Peter Eng

Peter Eng (* 21. Mai 1892 als Peter Engelmann in Olmütz, Österreich-Ungarn, heute Tschechien; † unbekannt, vermutlich nach 1938) war ein österreichischer Karikaturist und Trickfilmzeichner.

Neben Ladislaus Tuszyński und Louis Seel zählte er zu den drei aktivsten Trickfilmzeichnern des österreichischen Stummfilms – der einzigen Ära der österreichischen Filmgeschichte mit nennenswertem Trickfilmschaffen.

mehr zu "Peter Eng" in der Wikipedia: Peter Eng

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Peter Eng, österreichischer Karikaturist und Trickfilmzeichner (+ unbekannt)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1929

Film:
thumbnail
Ja, warum fahrns denn ned? (hergestellt im Auftrag der Wiener Verkehrsbetriebe)

1926

Film:
thumbnail
Lerne Schwimmen, 44,4 Meter

1926

Film:
thumbnail
Schillers Räuber, 56 Meter

1925

Film:
thumbnail
Ja, warum fahrns denn net? (Propagandafilm der Gemeinde Wien-Städtische Straßenbahnen), coloriert

1921

Film:
thumbnail
Die Entdeckung Wiens am Nordpol (zugeschrieben), 35mm stumm, 140 Meter

"Peter Eng" in den Nachrichten