Peter Schiff (Schauspieler)

Peter Schiff (* 27. Juni 1923 in Neustrelitz; † 16. April 2014 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.



Leben




Peter Schiff wurde als Sohn des Regisseurs und späteren Intendanten Hermann Schiff und der Schauspielerin Louise Schulz-Waida geboren. 1924 zog die Familie nach Stettin, wo Schiff aufwuchs. Im Frühjahr 1942 wurde er zum Kriegsdienst eingezogen, geriet aber bald in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Nach dem Zweiten Weltkrieg erlernte er den Schauspielberuf bei Marlise Ludwig in Berlin und erhielt 1951 sein erstes Engagement am Theater in Greiz. Neben zahlreichen Auftritten auf Berliner Theaterbühnen war er in vielen Fernsehproduktionen zu sehen. In den 1960er-Jahren arbeitete Schiff auch als Sprecher für Hörspielproduktionen und gehörte unter anderem zum festen Ensemble des PuppentheatersDie Kullerköpfe“.Schiff arbeitete ebenfalls als Synchronsprecher bei der Eindeutschung von Filmen. 1968 lieh er seine Stimme dem Computer HAL 9000 in 2001: Odyssee im Weltraum. Die in keiner Weise mechanisierte, sondern betont sanfte und einfühlsame Stimme blieb selbst bei Hinterhältigkeiten und tödlichen Entscheidungen des Raumschiffcomputers unverändert freundlich und geduldig. Sie veränderte die öffentliche Wahrnehmung erheblich und prägte im deutschen Sprachraum auf Jahrzehnte ein Bild von der Technologisierung durch Computer, ähnlich wie es der Originalsprecher Douglas Rain in der englischen Originalfassung vermocht hatte.Nachdem Louis de Funès’ Synchronsprecher Gerd Martienzen erkrankte, übernahm Schiff 1978 bei dem Film Der Querkopf erstmals die Synchronisation. Im Fernsehen trat er regelmäßig als Nebendarsteller in bekannten Serien wie Drei Damen vom Grill (als Otto Krause, genannt Ost-Otto) und Liebling Kreuzberg (als Rechtsanwalt Dr. Wolter) auf.Im Mai 2012 erhielt er den Ehrenpreis des Hörbuch- und Hörspielpreises „Ohrkanus“ für sein Lebenswerk.Peter Schiff, der im Alter an Morbus Parkinson erkrankte, lebte zuletzt in Berlin-Zehlendorf, wo er an einer Lungenentzündung starb. Bestattet wurde Schiff auf dem evangelischen Friedhof Nikolassee, Grabstelle F IV 02.

mehr zu "Peter Schiff (Schauspieler)" in der Wikipedia: Peter Schiff (Schauspieler)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1988

Synchronarbeiten:
thumbnail
Crocodile Dundee II (Walter Reilly)

1986

Synchronarbeiten:
thumbnail
Wenn der Wind weht (Jim Bloggs)

1986

Synchronarbeiten:
thumbnail
Nummer 5 lebt! (Howard Marner)

1986

Synchronarbeiten:
thumbnail
Crocodile Dundee – Ein Krokodil zum Küssen (Walter Reilly)

1984

Synchronarbeiten:
thumbnail
2010: Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen (HAL 9000)

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Peter Schiff (Schauspieler) stirbt in Berlin. Peter Schiff war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.
Geboren:
thumbnail
Peter Schiff (Schauspieler) wird in Neustrelitz geboren. Peter Schiff war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

thumbnail
Peter Schiff (Schauspieler) starb im Alter von 90 Jahren. Peter Schiff (Schauspieler) wäre heute 93 Jahre alt. Peter Schiff (Schauspieler) war im Sternzeichen Krebs geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1999

thumbnail
Film: Drei Gauner, ein Baby und die Liebe (Fernsehfilm)

1992

thumbnail
Film: Otto -Der Liebesfilm ist der vierte Kinofilm von Otto Waalkes und erschien im Jahr 1992.

Stab:
Regie: Otto Waalkes , Bernd Eilert
Drehbuch: Bernd Eilert, Robert Gernhardt, Peter Knorr, Otto Waalkes
Produktion: Horst Wendlandt
Musik: Otto Waalkes, Okko Bekker, Lonzo Westphal
Kamera: Wolfgang Treu
Schnitt: Annette Dorn

Besetzung: Otto Waalkes, Jessika Cardinahl, Peter Schiff, Lonny Kellner, Juraj Kukura, Ralf Wolter, Ruth Maria Kubitschek, Constanze Harpen, Ingolf Lück
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Wie gut, daß es Maria gibt ist eine Familienserie, die 1989 und 1990 produziert und gedreht wurde. Die Erstausstrahlung erfolgte am 25. September 1990 im ZDF.

Idee: Justus Pfaue

Besetzung: Thekla Carola Wied, Alexander May, Ursula Diestel, Helmut Zierl, Gunter Berger, Stephan Orlac, Peter Schiff, Monika Woytowicz, Heinz Rennhack, Hilde Krahl
Nebenfiguren: Julia Deakin, Mark Heap, Nick Frost, Katy Carmichael, Monika Woytowicz, Reiner Scheibe, Christina Gattys, Bert André, Leslie de Gruyter, Eric P. Caspar, Andrea Heuer, Tine Deboosere, Mia Grijp, Hubert Münster, Despina Pajanou, Anja Franke, Isabelle Carlson, Janina Hartwig, Adela Florow, Michael Gempart, Hans Royaards, Diane Stolojan, Kirill Kondratow, Michail Fomenko, Maksim Waschkow, Anatoli Koschtschejew, Dmitrij Malaschenko, Janina Bugrowa, Anna Serebrjakowa, Julia Saharowa, Richard Lumsden, Eros Vlahos, Dan Black, Charlie Jordan Evans, Andrew Harrison, Eugene Simon, Stuart Whitman, Salome Jens, Tracy Scoggins, Austin Butler, Marlee Matlin, Sean Berdy, Jason Brooks, Kimberly Wallis, Blair Redford, J. Alan Thomas, Rhea Perlman, Susan Kellermann, Vincent Schiavelli, Louise Lasser, Raquel Lee, John Kassir, Josh Peck, Kate Mulgrew, Michael Rispoli, Peter Greene, Molly Schaffer, Seamus Davey-Fitzpatrick, Betsy Beutler, Kevin Conway, James Badge Dale, Kevin Corrigan, Jamie Bonelli, Peter Gerety, Brian Tarantina, Patrick Brennan, Lou Scheimer, Richard Balin, Huntz Hall, Gregory Itzin, Terry Kinney, Aunjanue Ellis, Peter Donat, Jürgen Kluckert, Johanna Klante, Mathias Herrmann, Matthias Bundschuh, René Hofschneider, Bigi Fischer, Tommy Schwimmer, Ida Krottendorf, Gerhard Zemann, Dieter Moor, Fritz Muliar, David Cameron, Gerald Schwungfeld, Andreas Vitasek, Ulrich Tukur, Urs Hefti, Heinz Werner Schimanko, Miguel Herz-Kestranek, Herbert Fux, Heinz Holecek, Günther Paal, Otto Grünmandl, Anja Schüte, Johanna Liebeneiner, Marianne Schönauer, Hans Wyprächtiger, Sven Steinke, Silvia Wirth, Maximilian Wigger, Eva Brumby, Philipp Moog, Ruth Nimbach

1989

thumbnail
Film: Der Bettler vom Kurfürstendamm (Fernsehfilm)

"Peter Schiff (Schauspieler)" in den Nachrichten