Peter Weir

Peter Lindsay Weir [wɪə] (* 21. August 1944 in Sydney, New South Wales, Australien) ist ein australischer Regisseur.

mehr zu "Peter Weir" in der Wikipedia: Peter Weir

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Peter Weir wird in Sydney, New South Wales, Australien geboren. Peter Lindsay Weir ist ein australischer Regisseur.

thumbnail
Peter Weir ist heute 73 Jahre alt. Peter Weir ist im Sternzeichen Löwe geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2003

Nominierungen und Auszeichnungen:
thumbnail
Beste Regie (Master & Commander – Bis ans Ende der Welt)

2003

Nominierungen und Auszeichnungen:
thumbnail
Bester Film (Master & Commander - Bis ans Ende der Welt)

2003

Nominierungen und Auszeichnungen:
thumbnail
Beste Regie (Master & Commander - Bis ans Ende der Welt)

2003

Nominierungen und Auszeichnungen:
thumbnail
Bester Film (Master & Commander – Bis ans Ende der Welt)

1998

Nominierungen und Auszeichnungen:
thumbnail
Beste Regie (Die Truman Show)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

thumbnail
Film: The Way Back -Der lange Weg ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 2010. Die Literaturverfilmung des Romans Der lange Weg: Meine Flucht aus dem Gulag von Sławomir Rawicz erzählt die Geschichte einer Gruppe Kriegsgefangener, die während des Zweiten Weltkrieges aus dem Gulag in Sibirien flieht und allen Widrigkeiten zum Trotz über die Mongolei nach Indien entkommt.

Stab:
Regie: Peter Weir
Drehbuch: Peter WeirKeith R. Clarke Sławomir Rawicz (Roman)
Produktion: Duncan Henderson Nigel Sinclair
Peter WeirJoni Levin
Musik: Burkhard von Dallwitz
Kamera: Russell Boyd
Schnitt: Lee Smith

Besetzung: Jim Sturgess, Colin Farrell, Ed Harris, Saoirse Ronan, Mark Strong, Alexandru Potocean, Sebastian Urzendowsky, Gustaf Skarsgård, Dragoș Bucur

2004

thumbnail
Film: Beste Regie: Peter Weir für Master & Commander -Bis ans Ende der Welt

2003

thumbnail
Film: Mona Lisas Lächeln (Originaltitel: Mona Lisa Smile) ist ein US-amerikanischer Film des Regisseurs Mike Newell aus dem Jahr 2003. Julia Roberts spielt darin die Rolle der Katherine Watson, die in den 1950er Jahren als Dozentin am Wellesley College versucht, ihren Studentinnen Eigenständigkeit beizubringen. Er ähnelt Peter WeirsDer Club der toten Dichter von 1989.

Stab:
Regie: Mike Newell
Drehbuch: Lawrence Konner, Mark Rosenthal
Produktion: Elaine Goldsmith-Thomas, Paul Schiff, Deborah Schindler
Musik: Rachel Portman
Kamera: Anastas N. Michos
Schnitt: Mick Audsley

Besetzung: Julia Roberts, Kirsten Dunst, Julia Stiles, Maggie Gyllenhaal, Ginnifer Goodwin, Ebon Moss-Bachrach, Dominic West, Juliet Stevenson, Marcia Gay Harden, John Slattery, Topher Grace

1999

thumbnail
Film: Robert: Das Fest von Thomas Vinterberg (Bester dänischer Film), Mein Name ist Joe von Ken Loach (Bester ausländischer Film ohne USA), The Truman Show von Peter Weir (Bester US-amerikanischer Film)

1998

thumbnail
Film: Die Truman Show ist ein 1998 produzierter Spielfilm von Peter Weir mit Jim Carrey in der Hauptrolle. Es handelt sich um eine Satire auf die von Medien geprägte Welt, die zeigen will, welchen Einfluss die Medien auf einen Einzelnen haben können.

Stab:
Regie: Peter Weir
Drehbuch: Andrew Niccol
Produktion: Adam Schroeder, Scott Rudin
Musik: Burkhard von Dallwitz, Philip Glass
Kamera: Peter Biziou
Schnitt: William M. Anderson, Lee Smith

Besetzung: Jim Carrey, Laura Linney, Noah Emmerich, Natascha McElhone, Ed Harris, Holland Taylor, Brian Delate, Peter Krause, Paul Giamatti, Harry Shearer, Philip Baker Hall, Philip Glass

"Peter Weir" in den Nachrichten