Peter von Zahn

Peter von Zahn (* 29. Januar 1913 in Chemnitz; † 26. Juli 2001 in Hamburg) war ein deutscher Hörfunk- und Fernsehjournalist.

mehr zu "Peter von Zahn" in der Wikipedia: Peter von Zahn

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1995

Werk:
thumbnail
Zwei Jahrtausende Kindheit (mit Marie-Louise von Plessen)

1994

Werk:
thumbnail
Reporter der Windrose. Erinnerungen 1951–1964

1991

Werk:
thumbnail
Stimme der ersten Stunde: Erinnerungen 1913–1951

1988

Werk:
thumbnail
Das Licht, in dem wir leben

1987

Werk:
thumbnail
Verläßt uns Amerika?

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1999

Ehrung:
thumbnail
Hamburger Bürgerpreis der CDU Hamburg

1995

Ehrung:
thumbnail
Professor h.c. durch den Hamburger Senat

1989

Ehrung:
thumbnail
Bayerischer Fernsehpreis Ehrenpreis des bayerischen Ministerpräsidenten

1985


Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Peter von Zahn stirbt in Hamburg. Peter von Zahn war ein deutscher Hörfunk- und Fernsehjournalist.
Geboren:
thumbnail
Peter von Zahn wird in Chemnitz geboren. Peter von Zahn war ein deutscher Hörfunk- und Fernsehjournalist.

thumbnail
Peter von Zahn starb im Alter von 88 Jahren. Peter von Zahn wäre heute 105 Jahre alt. Peter von Zahn war im Sternzeichen Wassermann geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Rundfunk: Die 6-teilige Reihe Aus meiner Aktenmappe mit Peter von Zahn ist erstmals im ZDF zu sehen.
thumbnail
Serienstart: Bilder, die die Welt bewegten -Peter von Zahn berichtet war eine Fernsehreihe mit Dokumentarfilmen und im deutschen Fernsehen die erste, die Unglücke und Katastrophen (Jahre 1933 bis 1979) aufarbeitete. Die Erstausstrahlungsreihe lief in 3 Staffeln mit insgesamt 34 Folgen in den Jahren 1980 und 1983 im ZDF.

1979

thumbnail
Film: Die Hamburger Krankheit ist ein deutscher Science-Fiction-Film des Regisseurs Peter Fleischmann aus dem Jahr 1979. Die Deutschland-Premiere (Kino) war am 23. November 1979. Der Film ist eine deutsch-französische Gemeinschaftsproduktion von Hallelujah-Film München, Bioskop-Film München, Terra Filmkunst Berlin, S.N.D. Paris und des ZDF.

Stab:
Regie: Peter Fleischmann
Drehbuch: Peter Fleischmann, Otto Jägersberg, Roland Topor
Produktion: Peter Fleischmann, Willi Segler
Musik: Jean Michel Jarre, Erich Ferstl
Kamera: Colin Mounier
Schnitt: Susan Zinowsky

Besetzung: Helmut Griem, Fernando Arrabal, Carline Seiser, Tilo Prückner, Ulrich Wildgruber, Rainer Langhans, Leopold Hainisch, Romy Haag, Evelyn Künneke, Peter von Zahn, Rosel Zech

1951

thumbnail
Rundfunk: Die ARD schickt Peter von Zahn als ersten eigenen Korrespondenten in die USA.

"Peter von Zahn" in den Nachrichten