Petruschka (Ballett)

Petruschka (französischPétrouchka, russischПетрушка) ist einBallett in vier Bildern nach der Musik von Igor Strawinsky. Die Handlung spielt auf einem Jahrmarkt in Sankt Petersburg im Jahr 1830. Hauptfiguren sind drei Puppen eines Gauklers, die auf geheimnisvolle Weise zum Leben erwachen: Petruschka, die Ballerina und der Mohr. Der Petruschka ist eine dem Kasper entsprechende Figur des volkstümlichen russischen Puppentheaters.

Strawinsky schrieb gemeinsam mit Alexander Benois das Libretto. Die Choreographie stammte von Michel Fokine, die Kostüme und das Bühnenbild von Benois. Dieser gab dem Werk auch den Beinamen „Ballett der Straße“. Es wurde am 13. Juni 1911 in Paris von den Ballets Russes unter der musikalischen Leitung von Pierre Monteux uraufgeführt.

mehr zu "Petruschka (Ballett)" in der Wikipedia: Petruschka (Ballett)

Kunst & Kultur

Musik & Theater:
thumbnail
Mit Vaslav Nijinsky in der Titelrolle wird in Paris Igor Strawinskys Ballett Petruschka uraufgeführt. Die pantomimische Choreographie stammt von Michel Fokine, die Kostüme und das Bühnenbild von Alexander Benois.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2009

Bearbeitungen:
thumbnail
Igor Stravinsky: 3 Tänze aus Petruschka (Manuskript privat) (Hansjörg Albrecht)

1911

Werk > Libretto:
thumbnail
Petruschka. Burleske Szenen (Ballett). Musik (1910/11): Igor Strawinsky. UA (Alexander Nikolajewitsch Benois)

1911

Werk > Bühnenausstattung für Ballettaufführungen:
thumbnail
Petruschka (Alexander Nikolajewitsch Benois)

"Petruschka (Ballett)" in den Nachrichten