Pfand (Recht)

Unter Pfand versteht man im Pfandrecht Rechtsobjekte, die dem Gläubiger als Sicherheit für seine Forderung zur Verfügung gestellt werden.

mehr zu "Pfand (Recht)" in der Wikipedia: Pfand (Recht)

Wirtschaft

1603

thumbnail
11. März: Die Freie Reichsstadt Augsburg gründet ein Pfand- und Leihhaus, das gegen Verpfändung wertvoller Habe vorübergehend Menschen in Geldnöten aushilft.

Europa

1921

thumbnail
8. März: Franzosen und Belgier besetzen die Städte Duisburg und Düsseldorf und sichern sich diese als Pfand für die Zahlung der Reparationen.

"Pfand (Recht)" in den Nachrichten