Pfingsten

Pfingsten (gr.πεντηκοστὴ ἡμέραpentēkostē hēméra ‚fünfzigster Tag‘) ist ein christliches Fest. Am 50. Tag der Osterzeit, also 49 Tage nach dem Ostersonntag, wird von den Gläubigen die Entsendung des Heiligen Geistes gefeiert – als Mysterium oder ikonografischAussendung des heiligen Geistes oder auch Ausgießung des heiligen Geistes genannt.

Im Neuen Testament wird in der Apostelgeschichte erzählt, dass der Heilige Geist auf die Apostel und Jünger herabkam, als sie zum jüdischen Fest Schawuot (τὴν ἡμέραν τῆς πεντηκοστῆς ‚zum 50. Tag‘) in Jerusalem versammelt waren (Apg 2,1–41 EU). Dieses Datum wird in der christlichen Tradition auch als Gründung der Kirche verstanden. Als christliches Fest wird Pfingsten erstmals im Jahr 130 erwähnt.

mehr zu "Pfingsten" in der Wikipedia: Pfingsten

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Jean-Luc Schneider wird in Straßburg geboren. Jean-Luc Schneider ist ein französischer Geistlicher der Neuapostolischen Kirche und seit Pfingsten 2013 Stammapostel der Neuapostolischen Kirche.
thumbnail
Geboren: Wilhelm Leber wird in Herford geboren. Wilhelm Leber ist seit seiner Amtseinführung am 15. Mai 2005 (Pfingsten) in Fellbach Stammapostel der Neuapostolischen Kirche und somit internationaler Kirchenpräsident und Oberhaupt des neuapostolischen Apostolates. Er folgte in diesem Amt Richard Fehr als achter Amtsinhaber, welcher ihn zu seinem Nachfolger bestimmte. Fehr erklärte, dass die Wahl von Leber auch auf eindeutige Zeichen Gottes zurückzuführen sei. Am 23. März 2012 hat Leber Jean-Luc Schneider als Stammapostelhelfer beauftragt um frühzeitig die Weichen für die zukünftige Entwicklung zu stellen.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Während eines Besuches König Heinrichs IV. zu Pfingsten in Minden bricht bei einem Streit zwischen dem kaiserlichen Gefolge und den Bürgern ein Feuer aus, das den Mindener Dom und die Stadt zerstört.

Kunst & Kultur

1272

Religion, Wissenschaft & Kultur:
thumbnail
Pfingsten: Auf dem Generalkapitel der Dominikaner in Florenz wird beschlossen, in Barcelona und Bologna Generalstudien einzurichten.

130 n. Chr.

Kultur & Religion:
thumbnail
Pfingsten wird das erste Mal erwähnt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Serienstart - Deutschland:
thumbnail
Die Torpiraten ist eine deutsche Fernsehserie für Jugendliche, die zum ersten Mal Pfingstsonntag2008 im deutschen Fernsehen auf dem Fernsehsender NICK lief.

Genre: Jugendserie

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2011

Kompositionen > Vokalwerke:
thumbnail
An den Wind. Musikstück zu Pfingsten für gemischten Chor (SATB) und Instrumente. Text: Christian Lehnert. UA 26.? Mai 2012 Leipzig (Thomaskirche; Thomanerchor, Mitglieder des Gewandhausorchesters, Ullrich Böhme , Dirigent: Georg Christoph Biller) (Hans Werner Henze)

Tagesgeschehen

thumbnail
Ratzeburg/Deutschland: Mit einem Gottesdienst im Ratzeburger Dom wird am Pfingstsonntag die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) feierlich gegründet.

Religion

thumbnail
Pfingsten
thumbnail
In der Enzyklika Annum Sacrum weiht Papst Leo XIII. die ganze Welt dem Herzen Jesus Christus und setzt das kirchliche Hochfest dazu auf den 11. Juni fest. Das Fest wird inzwischen am dritten Freitag nach Pfingsten begangen.

1289

thumbnail
Pfingsten: Auf dem Generalkapitel der Dominikaner in Trier wird beschlossen, die deutsche Provinz Teutonia aufzuteilen, wie schon 1269 und noch mal 1296 und 1301. Da aber ein Beschluss auf zwei nachfolgenden Kapiteln bestätigt werden muss, findet die tatsächliche Aufteilung erst 1303 statt.

"Pfingsten" in den Nachrichten