Philipp Christoph von Königsmarck

Philipp Christoph Graf von Königsmarck (* 4. Märzjul./ 14. März 1665greg. in Stade; † 1. Julijul./ 11. Juli 1694greg. in Hannover) war ein hannoverscher Offizier und Hofkavalier. Er war der Sohn von Kurt Christoph Graf von Königsmarck (1634–1673) und Maria Christine von Wrangel (1638–1691).

mehr zu "Philipp Christoph von Königsmarck" in der Wikipedia: Philipp Christoph von Königsmarck

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Der hannoversche Offizier und Hofkavalier Philipp Christoph von Königsmarck verschwindet auf mysteriöse Art und Weise am Hof von Hannover. Wahrscheinlich wurde er ermordet.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1948

thumbnail
Film: Königsliebe (Original: Saraband for Dead Lovers) ist ein britisches Historien-Filmdrama aus dem Jahr 1948. Der Film handelt von der tragischen Liebesbeziehung zwischen Prinzessin Sophie Dorothea von Braunschweig-Lüneburg und dem Grafen Philipp Christoph von Königsmarck.

Stab:
Regie: Basil Dearden
Drehbuch: John Dighton Alexander Mackendrick
Produktion: Michael Balcon Michael Relph
Musik: Alan Rawsthorne
Kamera: Douglas Slocombe
Schnitt: Michael Truman

Besetzung: Joan Greenwood, Stewart Granger, Peter Bull, Flora Robson, Françoise Rosay, Frederick Valk, Anthony Quayle, Michael Gough, Megs Jenkins, David Horne

Rezeption > Roman

1989

thumbnail
Gilles Lapouge: Les folies Koenigsmark

1940

thumbnail
A. E. W. Mason: Koenigsmark

1918

thumbnail
Pierre Benoit: Kœnigsmarck

"Philipp Christoph von Königsmarck" in den Nachrichten