Philipp II. (Frankreich)

Philipp II. August (französischPhilippe Auguste; * 21. August 1165 in Gonesse; † 14. Juli 1223 in Mantes-la-Jolie) war von 1180 bis 1223 König von Frankreich aus der Dynastie der Kapetinger. Er war der einzige Sohn König Ludwigs VII. des Jüngeren und dessen dritter Gemahlin Adele von Champagne.

Philipp gilt als einer der bedeutendsten Könige in der mittelalterlichen Geschichte Frankreichs. Seine Herrschaft war bestimmt von dem Kampf gegen das Haus Plantagenet und das „angevinische Reich“. Nach wechselvollen Auseinandersetzungen mit Heinrich II., Richard Löwenherz und Johann Ohneland konnte er letztlich über die Plantagenets siegen und ihnen den größten Teil ihrer französischen Territorien entreißen. Dies ermöglichte den Durchbruch des kapetingischen Königtums insoweit, dass der König nun mächtiger war als jeder einzelne Vasall in Frankreich. Zugleich verhalf sein Sieg über Otto IV. in der Schlacht bei Bouvines 1214 dem Staufer Friedrich II. zum römisch-deutschen Königtum.Philipps Beiname ist zeitgenössisch. Er ist dem kaiserlichen Titel Augustus (französisch Auguste, „der Erhabene“) entliehen und wurde ihm von seinem Biographen Rigord gegeben.

mehr zu "Philipp II. (Frankreich)" in der Wikipedia: Philipp II. (Frankreich)

Religion

thumbnail
Graf Lotario di Segni wird als Papst Innozenz III. inthronisiert. Im August ruft er (ohne konkreten Anlass) zu einem Vierten Kreuzzug auf. Außerdem verhängt er noch im selben Jahr das Interdikt über Philipp II. von Frankreich.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Philipp II. (Frankreich) stirbt in Mantes-la-Jolie. Philipp II. August, war von 1180 bis 1223 König von Frankreich aus der Dynastie der Kapetinger. Er war der einzige Sohn von König Ludwig VII. dem Jüngeren und dessen dritter Gemahlin Adele von Champagne.
thumbnail
Geboren: Philipp II. (Frankreich) wird in Gonesse geboren. Philipp II. August, war von 1180 bis 1223 König von Frankreich aus der Dynastie der Kapetinger. Er war der einzige Sohn von König Ludwig VII. dem Jüngeren und dessen dritter Gemahlin Adele von Champagne.

thumbnail
Philipp II. (Frankreich) starb im Alter von 57 Jahren. Philipp II. (Frankreich) war im Sternzeichen Löwe geboren.

Politik & Weltgeschehen

1206

thumbnail
bis 1206: Johann Ohneland verliert die englischen Festlandsbesitzungen nördlich der Loire an den französischen König Philipp II.
thumbnail
Im Vertrag von Le Goulet söhnen sich König Philipp II. von Frankreich und der englische König Johann Ohneland aus.
thumbnail
Frieden von Péronne: Vertrag zwischen dem französischen KönigPhilipp II. August und dem Grafen Balduin IX. von Flandern.
thumbnail
In der Schlacht bei Gisors besiegen in Unterzahl Ritter um den englischen König Richard Löwenherz das vom französischen König Philipp II. angeführte Ritterheer.
thumbnail
Im Frieden von Gisors akzeptiert der englische König Heinrich II. den Verlust des Gebietes von Berry, das unter die Herrschaft des französischen Königs Philipp II. kommt.

Kreuzzüge

Dritter Kreuzzug:
thumbnail
Dritter Kreuzzug: König Philipp II. von Frankreich erreicht mit seinem Heer Akkon.

1190

Dritter Kreuzzug:
thumbnail
Juli: Richard I. Löwenherz von England und Philipp II. von Frankreich brechen mit ihren Heeren auf dem Seeweg zum Dritten Kreuzzug auf. Sie überwintern auf Sizilien.

Europa

thumbnail
Schlacht bei Bouvines in Flandern und Sieg des französischen Königs Philipp II. August über John Plantagenet (Johann Ohneland) von England und Kaiser Otto IV.

1204

thumbnail
6. März: Die dem Angevinischen Reich zugehörige Festungsbesatzung des im Seine-Tal gelegenen Château Gaillard ergibt sich nach sieben Monaten den Belagerern unter Befehl des französischen Königs Philipp II. Er kann in der Folge tiefer in die Normandie eindringen.
thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Durch den Tod seines Vaters Ludwig VII. wird Philipp II. König von Frankreich.

"Philipp II. (Frankreich)" in den Nachrichten