Philipp III. (Frankreich)

Philipp III., genannt der Kühne (frz.: Philippe III le Hardi; * 3. April 1245 auf der Burg Poissy; † 5. Oktober 1285 in Perpignan) stammte aus dem Haus der Kapetinger und war von 1270 bis 1285 König von Frankreich.

mehr zu "Philipp III. (Frankreich)" in der Wikipedia: Philipp III. (Frankreich)

Kreuzzüge

Siebter Kreuzzug:
thumbnail
Der französische König Ludwig IX. stirbt bei der Belagerung von Tunis während des siebten Kreuzzugs, neuer faktischer Anführer wird Karl von Anjou. Philipp III., der Kühne, wird daraufhin König von Frankreich. Der Kreuzzug des Prinzen Eduard spaltet sich vom siebten Kreuzzug ab.

Europa

thumbnail
Philipp III., König von Frankreich, heiratet in zweiter Ehe Maria von Brabant.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Philipp III. (Frankreich) stirbt in Perpignan. Philipp III., genannt der Kühne stammte aus dem Haus der Kapetinger und war von 1270 bis 1285 König von Frankreich.
Geboren:
thumbnail
Philipp III. (Frankreich) wird auf der Burg Poissy geboren. Philipp III., genannt der Kühne stammte aus dem Haus der Kapetinger und war von 1270 bis 1285 König von Frankreich.

thumbnail
Philipp III. (Frankreich) starb im Alter von 40 Jahren. Philipp III. (Frankreich) war im Sternzeichen Widder geboren.

Reconquista

thumbnail
Philipp III., späterer König von Frankreich, heiratet Isabella von Aragon.

"Philipp III. (Frankreich)" in den Nachrichten