Philipp IV. (Spanien)

Philipp IV.span.Felipe IV – (* 8. April 1605 im Palacio Real de Valladolid, Valladolid; † 17. September 1665 im Real Alcázar de Madrid, Madrid) war ein spanischer Monarch aus dem Haus Habsburg (Casa de Austria).

Von 1621 bis 1665 regierte er die Länder der spanischen Krone (Spanien, Neapel, Sizilien, Sardinien, Spanische Niederlande) mit dem Kolonialbesitz, bis 1640 war er als Filipe III letzter habsburgischer König von Portugal.

mehr zu "Philipp IV. (Spanien)" in der Wikipedia: Philipp IV. (Spanien)

Politik & Weltgeschehen

Dreißigjähriger Krieg:
thumbnail
Der spanische Diplomat Gaspar de Bracamonte y Guzmán kommt im Auftrag Philipps IV. als Prinzipalgesandter Spaniens für drei Jahre nach Münster, um sich an den dortigen Friedensverhandlungen zu beteiligen. Er wird von einem 112köpfigen Gefolge begleitet.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Philipp IV. (Spanien) stirbt in Madrid. Philipp IV., genannt der Große oder König der Welt (Rey Planeta) war als Felipe IV König von Spanien, als Filippo III König von Neapel und Sizilien, als Filippo III König von Sardinien und als Filipe III letzter habsburgischer Herrscher über Portugal.
thumbnail
Geboren: Philipp IV. (Spanien) wird in Valladolid geboren. Philipp IV., genannt der Große oder König der Welt (Rey Planeta) war als Felipe IV König von Spanien, als Filippo III König von Neapel und Sizilien, als Filippo III König von Sardinien und als Filipe III letzter habsburgischer Herrscher über Portugal.

thumbnail
Philipp IV. (Spanien) starb im Alter von 60 Jahren. Philipp IV. (Spanien) war im Sternzeichen Widder geboren.

Spanien / Niederlande

1621

thumbnail
31. März: Philipp III. von Spanien und Portugal (1598–1621) stirbt 42-jährig, sein Sohn Philipp IV. folgt ihm nach.

Europa

thumbnail
Süd- & Westeuropa: Der seit 1635 geführte Pyrenäenkrieg zwischen Frankreich und Spanien wird auf der Isla de los Faisanes mit dem so genannten Pyrenäenfrieden beendet. Spanien muss Teile des Artois, Flanderns, des Hennegaus und Luxemburgs sowie Nordkatalonien an Frankreich abtreten. Auch Roussillon fällt an Frankreich. Die Pyrenäen werden als neue Grenze zwischen den beiden Ländern festgelegt. Außerdem wird Maria Theresia, die Tochter König Philipps IV. von Spanien, mit Ludwig XIV. von Frankreich verheiratet. Der Pyrenäenfrieden markiert die Ablösung Spaniens als stärkste europäische Landmacht durch Frankreich.

"Philipp IV. (Spanien)" in den Nachrichten