Philologie

Philologie (altgriechischφιλολογίαphilología, lat.philologia, aus φίλος und λόγος, wörtlich „Liebe zur Sprache“) ist die zusammenfassende Bezeichnung für die Sprach- und Literaturwissenschaft einer Sprache oder eines Sprachzweiges. Man unterscheidet die Altphilologie (Klassische Philologie), die sich mit Altgriechisch und Latein befasst, und die Neuphilologie, die Beschäftigung mit den modernen Sprachen. Gelegentlich wird unter Philologie ausschließlich die Sprachwissenschaft oder ausschließlich die wissenschaftliche Beschäftigung mit einem Autor und dessen literarischem Werk bezeichnet.

mehr zu "Philologie" in der Wikipedia: Philologie

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Karl Theodor Gustav Julius Krafft, deutscher Kirchenrat und Doktor der Philologie (* 1804)
Geboren:
thumbnail
Karl Theodor Gustav Julius Krafft, deutscher Kirchenrat und Doktor der Philologie (+ 1878)

Philologische Programmschriften

2008

thumbnail
Thomas Schestag: Philologie, Erkenntnis. In: Neue Rundschau 119,3 , S.? 128–143.

Z

1691

thumbnail
Zenogasse (Meidling), 1908 benannt nach dem italienischen Gelehrten, Dichter und Librettisten Apostolo Zeno (1668–1750); er befasste sich intensiv mit Geschichte, Philologie und Münzkunde und war Mitbegründer der Accademia degli Animosi. 1718 kam er als Hofdichter und Hofhistoriker nach Wien, wo er als Librettist arbeitete und sich als Gelehrter um die kaiserlichen Münzsammlungen kümmerte. Die Gasse hieß davor Grünberggasse, ein Teil Maria-Theresien-Straße. Die heutige Grünbergstraße hieß vorher Zenogasse. 1908 wurden die Namen der beiden Gassen getauscht. (Liste der Straßennamen von Wien/Meidling)

"Philologie" in den Nachrichten