Physiologie

Die Physiologie (altgriechischφύσιςphýsis, deutsch‚Natur‘ und λόγοςlógos, deutsch‚Lehre‘, ‚Vernunft‘ bzw. φυσιολογίαphysiología, deutsch‚Naturkunde‘) ist die Lehre von den normalen physikalischen und biochemischen Vorgängen in den Zellen, Geweben und Organen aller Lebewesen; sie bezieht das Zusammenwirken aller Lebensvorgänge im gesamten Organismus in ihre Betrachtung ein. Hierdurch grenzt sie sich von der Biochemie und der Anatomie sowie von der Pathologie und der Pathophysiologie ab. Ziel der Physiologie ist es, Vorhersagen über das Verhalten eines betrachteten Systems (zum Beispiel Stoffwechsel, Bewegung, Keimung, Wachstum, Fortpflanzung) zu formulieren.

Physiologisch geforscht und ausgebildet wird in der Biologie, der Ernährungswissenschaft, der Medizin, der Pharmazie, der Psychologie und in der Sportwissenschaft.

mehr zu "Physiologie" in der Wikipedia: Physiologie

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
William Harvey, englischer Arzt und Anatom, Entdecker des Blutkreislaufs und Wegbereiter der modernen Physiologie (* 1578)

Habilitationen

1989

thumbnail
Rainer Rettig, später Lehrstuhlinhaber für Physiologie an der Medizinischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald; (Ulrich Schwabe)

Gliederung

747 n. Chr.

thumbnail
7: Anthropologie und Physiologie (Naturalis historia)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1893

thumbnail
Leben: das Institut für Physiologie (Ernest Solvay)

1880

thumbnail
Werk > als Verfasser > unter eigenem Namen: Diätetisches Laienbrevier. Eine populäre Physiologie und Philosophie der gesunden und kranken Ernährung in Sinn-, Denk- und Aussprüchen der berühmtesten Ärzte und Forscher, Denker, Dichter und Weisen alter und neuer Zeit gesammelt.
Cöthen: Paul Schettler (Theodor Hahn)

1861

thumbnail
Veröffentlichungen: Theorie des Sehens und räumlichen Vorstellens vom physikalischen, physiologischen und psychologischen Standpunkte aus betrachtet. Halle (Karl Sebastian Cornelius)

1828

thumbnail
Werk und Werke: Beiträge zur Anatomie und Physiologie der Sinneswerkzeuge des Menschen und der Thiere. Bremen (Gottfried Reinhold Treviranus)

"Physiologie" in den Nachrichten