Pierre Boom

Pierre Boom (* 8. April 1957 in Frankfurt am Main als Pierre Guillaume) ist ein deutscher Journalist und Autor.

Als Sohn der DDR-Agenten Günter Guillaume und Christel Boom wurde Pierre Boom in Frankfurt am Main geboren und wuchs dort und in Bonn auf, wo er im Ortsteil Bad Godesberg das Heinrich-Hertz-Gymnasium besuchte. Nachdem die Eltern 1974 enttarnt, verhaftet und wegen Landesverrats zu einer Haftstrafe verurteilt wurden, siedelte er auf Drängen des Ministeriums für Staatssicherheit als 18-Jähriger 1975 allein in die DDR über. Er ließ sich dort als Fotojournalist ausbilden. Im Jahr 1988 beantragte er für sich, seine Frau und seine beiden Kinder die Ausreise zurück in die Bundesrepublik Deutschland. Er änderte, ebenfalls auf Anweisung des Ministeriums für Staatssicherheit, seinen Namen in Pierre Boom und übernahm damit den Geburtsnamen seiner Mutter.

mehr zu "Pierre Boom" in der Wikipedia: Pierre Boom

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Pierre Boom wird in Frankfurt am Main als Pierre Guillaume geboren. Pierre Boom ist ein deutscher Journalist, Autor und der Sohn von Günter Guillaume und Christel Boom. In Frankfurt am Main aufgewachsen, siedelte er auf Drängen des Ministeriums für Staatssicherheit als 18-Jähriger 1975 allein in die DDR über, nachdem die Eltern 1974 wegen Landesverrats verurteilt wurden und in Haft kamen. Er ließ sich dort als Fotojournalist ausbilden. Im Jahr 1988 beantragte er für sich, seine Frau und seine beiden Kinder die Ausreise zurück in die Bundesrepublik Deutschland, und änderte ebenfalls auf Anweisung des Ministeriums für Staatssicherheit seinen Namen in Pierre Boom.

thumbnail
Pierre Boom ist heute 60 Jahre alt. Pierre Boom ist im Sternzeichen Widder geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2005

Film:
thumbnail
Doris Metz: Schattenväter

"Pierre Boom" in den Nachrichten