Pierre Boulez

Pierre Boulez (1968)
Bild: Joost Evers / Anefo



Leben




Pierre Boulez, der eigentlich erst Mathematik und technische Wissenschaften studieren wollte, wurde 1943 Kompositionsschüler von Olivier Messiaen am Pariser Konservatorium und studierte dann 1945/1946 bei Andrée Vaurabourg, der Gattin von Arthur Honegger, und René Leibowitz. Er war 1946–1956 musikalischer Leiter des Ensembles Madeleine Renaud/Jean-Louis Barrault im Théâtre Marigny. 1951 beschäftigte er sich in der Groupe de Recherches Musicales von Pierre Schaeffer mit der Musique concrète und besuchte 1952 erstmals die Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt. Dort wirkte er 1955–1967 als Dozent und als Dirigent des Darmstädter Kammerensembles.1954 gründete er in Paris die Konzertreihe Domaine Musical, die er bis 1967 leitete, und wurde Gastdirigent des Südwestfunk-Orchesters in Baden-Baden. Außerdem lehrte er 1960–1963 an der Musikakademie in Basel und 1963 an der Harvard University in Cambridge (Massachusetts).1966 debütierte er als Wagner-Dirigent mit dem Parsifal bei den Bayreuther Festspielen. Dabei wandte er sich von der Tradition schleppender Tempi ab; seine Aufführung 1967 war diejenige mit der kürzesten Spieldauer für dieses Werk in Bayreuth. Ebenfalls dort dirigierte er von 1976 bis 1980 den Ring des Nibelungen in der zunächst umstrittenen und später überwiegend gelobten Inszenierung von Patrice Chéreau. Diese Inszenierung anlässlich des 100-jährigen Bestehen der Bayreuther Festspiele wurde als Jahrhundertring bezeichnet.1967–1972 war er Gastdirigent des Cleveland Orchestra, 1971–1975 leitete er das BBC Symphony Orchestra und 1971–1977 als Nachfolger von Leonard Bernstein das New York Philharmonic Orchestra. Er gründete in Paris am Centre Beaubourg das Institute de Recherche et de Coordination Acoustique-Musique (IRCAM), dessen Direktor er 1976–1992 war.Ebenfalls in Paris war er Gründer und 1976–1979 Leiter des Ensemble InterContemporain (EIC). 1984 spielte er drei Kompositionen von Frank Zappa für das Album Boulez Conducts Zappa: The Perfect Stranger mit dem 16-köpfigen Ensemble InterContemporain in Paris ein....

mehr zu "Pierre Boulez" in der Wikipedia: Pierre Boulez

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2000

Komposition > Kammermusik, Ensemble- und Orchesterwerke:
thumbnail
Fassung für Solo-Viola und sechs Violen

1997

Komposition > Kammermusik, Ensemble- und Orchesterwerke:
thumbnail
Anthèmes? II für Violine und Elektronik

1997

Komposition > Kammermusik, Ensemble- und Orchesterwerke:
thumbnail
Notation? VII

1995

Komposition > Kammermusik, Ensemble- und Orchesterwerke:
thumbnail
Fassung für Fagott und Elektronik

1991

Komposition > Kammermusik, Ensemble- und Orchesterwerke:
thumbnail
Anthèmes für Violine

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Ehrung:
thumbnail
Ehrenbürger der Stadt Baden-Baden

2012

Ehrung:
thumbnail
Robert Schumann-Preis für Dichtung und Musik der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz

2011


Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Pierre Boulez stirbt in Baden-Baden. Pierre Boulez war ein französischer Komponist, Dirigent und Musiktheoretiker.
Geboren:
thumbnail
Pierre Boulez wird in Montbrison, Département Loire geboren. Pierre Boulez ist ein französischer Komponist, Dirigent und Musiktheoretiker.

thumbnail
Pierre Boulez starb im Alter von 90 Jahren. Pierre Boulez wäre heute 92 Jahre alt. Pierre Boulez war im Sternzeichen Widder geboren.

"Pierre Boulez" in den Nachrichten