Piet van Heusden

Piet van Heusden (* 11. Juli 1929 in Amsterdam) ist ein ehemaliger niederländischer Radrennfahrer und Weltmeister.

1952 wurde Piet van Heusden in Paris Amateur-Weltmeister in der Einerverfolgung, als er im Finale den amtierenden Weltmeister Mino De Rossi schlug. De Rossi war vor dem Rennen von seinem eigenen Erfolg so überzeugt gewesen, dass er schon Autogrammkarten mit der Aufschrift „Weltmeister 1951/1952“ verteilt hatte. Zudem wurde van Heusden von 1952 bis 1955 viermal in Folge Niederländischer Amateur-Meister in der Verfolgung. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 1954 verlor er im Halbfinale gegen den Briten Peter Brotherton, protestierte vergeblich gegen die Wertung dieses Laufes und trat schließlich zum Lauf um den dritten Platz nicht an.

mehr zu "Piet van Heusden" in der Wikipedia: Piet van Heusden

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Piet van Heusden wird in Amsterdam geboren. Piet van Heusden ist ein ehemaliger niederländischer Radrennfahrer und Weltmeister.

thumbnail
Piet van Heusden ist heute 88 Jahre alt. Piet van Heusden ist im Sternzeichen Krebs geboren.

"Piet van Heusden" in den Nachrichten