Pietro Badoglio

Pietro Badoglio, Herzog von Addis Abeba (* 28. September 1871 in Grazzano Monferrato, Piemont; † 1. November 1956 ebenda) war ein italienischer General, ab 1926 Träger des Titels „Marschall von Italien“. Badoglio nahm eine Schlüsselrolle ein bei den faschistischen Eroberungskriegen in Libyen (1923–1932) und Abessinien (1935–36/41) sowie beim Wechsel Italiens an die Seite der Alliierten während des Zweiten Weltkriegs als erster postfaschistischer Ministerpräsident.

mehr zu "Pietro Badoglio" in der Wikipedia: Pietro Badoglio

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Pietro Badoglio stirbt in Grazzano Monferrato, Piemont. Pietro Badoglio, Herzog von Addis Abeba war ein italienischer General, seit 1926 Träger des Titels „Marschall von Italien“. Bekannt wurde Badoglio insbesondere für seine Schlüsselrolle bei den faschistischen Eroberungskriegen in Libyen (1923–1932) und Abessinien (1935–36/41) sowie bei der Überführung Italiens auf die Seite der Alliierten während des Zweiten Weltkriegs als erster postfaschistischer Ministerpräsident.
thumbnail
Geboren: Pietro Badoglio wird in Grazzano Monferrato, Piemont geboren. Pietro Badoglio, Herzog von Addis Abeba war ein italienischer General, seit 1926 Träger des Titels „Marschall von Italien“. Bekannt wurde Badoglio insbesondere für seine Schlüsselrolle bei den faschistischen Eroberungskriegen in Libyen (1923–1932) und Abessinien (1935–36/41) sowie bei der Überführung Italiens auf die Seite der Alliierten während des Zweiten Weltkriegs als erster postfaschistischer Ministerpräsident.

thumbnail
Pietro Badoglio starb im Alter von 85 Jahren. Pietro Badoglio war im Sternzeichen Waage geboren.

Politik & Weltgeschehen

Erster Weltkrieg:
thumbnail
Unterzeichnung des Waffenstillstands von Villa Giusti zwischen Italien (Pietro Badoglio) und Österreich-Ungarn (Viktor Weber Edler von Webenau)

"Pietro Badoglio" in den Nachrichten