Pilze

Die Pilze (Fungi) sind in einer heute noch gebräuchlichen, aber veralteten Klassifikation das dritte große Reich eukaryotischer Lebewesen neben den Tieren (Animalia) und den Pflanzen (Plantae). Zu ihnen gehören vor allem Vielzeller wie die Ständerpilze, aber auch Einzeller wie die Backhefe sowie coenocytische Formen mit vielen Zellkernen, aber ohne zellige Untergliederung. Nachdem sie bis in das späte 20. Jahrhundert zu den Pflanzen gerechnet wurden, sind sie nach heutiger Kenntnis näher mit den Tieren als mit den Pflanzen verwandt.

Die Wissenschaft von den Pilzen ist die Mykologie.

mehr zu "Pilze" in der Wikipedia: Pilze

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Karl von Keissler stirbt. Karl von Keissler, auch Karl Ritter von Keissler, war ein österreichischer Botaniker. Er war am Naturhistorischen Museum Wien und befasste sich insbesondere mit Kryptogamen und hier mit Pilzen und Flechten. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Keissl.“
thumbnail
Gestorben: Wilhelm Krüger (Agrikulturchemiker) stirbt in Bernburg. Wilhelm Krüger war ein deutscher Agrikulturchemiker. Von 1905 bis 1930 leitete er die Anhaltische Versuchsstation in Bernburg. Er erarbeitete wesentliche Grundlagen für eine sachgerechte Düngung der Zuckerrübe. Auch als Erstbeschreiber von Algen und Pilzen machte er sich einen Namen: Sein botanisch-mykologisches Autorenkürzel lautet „W.Krüger“.
thumbnail
Geboren: Karlheinz Baumann wird in Gomaringen geboren. Karlheinz Baumann ist Produzent, Autor, Naturfilmer und Naturfotograf. Themen sind Myxomyceten (Schleimpilze), Orchideen, Pilze, Insekten und die Ökologie von Tieren und Pflanzen der Schwäbischen Alb. Sein botanisch-mykologisches Autorenkürzel lautet „K.Baumann“.
thumbnail
Geboren: Rose Marie Dähncke wird in Lübeck geboren. Rose Marie Dähncke ist eine deutsche Mykologin. Sie arbeitete mehrere Jahre an der Schwarzwälder Pilzschau, baute sie zu einer Lehranstalt aus und prüfte über 500 Pilzberater. Dähncke veröffentlichte zahlreiche Bücher, von denen einige inzwischen als Standardwerke gelten. Sie ist Autorin des ersten Kochbuchs für Pilze, für das sie die Goldmedaille der Gastronomischen Akademie Deutschlands erhielt.

1922

thumbnail
Gestorben: Charles Macintosh (Naturwissenschaftler) stirbt in Dunkeld. Charles Macintosh war ein autodidaktischer Naturwissenschaftler. Er war ein Spezialist für Moose, Farne und Pilze.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1937

Buchwerke und Illustrationen:
thumbnail
Das kleine Pilzbuch (IB 503/1A) (Willi Harwerth)

Widmungen, Jahrestage & zukünftige Ereignisse

1997

Jahreswidmungen:
thumbnail
Der Frauen-Täubling (Russula cyanoxantha) ist Pilz des Jahres (Deutsche Gesellschaft für Mykologie)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1995

thumbnail
Gründung: Houba (deutsch: Pilz) ist eine Punkrock-Band aus Ústí nad Labem, Tschechien, die 1995 von den Brüdern Majkl und Martíček sowie Jirka und Hrdla gegründet wurde. 2006 stieß Míra dazu. Die Bedeutung des Bandnamens liegt allerdings nicht in der wortwörtlichen Übersetzung, sondern sie ist eine Anlehnung an ein in Tschechien beliebtes aus Cola und Rotwein gemischtes Getränk namens Houba. Live waren sie u.a. in Deutschland, Polen, Weißrussland, Litauen, Lettland und Estland aktiv, zumeist in Tschechien und der Slowakei.

1916

thumbnail
Gründung: Die Haecky Holding AG mit Sitz in Reinach ist ein auf den Lebensmittel import und -vertrieb spezialisiertes Schweizer Grosshandelsunternehmen. Die Hauptaktivitäten umfassen den Vertrieb von Wein, Schaumwein, Champagner und Spirituosen, Markenspezialitäten im Nahrungsmittelbereich sowie Pilzen. Darüber hinaus ist die Unternehmensgruppe mit der 1871 gegründeten Sandro Vanini SA in Caslano auf die traditionelle Verarbeitung von kandierten Früchten aller Art spezialisiert und leitet im Hochland des Weinbaugebiets Utiel-Requena bei Valencia ein eigenes Weingut. Die Haecky-Gruppe beschäftigt nach letzt bekanntem Stand rund 280 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2003 einen Umsatz von 180? Millionen Schweizer Franken.

"Pilze" in den Nachrichten