Pimp C

Pimp C (* 29. Dezember 1973 in Port Arthur, Texas; † 4. Dezember 2007 in West Hollywood, Kalifornien; eigentlich Chad Butler) war ein Rapper und Hip-Hop-Produzent aus dem Süden der Vereinigten Staaten. Er wurde auch unter den Pseudonymen Sweet James Jones, Tony Snow und Mick Jagga bekannt.

mehr zu "Pimp C" in der Wikipedia: Pimp C

Kunst & Kultur

2007

Diskografie > Gastauftritte:
thumbnail
Go to War auf Hated On Mostly von Crime Mob

2007

Diskografie > Gastauftritte:
thumbnail
Welcome to the South auf Ultimate Victory von Chamillionaire

2007

Diskografie > Gastauftritte:
thumbnail
Holla at Botany auf Throweder than throwed 2K7 von Lil' C

2007

Diskografie > Gastauftritte:
thumbnail
Whatchu Gonna Do auf Ridin high von 8Ball & MJG

2007

Diskografie > Gastauftritte:
thumbnail
Mean Mug auf Cyclone von Baby Bash

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Pimp C, US-amerikanischer Rapper (* 1973)
Gestorben:
thumbnail
Pimp C stirbt in West Hollywood, Kalifornien. Pimp C war ein Rapper und Hip-Hop-Produzent aus dem Süden der Vereinigten Staaten. Er wurde auch unter den Pseudonymen Sweet James Jones, Tony Snow und Mick Jagga bekannt.
Geboren:
thumbnail
Pimp C wird in Port Arthur, Texas geboren. Pimp C war ein Rapper und Hip-Hop-Produzent aus dem Süden der Vereinigten Staaten. Er wurde auch unter den Pseudonymen Sweet James Jones, Tony Snow und Mick Jagga bekannt.

Musik

2011

Diskografie > Soloalben:
thumbnail
Still Pimping

2010

Diskografie > Soloalben:
thumbnail
The Naked Soul of Sweet Jones

2008

Diskografie > Soloalben:
thumbnail
Greatest Hits

2007

Diskografie > Singles:
thumbnail
Cut It Out (Nelly feat. Pimp C und Sean P)

2007

Diskografie > Singles:
thumbnail
White Gurl (E-40 feat. Juelz Santana & UGK)

"Pimp C" in den Nachrichten