Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Pina Bausch stirbt in Wuppertal. Pina Bausch, geborene Philippine Bausch, war eine deutsche Tänzerin, Choreografin, Tanzpädagogin und Ballettdirektorin des nach ihr benannten Tanztheaters in Wuppertal. In den 1970er-Jahren wurde Pina Bausch mit ihrer Entwicklung des Tanztheaters zu einer Kultfigur der internationalen Tanzszene. Sie gilt in der Fachwelt als die bedeutendste Choreografin der Gegenwart.
thumbnail
Geboren: Pina Bausch wird in Solingen geboren. Pina Bausch, geborene Philippine Bausch, war eine deutsche Tänzerin, Choreografin, Tanzpädagogin und Ballettdirektorin des nach ihr benannten Tanztheaters in Wuppertal. In den 1970er-Jahren wurde Pina Bausch mit ihrer Entwicklung des Tanztheaters zu einer Kultfigur der internationalen Tanzszene. Sie gilt in der Fachwelt als die bedeutendste Choreografin der Gegenwart.

thumbnail
Pina Bausch starb im Alter von 68 Jahren. Pina Bausch wäre heute 77 Jahre alt. Pina Bausch war im Sternzeichen Löwe geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2009

Auszeichnungen:
thumbnail
Theaterpreis Faust des Deutschen Bühnenvereins posthum für ihr Lebenswerk?

2009

Auszeichnungen:
thumbnail
Mitglied der American Academy of Arts and Sciences

2008

2008

Auszeichnungen:
thumbnail
Ehrenbürgerin der Stadt Wuppertal?

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2009

Werke ab 1973:
thumbnail
…como el musguito en la piedra, ay si, si, si … (…wie das Moos auf dem Stein …)

2009

Werke ab 1973:
thumbnail
… como el musguito en la piedra, ay si, si, si … (… wie das Moos auf dem Stein …)

2008

Werke ab 1973:
thumbnail
Sweet Mambo
? ? ? ? ? ? ? ? Kontakthof – Mit Teenagern ab 14

2007

Werke ab 1973:
thumbnail
Bamboo Blues

2006

Werke ab 1973:
thumbnail
Vollmond

Rundfunk, Film & Fernsehen

2011

thumbnail
Film: Pina ist eine Tanzfilm-Dokumentation in 3D von Regisseur Wim Wenders mit dem Ensemble des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch, dessen Choreographin Pina Bausch er gewidmet ist.

Stab:
Regie: Wim Wenders
Drehbuch: Wim Wenders
Produktion: Gian-Piero Ringel
Wim Wenders
Musik: Thom Hanreich
Kamera: Hélène Louvart
Schnitt: Toni Froschhammer

2010

thumbnail
Film: Warten auf Pina. Der lange Abschied der Tänzerin Jo Ann Endicott. Fernseh-Dokumentation, Deutschland, 25 Min., Buch und Regie: Birgit Adler-Conrad, Produktion: ZDFtheaterkanal, Erstausstrahlung: 1. April im ZDFtheaterkanal, Inhaltsangabe mit Online-Video (depubliziert).
Jo Ann Endicott schildert ihre Beziehung und Arbeit mit Pina Bausch.

2010

thumbnail
Filmographie: Hotel Müller. Kurzfilm-Hommage an Pina Bausch, Regie: João Salaviza, Uraufführung im Lissaboner Teatro São Luiz, wo Pina Bausch zuletzt 2008 Café Müller tanzte.

2010

thumbnail
Filmographie: Warten auf Pina. Der lange Abschied der Tänzerin Jo Ann Endicott. Fernseh-Dokumentation, Deutschland, 25 Min., Buch und Regie: Birgit Adler-Conrad, Produktion: ZDFtheaterkanal, Erstausstrahlung: 1. April im ZDFtheaterkanal, Inhaltsangabe.
Jo Ann Endicott schildert ihre Beziehung und Arbeit mit Pina Bausch.

2010

thumbnail
Filmographie: Tanzträume – Jugendliche tanzen „Kontakthof“ von Pina Bausch. Tanz-Dokumentation, Deutschland, 90 Min., Buch: Anne Linsel, Regie: Anne Linsel, Rainer Hoffmann, Produktion: Tag/Traum Filmproduktion.

"Pina Bausch" in den Nachrichten