Pinocchio

Pinocchio [pi'nɔk:jo] ist eine Kinderbuchfigur des italienischen Autors Carlo Collodi. Bekannt wurde sie vor allem, als 1881 in einer italienischen Wochenzeitung unter dem Titel Le Avventure Di Pinocchio: Storia Di Un Burattino (Abenteuer des Pinocchio: Geschichte eines Hampelmanns) die ersten kleinen Fortsetzungsgeschichten mit der Holzfigur Pinocchio erschienen. Die Serie wurde damals so populär, dass Collodi 1883 beschloss, ein Buch daraus zu machen und unter dem Namen Le avventure di Pinocchio zu veröffentlichen.

Der Stoff regte verschiedene Schriftsteller zu Adaptionen an, so zum Beispiel Alexei Nikolajewitsch Tolstoi (Burattino oder das goldene Schlüsselchen) und Sitta Kleinschmidt mit dem Märchen Dulldei und Maika – Ein Märchen aus dem Dämmerwald.

mehr zu "Pinocchio" in der Wikipedia: Pinocchio

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Luca Jochen wird in Bad Homburg geboren. Luca Jochen ist ein deutscher Schauspieler. Er spielte 2009 den Carlos La Rocca in der ARD-Fernsehserie Geld.Macht.Liebe. Seit 2010 wirkt er an der Volksbühne Bad Homburg mit. 2012 spielte er Pinocchio in Pinocchio nach der Erzählung von Carlo Collodi. Darauf folgt Peter Pan im Jahr 2014.
thumbnail
Geboren: Dmitri Nikolajewitsch Torgowanow wird in Leningrad, Russische SFSR, UdSSR geboren. Dmitri Nikolajewitsch Torgowanow ist ein ehemaliger russischer Handballspieler, der zuletzt beim HSV Hamburg spielte. Seine Spielposition im Angriff war am Kreis. Gegen Ende seiner Karriere wurde er überwiegend nur in der Abwehr eingesetzt. Sein Spitzname ist „Pino“. Den erhielt er – noch zu Wallauer Zeiten – von Martin Schwalb und Mike Fuhrig wegen seines eigenwilligen, an die Holzpuppe Pinocchio erinnernden, hölzernen Bewegungsablaufs.
thumbnail
Gestorben: Carlo Chiostri stirbt in Florenz. Carlo Chiostri war ein italienischer Künstler und Illustrator. Er wurde vor allem bekannt durch seine Illustrationen von Märchenbüchern, darunter die Illustrationen des Pinocchio von Carlo Collodi.
thumbnail
Gestorben: Carlo Collodi stirbt in Florenz. Carlo Collodi, eigentlich Carlo Lorenzini war ein italienischer Schriftsteller und Journalist. Er ist der Autor des weltberühmten RomansDie Abenteuer des Pinocchio.
thumbnail
Geboren: Carlo Chiostri wird in Florenz geboren. Carlo Chiostri war ein italienischer Künstler und Illustrator. Er wurde vor allem bekannt durch seine Illustrationen von Märchenbüchern, darunter die Illustrationen des Pinocchio von Carlo Collodi.

Berühmte Fortsetzungsgeschichten/-romane

1881

thumbnail
Pinocchio“ von Carlo Collodi (Feuilletonroman)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2009

Veröffentlichungen:
thumbnail
Pinocchio, Stück nach Carlo Collodi, Berlin (Rainer Mennicken)

2003

Hörspielbearbeitungen und -regie:
thumbnail
Carlo Collodi: Pinocchio (SWR) (Robert Schoen)

2001

Übersetzungen seit 1982 > Andere Autoren:
thumbnail
Luigi Malerba: Der gestiefelte Pinocchio. Klaus G. Renner, München 1986; dtv (Burkhart Kroeber)

1999

Theaterarbeit:
thumbnail
"Pinocchio", Theater des Kindes Linz (Thomas Schächl)

1994

Werk:
thumbnail
"Prikljutschenijata na Pinokio", dt. "Pinocchios Abenteuer in der unbekannten Stadt" (Aleksandar Jossifow)

Vertonung

2010

thumbnail
Pinocchio nach Carlo Collodi von Thomas Birkmeier mit neuen Dialogen und Liedtexten von Henry Mason und Musik von Katrin Weber. Theater der Jugend/Renaissancetheater Wien, Mai/Juni

1970

thumbnail
Pinocchios Abenteuer – Kinderoper von Claus und Wera Küchenmeister (Libretto) und Kurt Schwaen (Musik), Uraufführung Zwickau

Kunst & Kultur

2013

Theaterrolle:
thumbnail
Pinocchio / Rollen: Meister Kirsche, Freuerfresser (Martin Kreusch)

2002

Inszenierung:
thumbnail
Pinocchio nach Carlo Collodi, Freiburg (Tatjana Rese)

1990

Theater:
thumbnail
„Non é Pinocchio – é una bugia“ nach Carlo Collodi, Regie: Pierro Fenati, Compagnia Il Dottor Bostik, Turin (Wolfgang Krebs (Schauspieler))

Rundfunk, Film & Fernsehen

2013

thumbnail
Verfilmung: Pinocchio (WDR/FFP New Media, Regie: Anna Justice)

2004

thumbnail
Verfilmung: Pinocchio Reloaded (orig. Pinocchio 3000 / Regie: Daniel Robichaud)

2002

thumbnail
Verfilmung: Pinocchio (Regie: Roberto Benigni)

2001

thumbnail
Film: A.I. -Künstliche Intelligenz ist ein Science-Fiction-Film von Steven Spielberg nach der Kurzgeschichte Supertoys Last All Summer Long von Brian Aldiss. Ursprünglich war dies ein Filmprojekt von Stanley Kubrick, das er aber schon vor seinem Tod an Steven Spielberg übergeben hatte. Der Film stellt zugleich eine moderne Adaption des Pinocchio-Themas dar.

Stab:
Regie: Steven Spielberg
Drehbuch: Steven Spielberg Ian Watson
Produktion: Steven SpielbergBonnie Curtis Kathleen Kennedy
Musik: John Williams
Kamera: Janusz Kamiński
Schnitt: Michael Kahn

Besetzung: Haley Joel Osment, Frances O’Connor, Jude Law, Ashley Scott, Jake Thomas, William Hurt, Brendan Gleeson, Ben Kingsley

2001

thumbnail
Verfilmung: A.I. – Künstliche Intelligenz (Regie: Steven Spielberg). Pinocchio wird hier von einem Androiden verkörpert.

"Pinocchio" in den Nachrichten