Pipeline

Eine Pipeline (von engl.: pipe = Rohr, Röhre + line = Linie, Leitung, Verbindung) ist eine Fernleitung für den Rohrleitungstransport von Flüssigkeiten (z. B. Wasser oder Erdöl) oder Gasen (z. B. Erdgas oder Kohlenstoffmonoxid), seltener auch Schlämme (z. B. Kohle oder Eisenerz mit Wasser vermengt).

Pipelines werden für den Öl- und Gastransport über weite Entfernungen eingesetzt, wo sie trotz hoher Baukosten ökonomischer als Tankwagen sind. Einige Leitungen sind sogar mehrere tausend Kilometer lang, beispielsweise jene aus Sibirien bis Mitteleuropa oder von Alaska in die USA.

mehr zu "Pipeline" in der Wikipedia: Pipeline

Geschichte

1966

thumbnail
wurde ein weiteres Gasfeld (Moomba) entdeckt. Mit den beiden Feldern konnte der Bedarf von South Australia gedeckt werden, so dass der Bau einer Pipeline beschlossen wurde (Santos (Unternehmen))

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Im Nigerdelta sterben bei einer Explosion einer Erdöl-Pipeline rund 1.200 Menschen.
Katastrophen:
thumbnail
An einer undichten Erdgaspipeline bei Ufa in Russland bildet sich eine Gaswolke. Als zwei voll besetzte Züge die Stelle passieren, kommt es zur Explosion mit 575 Toten und 623 Verletzten (siehe hierzu Eisenbahnunfall bei Ufa).

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1997

thumbnail
Gründung: Gunvor ist eine in Nikosia auf Zypern registriertes Unternehmen mit Sitz in Amsterdam, Genf und Singapur. Gunvor ist in den Bereichen Handel, Transport, Lagerung und Optimierung von Erdöl und Erdölerzeugnissen tätig und besitzt daneben substanzielle Beteiligungen an Ölterminals, Misch- und Hafenanlagen, Ölpipelines und Förderprojekten.

1992

thumbnail
Gründung: United Metallurgical Company (russisch? Объединенная металлургическая компания, kurz OMK) ist ein russischer Stahlproduzent mit Sitz in Moskau. Das Unternehmen betreibt Stahl- und Stahlröhrenwerke sowie eine Kokerei. Hauptanteilseigner ist der Unternehmensgründer und Aufsichtsratsvorsitzende Anatoli Sedych. Derzeit investiert OMK etwa 1,5 Mrd. Euro in eine neue Grobblechstraße in Nischni Nowgorod , deren Bleche hauptsächlich für die Herstellung großer Stahlröhren benötigt werden, die beim Bau von Pipelines Verwendung finden.

1991

thumbnail
Gründung: Die Europipe GmbH (Eigenschreibweise: EUROPIPE GmbH) ist ein weltweit führender Hersteller von längs- und spiralnahtgeschweißten Großrohren zum Transport von Gas, Öl und Wasser, die beispielsweise für Pipelines eingesetzt werden. Das Unternehmen wurde 1991 gegründet und hat weltweit insgesamt acht Standorte mit fünf Fertigungsstraßen. Die Europipe GmbH hat ihren Sitz in Mülheim an der Ruhr. Ihre Gesellschafter sind die zur Salzgitter AG gehörende Salzgitter Mannesmann GmbH und die AG der Dillinger Hüttenwerke zu jeweils 50 Prozent.

1990

thumbnail
Gründung: Transnet ist ein südafrikanisches Unternehmen, das Eisenbahnen, Häfen und Pipelines betreibt. Transnet gehört mehrheitlich dem südafrikanischen Staat.

1972

thumbnail
Gründung: Die Franz Schuck GmbH mit Sitz in Steinheim am Albuch, Baden-Württemberg ist ein deutsches Familienunternehmen der Armaturen- und Antriebsbauindustrie. Entwickelt, gefertigt und gewartet werden Armaturen, Hauseinführungen, Formstücke und Pipelinezubehör für den Transport und die Verteilung von flüssigen und gasförmigen Medien. Weltweit zählte die Franz Schuck GmbH rund 400 Mitarbeiter, bis auf diverse Niederlassungen in China, Indien, Ungarn und England ausschließlich in Deutschland. Produziert wird ausschließlich in Steinheim am Albuch. Im Geschäftsjahr 2009 wurde ein Jahresumsatz von 104 Mio Euro erwirtschaftet.

Tagesgeschehen

thumbnail
Nairobi/Kenia: Bei einer Explosion und einem anschließenden Feuer an einer Pipeline kommen mindestens 100 Menschen ums Leben und mehr als 112 weitere werden verletzt.
thumbnail
Lagos/Nigeria: Bei der Explosion einer Öl-Pipeline sterben mindestens 43 Menschen.
thumbnail
Minsk und Duschanbe: Weißrussland soll für russisches Erdgas hingegen 105 $ zahlen (mehr als verdoppelter Preis) und überdies 50 % der Anteile am Pipeline-Verteilsystem an den Gazprom-Konzern abtreten. Indessen stimmt Tadschikistans Energiefirma Tajikgaz den ebenfalls verdoppelten Preisen für Erdgas aus Usbekistan zu; 2007 sind Lieferungen von 700 Mill. Kubikmeter Gas für 70 Mill. Dollar vorgesehen. Das zentralasiatische Usbekistan ist nach Russland und Turkmenistan der drittgrößte Erdgaslieferant der früheren Sowjetunion.
thumbnail
Nigeria: An einer wichtigen Pipeline kommt es zu einer schweren Explosion, bei der über 100 Menschen getötet werden.
thumbnail
Irak. 150 Kilometer von Bagdad entfernt, in der Nähe der Stadt Hit, ist eine Ölpipeline explodiert. Damit wird sich voraussichtlich die geplante Wiederaufnahme des Ölexports verzögern. Hinter der Explosion wird ein Sabotageakt vermutet.

"Pipeline" in den Nachrichten