Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Theo Angelopoulos stirbt in Neo Faliro, Piräus. Theodoros „Theo“ Angelopoulos war ein griechischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent. In seiner mehr als fünf Jahrzehnte währenden Karriere führte er bei 20 Kurz- und Langfilmen Regie. Er zählte zu den profiliertesten europäischen Autorenfilmern und galt als bedeutender Chronist seines Heimatlandes. 1998 gewann er für seinen Spielfilm Die Ewigkeit und ein Tag die Goldene Palme der Internationalen Filmfestspiele von Cannes.
thumbnail
Gestorben: Michalis Jenitsaris stirbt in Aghia Sofia, Piräus, Griechenland. Michalis Jenitsaris war ein griechischer Sänger, Komponist und Bouzouki-Spieler.
thumbnail
Geboren: Pero Antić wird in Skopje, SR Mazedonien geboren. Pero Antić ist ein mazedonischer Basketballspieler. Antić spielte zunächst fünf Jahre in Griechenland, bevor er über Stationen in Serbien und Bulgarien von 2008 an drei Jahre in Russland spielte. Mit BK Spartak aus Sankt Petersburg erreichte er in der Saison 2010/11 das Final Four der EuroChallenge. Zur Saison 2011/12 kehrte er nach Griechenland zurück und spielt bei Olympiakos aus Piräus.
thumbnail
Geboren: Georgios Seitaridis wird in Piräus geboren. Georgios "Giourkas" Seitaridis ist ein griechischer Fußballspieler, deraktuell bei Panathinaikos Athen spielt.

Europa

228 v. Chr.

Östliches Mittelmeer:
thumbnail
Auf Betreiben des Aratos von Sikyon zieht die makedonische Garnison aus Athen und Piräus ab. Zugleich geht der Achaiische Bund unter dem Strategen Aristomachos von Argos gegen Sparta vor.

394 v. Chr.

Östliches Mittelmeer:
thumbnail
Der Stratege Thrasybulos beginnt mit dem Wiederaufbau der Langen Mauern zwischen Athen und der Hafenstadt Piräus.

Ereignisse

thumbnail
Die erste Eisenbahnstrecke in Griechenland wird eröffnet. Sie führt von Athen nach Piräus.

Geschichte der Fairplay Flotte > Fairplay XIV

1970

thumbnail
Fairplay XIV : auf der Werft F. Schichau Bremerhaven gebaut, fuhr bis 1986 bei der Reederei Petersen & Alpers als „Hanseatic“ und wurde 1987 von Fairplay gekauft. Sie umfasste 879? BRT und hatte eine Leistung von 2647? kW (ca. 3600? PS). Das Schiff war das erste der Reederei, das zur Einsparung von Lohnkosten umgeflaggt wurde und unter der Flagge von Antigua und Barbuda lief. Es erhielt eine philippinische Besatzung unter einer deutschen Schiffsführung. 2007? verkaufte Fairplay sie an die Reederei Diavlos Maritime in Piräus. (Fairplay Reederei)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1946

Gründung:
thumbnail
Die Hellespont-Gruppe ist eine Reederei, die auf den Hochsee-Transport von Erdöl spezialisiert ist. Der Name geht auf die türkische Meerenge Dardanellen zurück, die im Altertum als "Hellespont" bezeichnet wurde. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Hamburg, weitere Filialen bestehen in Piräus, Singapur und Manila.

Politik & Weltgeschehen

1995

thumbnail
Politik > Partnerstädte: Griechenland Piräus (Griechenland), seit 28. Februar (Archangelsk)

1984

thumbnail
Politik > Städtepartnerschaften: Griechenland? Piräus, Griechenland, seit (Marseille)

307 v. Chr.

thumbnail
Reich Alexander des Großen: Demetrios Poliorketes landet mit 250 Schiffen in Piräus und zieht in Athen ein, wo er den Tyrannen Demetrios von Phaleron absetzt (dieser flieht nach Ägypten) und die attische Demokratie wiederherstellt. Kurz darauf erobert Demetrios Poliorketes Megara.

317 v. Chr.

thumbnail
Reich Alexander des Großen: Frühjahr: Polyperchon schickt seinen Sohn Alexander nach Athen, um gegen Nikanor, der Munychia besetzt hält, vorzugehen. Wenig später landet Kassander jedoch mit 35 Schiffen in Piräus.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
241 Menschen sterben beim Untergang der griechischen Fähre „Iraklion“ auf der Fahrt von Kreta nach Piräus.

Stadtverwaltung > Partnerstädte

1996

thumbnail
Griechenland Piräus, (Griechenland), seit (Batumi)

Städtepartnerschaften

1997

thumbnail
Griechenland Piräus (Ostrava)

1974

thumbnail
Frankreich Marseille (Frankreich), seit

1965

thumbnail
Russland St. Petersburg (Russland), seit

"Piräus" in den Nachrichten