Pisa

Pisa ist eine Stadt in Italien, gelegen in der Toskana am Arno nahe dessen Mündung in die Ligurische See. Im Mittelalter und in der frühen Neuzeit war Pisa ein Stadtstaat und eine der Seerepubliken und ist heute mit ca. 91.000 Einwohnern Hauptstadt der Provinz Pisa.

Wahrzeichen ist der als Schiefer Turm von Pisa bekannte Campanile des Doms auf der Piazza dei Miracoli im Norden des Stadtzentrums. Mittelpunkt der historischen Viertel San Martino, Santa Maria, San Francesco und Sant’Antonio ist die zentrale Arno-Brücke, der Ponte di Mezzo.

mehr zu "Pisa" in der Wikipedia: Pisa

Tagesgeschehen

thumbnail
Pisa/Italien: Beim Absturz eines Militärflugzeugs kommen fünf Menschen ums Leben. Das militärische Transportflugzeug vom Typ Lockheed C-130 war bei Flugübungen am Boden zerschellt und in Flammen aufgegangen.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Aldo Menzione stirbt in Pisa. Aldo Menzione war ein italienischer experimenteller Teilchenphysiker. Er ist bekannt als Pionier der Silizium Vertex-Detektoren (Silicon Vertex Detectors, SVX).
thumbnail
Gestorben: Francesco Orlando stirbt in Pisa. Francesco Orlando war ein italienischer Autor, Romanist, Italianist, Französist und Literaturtheoretiker.
thumbnail
Gestorben: Giovanni Prodi stirbt in Pisa. Giovanni Prodi war ein italienischer Mathematiker, der sich mit Analysis befasste.
thumbnail
Gestorben: Tristano Bolelli stirbt in Pisa. Tristano Bolelli war ein italienischer Linguist, Romanist, Italianist und Keltologe.
thumbnail
Gestorben: Paolo Enrico Arias stirbt in Pisa. Paolo Enrico Arias war ein italienischer Klassischer Archäologe.

Afrika

1087

thumbnail
Eine Flotte aus Genua und Pisa überfällt Mahdia, die Hauptstadt des Ziridenreiches Ifriqiya in Tunesien.

Kreuzzüge

1147

thumbnail
Alfons I. von Portugal erobert mithilfe des Kreuzfahrerheeres des 2. Kreuzzugs Lissabon und Santarém gegen die Mauren (siehe Belagerung von Lissabon). Eine christliche Allianz bestehend aus Aragon, Katalonien, Genua, Pisa und Kastilien greift Almería zu Land und zu Wasser an. Alfons VII. von Kastilien und Sancho Ramirez IV. von Navarra erobern Andujar und Baeza. Die Genuesen vereinigen sich mit ihnen in Almería. Almería fällt am 17. Oktober und wird den Genuesen übergeben.

Die Doppelwahl von 1256/57

1256

thumbnail
18. März: Gesandte der Stadt Pisa rufen Alfons X. von Kastilien zum deutschen König aus. In der Folge kommt es zur Doppelwahl von 1256/57: In einem Schreiben an Papst Alexander IV. plädiert der englische König Heinrich III., einen England nicht feindlich gesinnten deutschen König einzusetzen. Da Alexander nicht reagiert, fasst Heinrich den Entschluss, seinen Bruder Richard von Cornwall zum deutschen König wählen zu lassen. Die Verhandlungen beginnen Ende Juni. Der Wahltermin wird auf den 13. Januar 1257 festgelegt.

Wirtschaft

1284

thumbnail
Genua wird nach einem großen Sieg über Pisa das wichtigste Handelszentrum im Mittelmeer.

Geschichte > Geschichtliche Daten > Mittelalter

1286

thumbnail
Plünderung der Ortschaft seitens der Pisaner, der Erzfeinde Amalfis (Maiori)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1840

Werk > Weitere Werke:
thumbnail
Projekt für die Erweiterung der Kirche Santo Stefano dei Cavalieri in Pisa (Pasquale Poccianti)

1601

Werke Auswahl:
thumbnail
Das Relief der Geburt Christi am linken Flügel des Portals des Dom von Pisa (Hans Reichle)

1366

Werk:
thumbnail
Pisa, Museo nazionale di San Matteo: Crocifissione (Luca di Tommè)

Europa

thumbnail
Nach sechsmonatiger Belagerung wird Pisa an Florenz übergeben.

1115

thumbnail
Der Gouverneur von Saragossa, Abu Bakr ibn Ibrahim ibn Tifilwit, belagert 20 Tage lang Barcelona. Die Mauren ziehen sich zurück, nachdem Graf Raimund Berengar III. aus Mallorca zurückkehrt. Die Flotte der Almoraviden erobert daraufhin die Balearen von den Pisaner wieder zurück. Der Gouverneur von Granada, Mazdali ibn Tilankan, stirbt im Kampf.

218 v. Chr.

thumbnail
Westliches Mittelmeer: April: Hannibal verlässt die Iberische Halbinsel mit über 100.000 Mann und 37 Kriegselefanten. Oberbefehlshaber über die dortigen karthagischen Besitzungen wird sein Bruder Hasdrubal Barkas. Bereits bei der Überquerung der Pyrenäen stößt Hannibal auf Widerstand einheimischer Stämme. Die Kelten im südlichen Gallien stehen dagegen überwiegend auf Hannibals Seite. Lediglich beim Übergang über die Rhone kommt es zu Kämpfen. Publius Cornelius Scipio versucht, Hannibal an der Rhône abzufangen, kommt aber zu spät; es kommt nur zu einem kleineren Reitergefecht. Der Weg entlang der Küste ist Hannibal versperrt, da Marseille ein Verbündeter Roms ist, doch zieht Hannibal im Übrigen weitgehend ungehindert den Alpen entgegen. Scipio schifft seine Truppen wieder ein, landet in Pisa und verlegt seine Streitmacht ins Potal.

Politik & Weltgeschehen

1996

thumbnail
Politik > Städtepartnerschaften: Italien? Pisa in Italien, seit (Unna)
thumbnail
Beim heutigen Montecatini Terme findet die Schlacht bei Montecatini statt. Gegner sind die Städte Pisa unter ihrem staufischen Herrn Uguccione della Faggiola und Lucca auf der einen sowie eine Koalition der Städte Florenz, Siena, Prato, Pistoia, Arezzo, Volterra, San Gimignano und ihre neapolitanischen Verbündeten unter Philipp I. von Tarent auf der anderen Seite. Sieger der Auseinandersetzung bleiben entgegen allen Erwartungen Pisa und Lucca. Die Stadt Montecatini, die zuvor zwei Jahre unter florentinischer Herrschaft gestanden hat, wird belagert und von den Pisanern erobert.

1268

thumbnail
Königreich Sizilien: Anfang des Jahres: Konradin betritt in Begleitung von Friedrich von Baden und Mastino I. della Scala sowie einem Heer von 3000 Mann Italien im Kampf um das Königreich Sizilien, was dort zu ersten, von Pisa unterstützten, Revolten gegen Karl von Anjou führt.

1248

thumbnail
Mit der Niederlage gegen Genua (und der Versandung des Hafens) beginnt der wirtschaftliche und politische Abstieg Pisas.

1182

thumbnail
„Lateinerpogrom“: In den Wirren um die Thronfolge zur Machtergreifung des Andronikos I. Komnenos kommt es in Konstantinopel zu einem Aufstand, bei dem nahezu die gesamte „lateinische“ Bevölkerung (Genuesen und Pisaner) ermordet und ihr Stadtviertel niedergebrannt wird.

Städtepartnerschaften

2000

thumbnail
Italien Pisa, Italien (Jericho)

1998

thumbnail
ItalienPisa, Italien seit (Akkon)

1982

thumbnail
Italien? Pisa, Italien, seit (Angers)

Museen

2003

thumbnail
?



Impressionen

2003

thumbnail
Mediendatei abspielen



Impressionen

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2004

Postume Ehrungen:
thumbnail
erhielt eine Straße in Pisa seinen Namen. (Rudolf Jacobs)

1952

Ehrung:
thumbnail
Ehrenpreis im Entwurfswettbewerb für Unterkünfte der Saint-Gobain S.p.a., Pisa (Carlo Mollino)

"Pisa" in den Nachrichten