Piusorden

Der Piusorden (andere Schreibweise Pius-Orden) ist der dritthöchste Orden für Verdienste um die römisch-katholische Kirche. Er wird unmittelbar vom Papst verliehen.

mehr zu "Piusorden" in der Wikipedia: Piusorden

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Joseph Alois Bach stirbt in Montigny bei Metz. Joseph Alois Bach war päpstlicher Zuave und wurde infolge von persönlicher Tapferkeit, 1867 zum Offizier befördert, später als Komtur des Piusordens in den römischen Adelsstand erhoben. Nach seiner Militärzeit im Kirchenstaat als Beamter in Elsaß-Lothringen tätig, kaiserlicher Rechnungsrat.
thumbnail
Geboren: Joseph Alois Bach wird in Klingenmünster, Pfalz geboren. Joseph Alois Bach war päpstlicher Zuave und wurde infolge von persönlicher Tapferkeit, 1867 zum Offizier befördert, später als Komtur des Piusordens in den römischen Adelsstand erhoben. Nach seiner Militärzeit im Kirchenstaat als Beamter in Elsaß-Lothringen tätig, kaiserlicher Rechnungsrat.

Ritter

2004

thumbnail
wurde Johannes Rau (Bundespräsident Deutschland 1999–) bei seinem Besuch bei Johannes Paul II. mit dem obersten Rang des Piusordens ausgezeichnet.

1994

thumbnail
erhielt Kurt Waldheim (Bundespräsident Österreich 1986–1992) den Piusorden von Johannes Paul II..

1971

thumbnail
verlieh Papst Paul VI. den Ritter mit Halsband des Ordens Pius IX. an den Kommandanten der Päpstlichen Schweizergarde, Robert Nünlist.

1956

thumbnail
verlieh Papst Pius XII. den Piusorden an den französischen Außenminister Robert Schuman.

1901

thumbnail
an Generalfeldmarschall Graf Alfred von Waldersee, erster protestantischer Christ, der die internationalen Truppen in China beim Boxeraufstand erfolgreich geführt hatte.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

Ehrung:
thumbnail
Collane des Piusordens (Aníbal Cavaco Silva)

2009

Ehrung:
thumbnail
Großkreuz des Piusordens (Martin Bolldorf)

2009

Ehrung:
thumbnail
Großkreuz des Piusordens (Hans-Henning Horstmann)

2009

Ehrung:
thumbnail
Ritter des Großen Kreuzes des Päpstlichen Piusordens (Ivan Rebernik)

2008

Ehrung:
thumbnail
Ritter des Piusordens (Roberto Maroni)

"Piusorden" in den Nachrichten