Piz Roseg

Der Piz Roseg (Audio-Datei / Hörbeispiel[ˌpitsroˈzetɕ]?/i) ist ein markant freistehender Berg über dem Val Roseg der Berninagruppe im Kanton Graubünden in der Schweiz.

Der 3937 m hohe Hauptgipfel ist vom etwas mehr als 300 Meter nordwestlich liegenden Vorgipfel (3918 m, auch Schneekuppe genannt) durch einen ausgeprägten Sattel getrennt. Im Osten ist der Piz Roseg durch die 3522 m hohe SchartePorta da Roseg vom Piz Scerscen getrennt. Der Grat zwischen Hauptgipfel und Porta da Roseg trägt den 3868 m hohen Gipfel des Piccolo Roseg.

mehr zu "Piz Roseg" in der Wikipedia: Piz Roseg

Sport

thumbnail
Einer Seilschaft bestehend aus Adolphus Warburton Moore, Horace Walker und Jakob Anderegg gelingt die Erstbesteigung des Piz Roseg in der Graubündner Berninagruppe.

Erstbegehungen

1890

thumbnail
Nordostwand des Piz Roseg am 16. Juli (Ludwig Norman-Neruda)

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Heini Holzer stirbt am Piz Roseg. Heini Holzer war ein Italienischer Alpinist, der vor allem als Extremskifahrer bekannt wurde und als bester Steilwandfahrer der 1970er Jahre galt.

Sonstige Ereignisse

1865

thumbnail
Piz Roseg (Bündner Alpen) mit A. W. Moore und Horace Walker am 28. Juni (Jakob Anderegg)

Erstbesteigungen

1865

thumbnail
Piz Roseg (Berninagruppe) mit A. W. Moore und Jakob Anderegg am 28. Juni (Horace Walker)

1865

thumbnail
Piz Roseg (Berninagruppe) mit A. W. Moore und Jakob Anderegg am 28.? Juni (Horace Walker)

"Piz Roseg" in den Nachrichten