Plaek Phibunsongkhram

Plaek Phibunsongkhram[Anmerkung 1] (thailändisch: แปลก พิบูลสงคราม [plɛ̀ːk pʰíbuːn sǒŋkʰraːm], kurz Phibun; * 14. Juli 1897 in Nonthaburi als Plaek Khittasangkha; † 11. Juni 1964 in Tokio) war ein thailändischer Heeresoffizier und Politiker. Er war von 1938 bis 1944 und erneut von 1948 bis 1957 Ministerpräsident des Landes. Ab 1941 hatte er den Rang eines Feldmarschalls inne.

Als junger Artillerieoffizier studierte er an französischen Militärakademien. Er engagierte sich in der konstitutionalistischenVolkspartei“ und gewann nach der erfolgreichen Siamesischen Revolution 1932 militärischen und politischen Einfluss. Nach der Niederschlagung eines royalistischen Umsturzversuchs wurde er 1934 Verteidigungsminister. 1938 wählte ihn das Parlament zum Ministerpräsidenten.

mehr zu "Plaek Phibunsongkhram" in der Wikipedia: Plaek Phibunsongkhram

Politik & Weltgeschehen

1957

thumbnail
Februar: Thailändische Studenten demonstrieren gegen ihrer Meinung nach durch das Regime von Plaek Phibunsongkhram gefälschte Wahlen.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Plaek Phibunsongkhram stirbt in Tokio. Plaek Phibunsongkhram war ein thailändischer Heeresoffizier und Politiker. Er war von 1938 bis 1944 und erneut von 1948 bis 1957 Ministerpräsident des Landes. Ab 1941 hatte er den Rang eines Feldmarschalls inne.
thumbnail
Geboren: Plaek Phibunsongkhram wird in Nonthaburi als Plaek Khittasangkha geboren. Plaek Phibunsongkhram war ein thailändischer Heeresoffizier und Politiker. Er war von 1938 bis 1944 und erneut von 1948 bis 1957 Ministerpräsident des Landes. Ab 1941 hatte er den Rang eines Feldmarschalls inne.

thumbnail
Plaek Phibunsongkhram starb im Alter von 66 Jahren. Plaek Phibunsongkhram war im Sternzeichen Krebs geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

"Plaek Phibunsongkhram" in den Nachrichten