Plasma (Physik)

Plasma (altgriechischπλάσμαplásma „Gebilde“) ist in der Physik ein Teilchengemisch auf atomar-molekularer Ebene, dessen Bestandteile teilweise geladene Komponenten, Ionen und Elektronen sind. Das bedeutet, dass ein Plasma freie Ladungsträger enthält. Der Ionisationsgrad eines Plasmas kann weniger als 1 % betragen, aber auch 100 % (vollständige Ionisation). Eine für das Verhalten von Plasmen, aber auch für die technische Nutzung wesentliche Eigenschaft von Plasmen ist deren elektrische Leitfähigkeit.

Die Bezeichnung Plasma geht auf Irving Langmuir (1928) zurück. Da der Plasmazustand durch weitere Energiezufuhr aus dem gasförmigen Aggregatzustand erzeugt werden kann, wird er oft als vierter Aggregatzustand bezeichnet.

mehr zu "Plasma (Physik)" in der Wikipedia: Plasma (Physik)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Witali Dmitrijewitsch Schafranow stirbt in Moskau. Witali Dmitrijewitsch Schafranow war ein sowjetischer bzw. russischer theoretischer Physiker, der sich mit Plasmaphysik und Fusionsforschung befasste.
thumbnail
Gestorben: Edward Frieman stirbt in La Jolla. Edward Allan Frieman war ein US-amerikanischer Physiker, der sich vor allem mit Plasmaphysik beschäftigte.
thumbnail
Gestorben: Arnulf Schlüter stirbt. Arnulf Schlüter war ein deutscher Astrophysiker. Er gilt als einer der Pioniere der kosmischen Elektrodynamik und der Plasmaphysik.
thumbnail
Gestorben: Stephen Schneider stirbt , London, Großbritannien. Stephen Henry Schneider war ein US-amerikanischerPlasmaphysiker und einer der international einflussreichsten Klimawissenschaftler seiner Zeit. Er war über 40 Jahre in der Klimaforschung tätig und hat über 450 wissenschaftliche Publikationen verfasst. Unter anderem war er einer der ersten Wissenschaftler, die sich mit Satellitendaten-basierten Klimamodellen zur Vorhersage des menschlichen Einflusses auf das globale Klima befassten. Schneider war Mitglied des Weltklimarats seit dessen Gründung und koordinierender Leitautor bei mehreren Sachstandsberichten. Er war Gründer und Herausgeber der Fachzeitschrift Climatic Change, Autor mehrerer Fachbücher und wissenschaftlicher Berater von acht US-Regierungen. Schon früh in seiner Karriere beschäftigte er sich mit der Frage, wie wissenschaftliche Erkenntnisse zum Klimawandel der Öffentlichkeit am besten vermittelt werden können. Er war ein engagierter Befürworter von Maßnahmen zum Klimaschutz und eine Leitfigur in der Kontroverse um die globale Erwärmung.
thumbnail
Gestorben: Stephen H. Schneider stirbt , London, Großbritannien. Stephen Henry Schneider war ein US-amerikanischerPlasmaphysiker und Klimatologe. Forschungsschwerpunkte waren unter anderem die Erstellung von Klimamodellen sowie die Kommunikation zum Klimawandel. Schneider gehörte zu den führenden Wissenschaftlern, die sich für Maßnahmen gegen die globale Erwärmung einsetzen.

Wissenschaft & Technik

1929

thumbnail
Irving Langmuir erforscht die kollektiven Schwingungen in der Gasentladung und führt den Begriff des Plasmas ein.
Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
Der deutsche Chemiker Fritz Winkler entdeckt bei einem Experiment einen weiteren Aggregatzustand: Plasma. (16. März)

1921

thumbnail
16. März: Der deutsche Chemiker Fritz Winkler entdeckt bei einem Experiment einen weiteren Aggregatzustand: Plasma.

"Plasma (Physik)" in den Nachrichten