Podgorica

Podgorica (kyrillisch Подгорица; Aussprache [ˈpɔdgɔˌriʦa]) ist die Hauptstadt Montenegros. Mit Ausnahme des Staatspräsidenten, der in Cetinje residiert, haben hier alle wichtigen Institutionen der Republik ihren Sitz. Podgorica hat 185.937 Einwohner (2011). Von 1946 bis 1992 hieß die Stadt nach Josip Broz TitoTitograd. Der Name Podgorica bedeutet auf Deutsch „Fuß des Hügels“.

mehr zu "Podgorica" in der Wikipedia: Podgorica

Administrative Gliederung

2008

thumbnail
Podgorica – Hauptstadt; 143.718 Einwohner (Montenegro)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Dobroslav Ćulafić stirbt in Podgorica, Montenegro. Dobroslav Ćulafić war ein jugoslawischer Politiker.
thumbnail
Geboren: Nikola Mirotić wird in Titograd, Jugoslawien geboren. Nikola Mirotić Stajović ist ein spanischer Basketballspieler montenegrinischer Herkunft. Er spielt auf der Position des Power Forwards. Derzeit steht er beim spanischen Klub Real Madrid unter Vertrag.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1969

Gründung:
thumbnail
Kombinat aluminijuma A.D. Podgorica (Abkürzung KAP) ist ein Unternehmen mit Sitz in der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1998

Ehrung:
thumbnail
Spezialpreis bei Naša Radost in Podgorica (Marija

1983

Liste der Preisträger:
thumbnail
1983 James Heckman (John Bates Clark Medal)

Verschiedenes > Partnerstädte

2006

thumbnail
Montenegro? Podgorica (Montenegro), seit (Zagreb)

Politik & Weltgeschehen

2008

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Montenegro? Podgorica, seit (Skopje)

Tagesgeschehen

thumbnail
Podgorica/Montenegro: Parlamentswahl
thumbnail
Podgorica/Montenegro: Premierminister Milo Đukanović kündigt seinen Rücktritt an und nominiert Finanzminister Igor Lukšić zu seinem Nachfolger.
thumbnail
Montenegro: In der Hauptstadt Podgorica finden große Demonstrationen anlässlich der Volksabstimmung über die Unabhängigkeit von Serbien am kommenden Sonntag statt. 70.000 Menschen beteiligen sich an den Demos.
thumbnail
Montenegro. Vermutlich durch ein Versagen der Bremsen verunglückt ein Zug in der Nähe der Hauptstadt Podgorica. Dabei stürzen alle Waggons in eine etwa 100 Meter tiefe Schlucht. Mindestens 39 Reisende werden getötet und 135 verletzt.

"Podgorica" in den Nachrichten