Politische Rechte (Politik)

Als politische Rechte wird ein Teil des politischen Spektrums bezeichnet. Sie geht von einer Verschiedenheit der Menschen aus und befürwortet oder akzeptiert daher eine gesellschaftliche Hierarchie. Ungleichheit wird deshalb von der politischen Rechten als unausweichlich, natürlich, normal und wünschenswert betrachtet. (Siehe auch: Egalitarismus) Hier ist zu unterscheiden zwischen der klassischen Rechten, welche die Ungleichheit durch Erbfolge und Familientradition gerechtfertigt sieht, und der liberalen Rechten, welche Ungleichheit nur dann für gerechtfertigt hält, wenn sie das Resultat eines fairen Wettbewerbs ohne Vorteilsweitergabe an Nachfahren ist. Rechte Politik kann sich sowohl auf die gesellschaftspolitische als auch auf die wirtschaftspolitische Ebene beziehen.

Norberto Bobbio differenziert anhand des KriteriumsGleichheit“ nicht nur eine politische Rechte von einer politischen Linken, sondern anhand des Kriteriums „Freiheit“ auch zwischen „rechter Mitte“ und „extremer Rechte“. Rechtsgerichtete Strömungen reichen von konservativen oder rechtspopulistischen Positionen innerhalb des demokratischen Spektrums bis hin zu verschiedenen Erscheinungsformen des antidemokratischen Rechtsextremismus, die ihre äußersten Extreme in Bewegungen wie Faschismus oder Nationalsozialismus finden.

mehr zu "Politische Rechte (Politik)" in der Wikipedia: Politische Rechte (Politik)

Geboren & Gestorben

1982

thumbnail
Geboren: Dee Ex wird in Berlin geboren. Dee Ex (ausgesprochen „Die Ex“, wie: „Die Ex-Freundin“), mit bürgerlichem Namen Mia Herm, ist eine Deutsch-Rapperin, die politisch rechts positioniert ist. Für Aufsehen sorgte ihr kurzzeitiges Engagement bei der Partei Die Freiheit, von der sie sich im November 2010 aufgrund unterschiedlicher Ansichten zu Israel trennte. Als eine der wenigen Hip-Hop-Interpretinnen aus der politischen Rechten war sie Thema in unterschiedlichen Medien – neben antifaschistischen und rechten auch solchen, die über unterschiedliche Querfront-Aktivitäten berichteten.
thumbnail
Geboren: Fjordman wird geboren. Fjordman ist das Pseudonym von Peder Are Nøstvold Jensen , einem norwegischen Blogger. Unter diesem Decknamen verfasste er ab 2003 islamfeindliche Artikel in rechtsgerichteten Blogs, in denen er die Einwanderung von Menschen muslimischen Glaubens in europäische Länder als Bedrohung der westlichen Welt bezeichnete und Thesen über unausweichlich bevorstehende Bürgerkriege in Europa verbreitete. Bekannt wurde er aufgrund der 2011 in Norwegen verübten Attentate von Anders Behring Breivik, der in seinem Pamphlet 2083: A European Declaration of Independence in größerem Umfang Texte von Fjordman übernahm. Jensen distanzierte sich drei Tage nach den Anschlägen von Breivik und dessen Taten.
thumbnail
Gestorben: Joseph Laniel stirbt in Paris. Joseph Laniel war ein französischer Politiker der gemäßigten Rechten.
thumbnail
Geboren: Glenn Beck wird in Mount Vernon, Washington geboren. Glenn Beck ist ein amerikanischer Talkradio- und Fernsehmoderator. Er gilt als ein prominenter und besonders radikaler Vertreter der amerikanischen Rechten.

1960

thumbnail
Geboren: Reinhard Falter wird in München geboren. Reinhard Falter ist ein Historiker und Naturphilosoph. Er wird mit politisch rechten und esoterischen Gedanken in völkischer Tradition in Zusammenhang gebracht.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

Film:
thumbnail
Fitna ist ein islamkritischer Kurz- und Kompilationsfilm des rechtsgerichteten, niederländischen Politikers Geert Wilders. Der Film ist eine Collage von Zitaten aus verschiedenen Suren des Korans in visueller und akustischer Verknüpfung mit in Printmedien und Film- und Fernsehaufnahmen dokumentierten islamistisch motivierten Gewaltszenen zu Beginn des 21. Jahrhunderts.

Stab:
Regie: „Scarlet Pimpernel“
Drehbuch: Geert Wilders
„Scarlet Pimpernel“
Schnitt: „Scarlet Pimpernel“

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1986

thumbnail
Auflösung: Die Dead Kennedys (engl. „die toten Kennedys“) waren eine US-Punkband aus San Francisco, Kalifornien, die von 1978 bis 1986 existierte. Ihre Texte kommentieren mit beißendem Humor die Standpunkte linker und rechter Politik, mitunter auch durchaus angreifend in ihrer Wortwahl. Musikalisch verbinden sie die künstlerischen Elemente des „klassischen“ UK-Punk mit der Energie und Geschwindigkeit des US-Punkrock. Frontmann Jello Biafra spielte mit seinem Label Alternative Tentacles eine wichtige Rolle als Sprungbrett für andere Gruppen.

1978

thumbnail
Gründung: Die Dead Kennedys (engl. „die toten Kennedys“) waren eine US-Punkband aus San Francisco, Kalifornien, die von 1978 bis 1986 existierte. Ihre Texte kommentieren mit beißendem Humor die Standpunkte linker und rechter Politik, mitunter auch durchaus angreifend in ihrer Wortwahl. Musikalisch verbinden sie die künstlerischen Elemente des „klassischen“ UK-Punk mit der Energie und Geschwindigkeit des US-Punkrock. Frontmann Jello Biafra spielte mit seinem Label Alternative Tentacles eine wichtige Rolle als Sprungbrett für andere Gruppen.

"Politische Rechte (Politik)" in den Nachrichten