Politische Verfolgung

Politische Verfolgung definiert als Verfolgung wegen einer politischen Überzeugung ist einer der Gründe, die als Voraussetzung für die Anerkennung als Flüchtling im Sinne der Genfer Konventionen anerkannt sind. Ebenso gilt sie für Amnesty International als Kriterium für die Unterstützung von Häftlingen. Opfer von politischer Verfolgung sind oftmals Dissidenten.

Dabei ist politische Verfolgung in diesem Sinne schwer zu definieren, da der Unterschied zwischen der Verfolgung des Ausdrucks politischer Überzeugung und legitimer Strafverfolgung zur Durchsetzung der in einem Staat gültigen Gesetze oft schwer zu ziehen ist. Das deutsche Bundesamt für Migration und Flüchtlinge definiert eine politische Verfolgung als eine Ausgrenzung bezüglich der religiösen Anschauung, der politischen Überzeugung oder anderer unveränderlicher Merkmale. Damit wäre auch Verfolgung aufgrund von Homosexualität ein Asylgrund, jedoch wird diesem Grund selten stattgegeben.

mehr zu "Politische Verfolgung" in der Wikipedia: Politische Verfolgung

Australien

thumbnail
Das erste deutsche Schiff mit Auswanderern nach Australien, die Goddefroy, kommt in Melbourne an. Unter den Forty-Eighters befinden sich viele nach der Deutschen Revolutionpolitisch Verfolgte.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hermann Möhring stirbt in Fulda. Hermann Möhring war ein deutscher Hochschullehrer, Redakteur und politisch Verfolgter in der DDR. Er gehörte der SPD an, wurde aber in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) durch die Zwangsvereinigung mit der KPD Mitglied der SED.
thumbnail
Geboren: Hermann Möhring wird in Dahlenwarsleben geboren. Hermann Möhring war ein deutscher Hochschullehrer, Redakteur und politisch Verfolgter in der DDR. Er gehörte der SPD an, wurde aber in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) durch die Zwangsvereinigung mit der KPD Mitglied der SED.

"Politische Verfolgung" in den Nachrichten