Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Martin Büsser stirbt. Martin Büsser war ein deutscher Autor und Verleger mit Schwerpunkt Popkultur.
thumbnail
Gestorben: Leigh Bowery stirbt in London. Leigh Bowery war ein australischer Performancekünstler, Modedesigner, Nachtclubbetreiber und Model. Bowery zählte in den 1980er und 1990er Jahren zu den inspirierendsten Personen der Londoner und New Yorker Modewelt und Nachtclubszene. Seine extravaganten und skurrilen Kostümierungen, „Looks” genannt, beeinflussten zahlreiche spätere Designer, Künstler und Musiker. Bowerys Wirkung auf Performancekunst und Popkultur reicht bis in die Gegenwart.
thumbnail
Gestorben: Frank Zappa stirbt in Laurel Canyon, Kalifornien. Frank Vincent Zappa ( Anhören) war ein amerikanischer Komponist und Musiker. Er veröffentlichte mehr als 100 Musikalben. Zappa hat die Rockmusik erheblich beeinflusst, sowohl durch seine von Stilanleihen und rhythmischer Vielfalt geprägten Kompositionen als auch durch seine Texte. Diese nahmen Bezug auf Popkultur und Zeitgeschehen und waren oft satirisch oder auch dadaistisch-absurd geprägt. Er wurde in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen und erhielt zwei Grammy Awards. Zappa betätigte sich auch als Musikproduzent und Filmregisseur und komponierte orchestrale Stücke. Sein Hauptinstrument war die E-Gitarre, er war aber auch oft als Sänger zu hören und spielte Schlagzeug, E-Bass und Keyboards. Charakteristisch für Zappa waren seine mitunter in größeren dramaturgischen Zusammenhängen gestalteten Bühnenshows, seine (Musik-)Filme, die die Bildästhetik des Musikfernsehens vorformulieren halfen, sowie sein Wirken als autarker Musikproduzent, der alle Schritte der Produktentstehung steuerte und beeinflusste.
thumbnail
Geboren: Bianca Heinicke wird in Köln geboren. Bianca „Bibi“ Heinicke ist eine deutsche Webvideoproduzentin und insbesondere YouTuberin. Sie betreibt seit Ende 2012 den YouTube-Kanal „BibisBeautyPalace“, auf dem sie in erster Linie Werbevideos mit den Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Popkultur für eine junge Zielgruppe veröffentlicht.
thumbnail
Gestorben: Lawrence Alloway stirbt in New York. Lawrence Alloway war ein englischer Kunstkritiker und Kurator, der seit den 1960er Jahren in den Vereinigten Staaten lebte und arbeitete. In den 1950ern war er ein einflussreicher Autor der britischen Independent Group und in den 1960ern ein wichtiger Autor, Kritiker und Kurator in der US-Kunstszene. Er benutzte den Ausdruck „mass popular art“ 1958 und prägte den Begriff „Pop Art“ in den 1960ern, um zu zeigen dass die Kunst ihren Ursprung in der zeitgenössischen Populärkultur hat und daraus den Glauben an die Macht der Bilder zieht.

Tagesgeschehen

thumbnail
Vereinigte Staaten: Universal Pictures veröffentlicht den ersten Teil der Filmreihe American Pie und erzeugt ein weltweites Popkultur-Phänomen, das zwei sofortige Fortsetzungen, vier Ableger und 2012 einen Vierten Teil namens American Pie - Das Klassentreffen hervorbringt.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2005

thumbnail
Gründung: Maybeshewill ist eine Post-Rock-Band aus Leicester (UK). Ihre Stücke beinhalten teilweise kleine Ausschnitte aus Film und Popkultur

1996

thumbnail
Gründung: Cazzo Film ist eine Produktionsfirma für schwule Pornofilme mit Sitz in Berlin. Cazzo Film wurde 1996 von Jörg Andreas und Jürgen Brüning gegründet und gehört zwischenzeitlich zu den bekannteren schwulen Pornoproduzenten Europas. Zu Cazzo Film gehören die Ableger Prick und Coxxx. In einem Jahr entstehen bis zu sechs Filme. Cazzo Film präsentiert sich selbstbewusst in der Öffentlichkeit und ist bestrebt, Pornografie aus der Schmuddelecke herauszuführen und sie als Teil der Popkultur zu begreifen.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

thumbnail
Film: We Call It Techno! ist ein Dokumentarfilm von Maren Sextro und Holger Wick aus dem Jahr 2008, der die Entstehungsphase der Technoszene in Deutschland von 1988 bis 1993 dokumentiert. Die Dokumentation zeigt Techno als erste Popkultur, die maßgeblich in Deutschland entstanden ist. Der Film besteht aus aktuellen Interviews sowie altem Film- und Fotomaterial.

Stab:
Regie: Maren Sextro, Holger Wick
Drehbuch: Maren Sextro
Produktion: Holger Wick
Kamera: Sven Müller, Holger Wick
Schnitt: Stefan Marks

Besetzung: Ata, Alex Azary, Armin Johnert, Marc Acardipane, Cosmic Baby, Mijk van Dijk, Elsa for Toys, Dimitri Hegemann, Ralf Niemczyk, Talla 2XLC, Hell, Mike Ink, Thomas Koch, Jürgen Laarmann, Mark Reeder, Tanith, Dr. Motte, Roland Casper, Triple R, Upstart, Sven Väth, Wolle XDP, Antonia Langsdorf
thumbnail
Rundfunk: Im ORF ist die erste Ausgabe von Wickie, Slime & Paiper zu sehen. Ursprünglich Ende der 1990er Jahre als Phänomen in Internetforen entstanden, arbeitet die Sendung Pop- und Alltagskultur der 1970er Jahre mit vorwiegend österreichischen Schwerpunkt auf.

1985

thumbnail
Film: Black Throat ist ein amerikanischer Pornofilm des Regisseurs Gregory Dark aus dem Jahr 1985. Der Film wurde 1986 bei den XRCO Awards als „Best Video“ ausgezeichnet. Er wird als Hardcore-Pop-Trash-Streifen aus den 80ern bezeichnet und beinhaltet Interracial- und Anal-Szenen.

Stab:
Regie: Gregory Dark
Drehbuch: Antonio Passolini

Besetzung: Traci Lords, Peter North, Christy Canyon, Erica Boyer

1980

thumbnail
Rundfunk: September -In Köln erscheint die Ausgabe der deutschen Musik- und PopkulturzeitschriftSpex.
thumbnail
Film: Uraufführung von Deep Throat. Mit diesem Werk ist es erstmals einem Pornofilm im größeren Stil gelungen, popkulturellen Einfluss auszuüben. In den Folgejahren ist er in Filmen und darüber hinaus häufig referenziert worden.

"Popkultur" in den Nachrichten