Portugiesische Sprache

Die portugiesische Sprache (portugiesisch português) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Spanischen (der kastilischen Sprache), Katalanischen und weiteren Sprachen der Iberischen Halbinsel die engere Einheit des Iberoromanischen. Zusammen mit dem Galicischen in Nordwest-Spanien geht sie auf eine gemeinsame Ursprungssprache zurück, das Galicisch-Portugiesische, das sich zwischen Spätantike und Frühmittelalter entwickelte. Nach der Herausbildung der Staatlichkeit Portugals entwickelten sich daraus die beiden heutigen Sprachen. Heute gilt Portugiesisch als Weltsprache.

Es wird von über 240 Millionen Muttersprachlern gesprochen; einschließlich der Zweitsprachler beläuft sich die Zahl der Sprecher auf etwa 270 Millionen.

mehr zu "Portugiesische Sprache" in der Wikipedia: Portugiesische Sprache

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Albert Johannes Först stirbt in Eggolsheim. Albert Johannes Först OCarm, portugiesisch Alberto Johannes Först, war ein deutscher Geistlicher und römisch-katholischer Bischof von Dourados.
thumbnail
Gestorben: Wolfgang Günther (Übersetzer) stirbt. Wolfgang Günther war ein deutscher Übersetzer. Er übersetzte aus dem Französischen, Spanischen und Portugiesischen.
thumbnail
Gestorben: Fernando Sylvan stirbt in Cascais, Portugal. Fernando Sylvan war das Pseudonym von Abílio Leopoldo Motta-Ferreira, einem portugiesischsprachigen Dichter und Autor, der aus Osttimor stammt.

1990

thumbnail
Gestorben: Sara Pinto Coelho stirbt in Portugal. Sara Pinto Coelho war eine São Toméer Schriftstellerin, die Prosa und Dramatisches in portugiesischer Sprache schrieb.
thumbnail
Geboren: José Paulo Bezerra Maciel Júnior wird in São Paulo geboren. José Paulo Bezerra Maciel Júnior, meist nur kurz Paulinho (port. für kleiner Paulo) genannt, ist ein brasilianischer Fußballspieler und spielt seit 2015 als Mittelfeldspieler für Guangzhou Evergrande und die brasilianische Fußballnationalmannschaft.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1987

Auswahl an Werken als Autor:
thumbnail
Israel am Ende der Tage (auch in Portugiesisch übersetzt), Verlag der Liebenzeller Mission, Bad Liebenzell (David Jaffin)

1987

Veröffentlichungen:
thumbnail
Israel am Ende der Tage (auch in Portugiesisch übersetzt), VLM, Bad Liebenzell (David Jaffin)

1966

Veröffentlichungen:
thumbnail
Sonetos de Vida e Luz (Port.) (Waldo Vieira)

1962

Veröffentlichungen:
thumbnail
De Coração Para Coração (Port.) (Waldo Vieira)

1960

Veröffentlichungen:
thumbnail
Conduta Espírita (Port.) (Waldo Vieira)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2008

thumbnail
Gründung: LeYa ist eine portugiesische Verlags-Holding. Der Name entspricht lautmalerisch der portugiesischen Aufforderung zu lesen (port.: Leia, dt.: Lesen Sie).

2003

thumbnail
Gründung: Cansei de Ser Sexy (portugiesisch für „Keine Lust mehr sexy zu sein“) ist eine brasilianische Band, deren Musik maßgeblich von Electro- und Rock-Einflüssen geprägt ist. Sie singen sowohl auf Englisch als auch auf Portugiesisch.

1999

thumbnail
Gründung: Sodiam SARL (portugiesisch: Sociedade de Comercialização de Diamantes de Angola) ist ein angolanisches Unternehmen, das zu 99 Prozent in Besitz des staatlichen angolanischen Bergbauunternehmens Endiama, ist. Es wurde im Jahr 1999 in Luanda gegründet. Seine Hauptaufgabe ist es, die in Angola prospektierten Rohdiamanten zu kommerzialisieren und damit auch verantwortlich für Marketing. Weiter ist sie in Angola die offiziell ausführende Behörde zur Ausfertigung der Kimberley-Prozess-Zertifikate.

1998

thumbnail
Gründung: Necromancia (pt. ‚Nekromantie‘) ist eine brasilianische Groove- und Thrash-Metal-Band aus São Bernardo do Campo, die im Jahr 1984 gegründet wurde.

1997

thumbnail
Gründung: Autoramas ist eine brasilianische Rock-Band aus Rio de Janeiro. Sie verbindet in ihrer tanzbaren Rockmusik Einflüsse aus Beat, Rockabilly, Surf, Punk, und New Wave. Sie singen auch in Englisch, überwiegend jedoch auf Portugiesisch.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Modern Men ist eine US-amerikanische Sitcom aus dem Jahr 2006, die auf dem Sender The WB ausgestrahlt wurde. Seit Anfang September 2008 läuft die Serie auch im deutschen Fernsehen auf Comedy Central Deutschland, nachdem sie ebenfalls ins Portugiesische übersetzt wurde.

Genre: Sitcom
Produktion: Pamela Grant
Musik: John Adair, Steve Hampton

Besetzung: Eric Lively, Jane Seymour, Marla Sokoloff, Josh Braaten, Max Greenfield, George Wendt, Jolie Jenkins, Elizabeth Regen

2006

thumbnail
Serienstart: Modern Men ist eine US-amerikanische Sitcom aus dem Jahr 2006, die auf dem Sender The WB ausgestrahlt wurde. Seit Anfang September 2008 läuft die Serie auch im deutschen Fernsehen auf Comedy Central Deutschland, nachdem sie ebenfalls ins Portugiesische übersetzt wurde.

Genre: Sitcom
Produktion: Pamela Grant
Musik: John Adair, Steve Hampton

Besetzung: Eric Lively, Jane Seymour, Marla Sokoloff, Josh Braaten, Max Greenfield, George Wendt, Jolie Jenkins, Elizabeth Regen

2003

thumbnail
Film: Os Imortais (Portugiesisch für: Die Unsterblichen) ist ein Film des portugiesischen Regisseurs António-Pedro Vasconcelos aus dem Jahr 2003.

Stab:
Regie: António-Pedro Vasconcelos
Drehbuch: Vicente Alves do Ó
António-Pedro VasconcelosClaire Downs António Tavares Teles
Produktion: Jani Thiltges António da Cunha Telles
Musik: Gast Waltzing
Kamera: Barry Ackroyd
Schnitt: António-Pedro Vasconcelos

Besetzung: Joaquim de Almeida, Emmanuelle Seigner, Nicolau Breyner, Rogério Samora, Rui Unas, Filipe Duarte, Joaquim Nicolau, Paula Mora, Alexandra Lencastre, Maria Rueff, Ana Padrão, André Jung, Mafalda Arnauth

2002

thumbnail
Film: City of God (portugiesisch Cidade de Deus) ist ein brasilianischer Kinofilm über das von Gewalt geprägte Leben in den Armenvierteln von Rio de Janeiro. Das Drehbuch orientiert sich an dem gleichnamigen Roman von Paulo Lins, der selbst in der „Stadt Gottes“ aufwuchs. Allerdings wurde der Stoff für den Film etwas gekürzt, da der Roman mehr als 40 Geschichten erzählt, und Buscapé als leitende Person hinzugefügt. Die Handlung basiert auf wahren Begebenheiten.

Stab:
Regie: Fernando Meirelles Kátia Lund
Drehbuch: Bráulio Mantovani Paulo Lins
Produktion: Andrea Barata Ribeiro
Mauricio Andrade Ramos
Musik: Ed Cortês Antonio Pinto
Kamera: César Charlone
Schnitt: Daniel Rezende

Besetzung: Alexandre Rodrigues, Leandro Firmino da Hora, Matheus Nachtergaele, Phellipe Haagensen, Seu Jorge, Roberta Rodrigues Silvia, Douglas Silva, Jonathan Haagensen, Alice Braga

1981

thumbnail
Film: Asphalt-Haie (Portugiesisch: Pixote: A lei do mais fraco) ist ein brasilianischer Film von Regisseur Hector Babenco. Das Drehbuch stammt von Babenco und Jorge Durán; es basiert auf dem Buch A infância dos mortos (Die Kindheit der Toten) von José Louzeiro.

Stab:
Regie: Hector Babenco
Drehbuch: Babenco Durán,
Jorge Durán
Produktion: Hector Babenco,
Paulo Francini,
Jose Pinto
Musik: John Neschling
Kamera: Rodolfo Sánchez
Schnitt: Luiz Elias

Besetzung: Marília Pêra, Rubens de Falco

"Portugiesische Sprache" in den Nachrichten