Portugiesische Sprache

Die portugiesische Sprache (portugiesisch português) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Spanischen (der kastilischen Sprache), Katalanischen und weiteren Sprachen der Iberischen Halbinsel die engere Einheit des Iberoromanischen. Zusammen mit dem Galicischen in Nordwest-Spanien geht sie auf eine gemeinsame Ursprungssprache zurück, das Galicisch-Portugiesische, das sich zwischen Spätantike und Frühmittelalter entwickelte. Nach der Herausbildung der Staatlichkeit Portugals entwickelten sich daraus die beiden heutigen Sprachen. Heute gilt Portugiesisch als Weltsprache.

Es wird von über 240 Millionen Muttersprachlern gesprochen; einschließlich der Zweitsprachler beläuft sich die Zahl der Sprecher auf etwa 270 Millionen.

mehr zu "Portugiesische Sprache" in der Wikipedia: Portugiesische Sprache

Geboren

thumbnail
José Paulo Bezerra Maciel Júnior wird in São Paulo geboren. José Paulo Bezerra Maciel Júnior, meist nur kurz Paulinho (port. für kleiner Paulo) genannt, ist ein brasilianischer Fußballspieler und spielt seit 2015 als Mittelfeldspieler für Guangzhou Evergrande und die brasilianische Fußballnationalmannschaft.
thumbnail
José Paulo Bezerra Maciel Júnior wird in São Paulo geboren. José Paulo Bezerra Maciel Júnior, meist nur kurz Paulinho (port. für kleiner Paulo) genannt, ist ein brasilianischer Fußballspieler und spielt gegenwärtig als Mittelfeldspieler für Corinthians São Paulo und die brasilianische Fußballnationalmannschaft. Er ist bekannt für sein Gespür und seine mentale Stärke.
thumbnail
Luísa Sobral wird in Lissabon geboren. Luísa Maria Vilar Braamcamp Sobral ist eine portugiesische Jazz-Musikerin und Sängerin. Sie lebt in New York und Lissabon. Sie singt ihre durchweg selbstgeschriebenen Lieder meist in Englisch, teils auch in Portugiesisch.
thumbnail
Nelson Piquet junior wird in Heidelberg, Deutschland geboren. Nelson Ângelo Tamsma Piquet Souto Maior, bekannt als Nelson Piquet junior ist ein brasilianischer Automobilrennfahrer niederländisch-brasilianischer Herkunft. Piquet ist der Sohn des dreifachen Formel-1-Weltmeisters Nelson Piquet. Er wird auch Nelsinho Piquet (portugiesisch für „kleiner Nelson Piquet“) genannt.
thumbnail
Rousimar Palhares wird geboren. Rousimar Palhares ist ein brasilianischer MMA-Kämpfer und Submission Wrestler. Er ist vor allem für seine Leglocks (Beinhebel) bekannt, aber auch dafür berüchtigt, Aufgabegriffe auch nach Abklopfen des Gegners nicht sofort loszulassen, was für einige Kontroversen sorgte. Er ist auch unter seinem Spitznamen „Toquinho“ bekannt, was auf Portugiesisch „Baumstumpf“ bedeutet. Palhares trat hauptsächlich im Mittelgewicht und Weltergewicht an und hält schwarze Gürtel im Brazilian Jiu-Jitsu und Luta Livre.
thumbnail
Marisa Matias wird in Coimbra geboren. Marisa Matias ist eine portugiesische Politikerin des Bloco de Esquerda (port.: Linksblock).

1973

thumbnail
Régis de Sá Moreira wird geboren. Régis de Sá Moreira ist ein französischer Schriftsteller. Er ist der Sohn eines Brasilianers und einer Französin und wuchs im Heimatland seiner Mutter auf. Zurzeit lebt de Sá Moreira als freiberuflich arbeitender Autor in Paris und Brooklyn. Seine Bücher sind mittlerweile in die deutsche, die russische und die portugiesische Sprache übersetzt worden.
thumbnail
Luciana Genro wird in Santa Maria geboren. Luciana Krebs Genro ist eine brasilianische Politikerin, Abgeordnete im brasilianischen Parlament und Kandidatin der Partei Partido Socialismo e Liberdade (portugiesisch für Partei Sozialismus und Freiheit) für die brasilianische Präsidentschaftswahl im Jahr 2014.
thumbnail
Kirsty Sword Gusmão wird in Melbourne/Australien geboren. Kirsty Sword Gusmão ist die Ehefrau des osttimoresischen Politikers Xanana Gusmão. Sie spricht neben Englisch fließend Bahasa Indonesia, Portugiesisch und Tetum.
thumbnail
Fernando de Araújo wird in Manutaci/Portugiesisch-Timor geboren. Fernando La Sama (auch Lasama) de Araújo ist der Parteivorsitzende der Partido Democrático PD. Von 2007 bis 2012 war er Parlamentspräsident des Nationalparlaments Osttimors. Er ist seit 2001 mit Jacqueline Jackie Siapno verheiratet, einer gebürtigen Philippinerin. Sie ist an der Abteilung für politische Wissenschaft an der University of Melbourne tätig. Gemeinsam haben sie einen im Jahr 2004 geborenen Sohn. Fernando de Araújo ist Angehöriger der aus dem Westen des Landes stammenden Ethnie der Mambai. Neben Mambai und Tetum spricht Araújo Bahasa Indonesia, Portugiesisch und Englisch. Sein Kampfname La Sama bedeutet in etwa „jemand, auf dem man nicht herumtrampeln kann“. Seit April 2009 ist Araújo Ehrenbürger von Dagupan, der Geburtsstadt seiner Frau.
thumbnail
Francisco Santos wird in Luanda, Angola geboren. Francisco José Ribeiro Lopes dos Santos, vor allem als Francisco Santos bekannt, ist ein angolanisch-portugiesischer Künstler. Unter dem Namen Francisco Lopes Santos ist er als Schwimmer bekannt, als bildender Künstler unter Xesko, als Dichter unter Elias Karipande, als Fantasy- und Science-Fiction-Autor unter Alan J. Banta. Er veröffentlicht auf Englisch und Portugiesisch.
thumbnail
Zé do Rock wird in Porto Alegre, Brasilien geboren. Zé do Rock ist der Künstlername eines brasilianischen Schriftstellers, der seit den 1990er Jahren in Deutschland lebt. Er schreibt auf Deutsch und teilweise auf Portugiesisch.

1949

thumbnail
Ma'huno Bulerek Karathayano wird ?, sein portugiesischer Name lautet José António Gomes da Costa geboren. Ma'huno Bulerek Karathayano war Kommandeur der FALINTIL, dem militärischen Arm der Widerstandsbewegung in Osttimor gegen die indonesischen Besatzung zwischen 1975 und 1999.
thumbnail
Julio Iglesias wird in Madrid geboren. Julio Iglesias de la Cueva ist ein spanischer Sänger und ehemaliger Fußballspieler. Er gilt mit über 300 Millionen verkauften Tonträgern und 2600 Platin- und Goldschallplattenauszeichnungen als einer der erfolgreichsten Einzelinterpreten. Er singt in 14 Sprachen, darunter Spanisch, Italienisch, Deutsch, Französisch, Englisch und Portugiesisch.
thumbnail
Carlos Carvalhas wird in São Pedro do Sul geboren. Carlos Alberto do Vale Gomes Carvalhas ist ein portugiesischer Politiker. Er war portugiesischer Arbeitsminister und Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei (PKP; portugiesisch Partido Comunista Português).
thumbnail
Wolfgang Günther (Übersetzer) wird geboren. Wolfgang Günther war ein deutscher Übersetzer. Er übersetzte aus dem Französischen, Spanischen und Portugiesischen.
thumbnail
Manuel de Seabra wird in Lissabon geboren. Ernesto Manuel Ferreira Bértolo de Seabra, der sich als Schriftsteller Manuel de Seabra nennt, schreibt auf Portugiesisch, Katalanisch und Esperanto.
thumbnail
Albert Johannes Först wird in Gunzendorf geboren. Albert Johannes Först OCarm, portugiesisch Alberto Johannes Först, war ein deutscher Geistlicher und römisch-katholischer Bischof von Dourados.
thumbnail
Alda do Espírito Santo wird , São Tomé und Príncipe geboren. Alda Neves da Graça do Espírito Santo, kurz Alda do Espírito Santo, ist eine Dichterinportugiesischer Sprache.
thumbnail
Norberto Odebrecht wird in Recife, Pernambuco geboren. Norberto Odebrecht ist ein Ingenieur, brasilianischer Geschäftsmann und Gründer der Odebrecht Stiftung, (portugiesisch: Fundação Odebrecht). Er studierte an der Polytechnischen Schule von Bahia und gründete 1944 ein Bauunternehmen aus der die Gruppe Odebrecht in Salvador da Bahia entstand. Er ist Sohn des Pioniers Emílio Odebrecht, der ein Enkel von dem 1856 nach Brasilien ausgewanderten Deutschen Emil Odebrecht war.
thumbnail
Jacob do Bandolim wird in Rio de Janeiro geboren. Jacob do Bandolim, eigentlich Jacob Pick Bittencourt, war ein brasilianischer Mandolinist und Komponist. Sein Künstlername leitet sich von der Mandoline ab, die auf portugiesisch bandolim heißt.
thumbnail
Fernando Sylvan wird in Dili, Portugiesisch-Timor geboren. Fernando Sylvan war das Pseudonym von Abílio Leopoldo Motta-Ferreira, einem portugiesischsprachigen Dichter und Autor, der aus Osttimor stammt.
thumbnail
Helmut G. F. Winkler wird in Kiel geboren. Helmut Gustav Franz Winkler war ein deutscher Mineraloge und Hochschullehrer in Göttingen und Marburg. Er gilt als einer der Begründer der experimentellen Petrologie in Deutschland und verfasste ein Lehrbuch zur metamorphen Petrologie, das lange Zeit als Standardwerk galt und fünf Auflagen in deutscher und englischer Sprache sowie Übersetzungen ins Französische, Spanische, Portugiesische und Russische erlebte.
thumbnail
Sara Pinto Coelho wird in Roça Esperança, São Tomé und Príncipe geboren. Sara Pinto Coelho war eine São Toméer Schriftstellerin, die Prosa und Dramatisches in portugiesischer Sprache schrieb.
thumbnail
Carlos Galhardo wird in Buenos Aires geboren. Carlos Galhardo war ein berühmter brasilianischer Sänger des in Brasilien sogenannten „Zeitalters des Radios“ (portugiesisch Era do Rádio).
thumbnail
António Maria de Fontes Pereira de Melo wird in Lissabon geboren. António Maria de Fontes Pereira de Melo war ein portugiesischer Politiker und Staatsmann aus der Zeit der portugiesischen Monarchie. Er war ein Führer der Regenerationspartei, hatte verschiedene Ministerposten inne und war insgesamt dreimal (1871–1878, 1879 und 1881–1886) Ministerpräsident. Er führte eine der stabilsten Regierungen in der portugiesischen Geschichte dieser Zeit und machte sich um die Modernisierung der Verwaltung und die Industrialisierung des Landes verdient. Seine Regierungszeit ging unter dem Ausdruck Fontismus (Portugiesisch: fontismo) in die portugiesische Geschichtsschreibung ein.
thumbnail
Johannes Bosco wird in Becchi/Castelnuovo Don Bosco geboren. Giovanni Melchiorre Bosco war ein italienischer katholischer Priester und Ordensgründer. Er wurde 1929 selig- und 1934 heiliggesprochen. Meist wird er Don Bosco (portugiesisch Dom Bosco) genannt – nach der in den romanischen Sprachen gängigen Anrede Don bzw. Dom für römisch-katholische Priester.
thumbnail
Isabella Maria von Portugal wird in Lissabon geboren. Isabella Maria von Portugal (portugiesisch: D. Isabel Maria da Conceição Joana Gualberta Ana Francisca de Assis Xavier de Paula de Alcântara Antónia Rafaela Micaela Gabriela Joaquina Gonzaga de Bragança) war eine portugiesische Infantin aus dem Hause Braganza. Von 1826 bis 1828 war sie Regentin von Portugal, zunächst für ihren in Brasilien weilenden Bruder, König Peter IV., danach für ihre minderjährige Nichte Maria II.
thumbnail
Domitília de Castro Canto e Melo wird in São Paulo geboren. Domitília de Castro Canto e Melo war eine Geliebte Kaiser Peters?I. von Brasilien und ab 1825 Ehrengräfin von Santos, sie wurde 1826 vom Kaiser zur Markgräfin von Santos (portugiesisch Marquesa de Santos) erhoben.
thumbnail
Heinrich Wilhelm Ferdinand Halfeld wird in Clausthal, Königreich Hannover geboren. Heinrich Wilhelm Ferdinand Halfeld, portugiesisch Henrique Guilherme Fernando Halfeld, war ein deutscher Ingenieur. Er war maßgeblich an der Entwicklung des Hinterlandes der Provinz Minas Gerais beteiligt, vor allem der Stadt Juiz de Fora.
thumbnail
Charlotte Joachime von Spanien wird in Aranjuez geboren. Charlotte Joachime (auf portugiesisch Carlota Joaquina) war eine Prinzessin von Spanien, Königin von Portugal und Kaiserin von Brasilien.
thumbnail
Maria Anna Viktoria von Spanien wird geboren. Maria Anna Viktoria von Bourbon (auf portugiesisch: Maria Ana Vitória de Borbón) war eine Prinzessin von Spanien und als Gemahlin König Josephs? I. Königin von Portugal. Von 1774 bis 1777 fungierte sie als Regentin für ihre Tochter Maria? I.
thumbnail
Sebastião José de Carvalho e Mello, Marquês de Pombal wird in Lissabon geboren. Sebastião José de Carvalho e Mello, Conde de Oeiras, seit 1769 Marquis von Pombal (Markgraf, portugiesisch: Marquês de Pombal), war Erster Minister Portugals während der Herrschaft König Joseph I. und der bedeutendste portugiesische Staatsmann des 18. Jahrhunderts. Ausgehend vom Denken der Aufklärung versuchte er mit einem umfangreichen Reformprogramm das in vielen Dingen noch immer mittelalterliche Portugal in die Moderne zu führen.
thumbnail
Johannes de Britto wird in Lissabon geboren. Johannes de Britto war ein portugiesischer Jesuit, Missionar und Märtyrer, der auch als „Portugiesischer Franz Xaver“ bezeichnet wird. Er ist ein Heiliger der katholischen Kirche.
thumbnail
Maria Francisca Elisabeth von Savoyen wird in Paris geboren. Maria Francisca Elisabeth von Savoyen (auf portugiesisch: Maria Francisca Isabel de Sabóia, princesa de Nemours) war von 1666 bis 1668 sowie 1683 Königin von Portugal.
thumbnail
Baruch de Spinoza wird in Amsterdam geboren. Baruch de Spinoza war ein niederländischer Philosoph mit sephardischen (iberisch-jüdischen) Vorfahren und Muttersprache Portugiesisch. Er wird dem Rationalismus zugeordnet und gilt als einer der Begründer der modernen Bibelkritik.

1613

thumbnail
Luisa von Guzmán wird in Sanlúcar de Barrameda geboren. Luisa von Guzmán (auf portugiesisch: Luisa de Gusmão) war eine spanische Adlige und ab 1640 bis 1656 Königin von Portugal (als Ehefrau, nicht als Herrscherin eigenen Rechts).
thumbnail
Sebastian (Portugal) wird in Lissabon geboren. Sebastian I., „der Ersehnte“ (portugiesisch Dom Sebastião I. “O Desejado”), aus dem Haus Avis war von 1557 bis 1578 der 16. König von Portugal.

1543

thumbnail
Michele Ruggieri wird in Spinazzola geboren. Michele Ruggieri SJ war ein italienischer Priester, einer der Gründerväter der jesuitischen Chinamission und der Co-Autor des ersten portugiesisch-chinesischen Wörterbuchs. Dadurch kann man ihn als einen der ersten europäischen Sinologen bezeichnen.
thumbnail
Heinrich I. (Portugal) wird in Lissabon geboren. Heinrich I. (portugiesisch Dom Henrique I), genannt „der Kardinalkönig“ (portugiesisch Cardeal Dom Henrique), war siebzehnter König von Portugal und Kardinal der Römischen Kirche. Er war der letzte Herrscher in der Geschichte Portugals aus dem Haus Avis und regierte von 1578 bis 1580.

1505

thumbnail
Luís Dias (Pseudo-Messias) wird in Viana do Alentejo geboren. Luís Dias, der „Messias von Setúbal“ (portug.Messias de Setúbal), der Hafenstadt südlich von Lissabon, war ein portugiesischer Schuhmacher und jüdischer Pseudo-Messias. Er gewann viel Anhänger unter den alten und Neu-Christen, wurde gefangengenommen und 1542 in einem Autodafé in Lissabon zusammen mit dreiundachtzig seiner Anhänger verbrannt.

1480

thumbnail
Magellan wird in Sabrosa, Portugal geboren. Ferdinand Magellan, portugiesisch Fernão de Magalhães, Aussprache: , spanisch Fernando de Magallanes war ein portugiesischer Seefahrer, der im Auftrag der spanischen Krone segelte. Magellan begann die erste Weltumsegelung, konnte sie aber persönlich nicht beenden, da er während der Reise getötet wurde. Die Geschichte seiner Reise ist vor allem durch die Aufzeichnungen des Teilnehmers Antonio Pigafetta bekannt geworden.
thumbnail
Elisabeth von Spanien wird in Dueñas geboren. Elisabeth von Spanien, in der Geschichtsschreibung auch Isabella genannt, im Spanischen und Portugiesischen Isabel de Aragón y Castilla oder Isabel de Trastámara y Trastámara war eine Prinzessin von Spanien und von 1495 bis zu ihrem Tod Titularkönigin von Portugal.
thumbnail
Johanna von Kastilien (Portugal) wird in Madrid geboren. Johanna von Kastilien (genannt Juana la Beltraneja (spanisch) bzw. auf portugiesisch Joana a Beltraneja oder la hija de la reina (die Tochter der Königin)) war 1462 bis 1464 Fürstin von Asturien und 1475 bis 1481 Königin von Portugal.

1462

thumbnail
Johanna von Kastilien (Portugal) wird in Madrid geboren. Johanna von Kastilien (genannt Juana la Beltraneja (in spanisch) bzw. Joana a Beltraneja in portugiesisch) war Prinzessin von Kastilien und 1475 bis 1481 Königin von Portugal.

1429

thumbnail
Peter von Aragón wird geboren. Peter von Coimbra, auf portugiesisch Dom Pedro de Coimbra, Condestável de Portugal, auf katalanisch Pere el Conestable de Portugal war ein portugiesischer Politiker, Militär und Schriftsteller.

1402

thumbnail
Eleonore von Aragonien wird geboren. Eleonore von Aragonien (auf portugiesisch: Leonor, infanta de Aragão) war eine Prinzessin von Aragonien (Aragón) und Königin und später Regentin von Portugal.
thumbnail
Heinrich der Seefahrer wird in Porto geboren. Heinrich der Seefahrer war ein bedeutender Auftraggeber von Entdeckungsreisen im 15. Jahrhundert. Die von ihm initiierten Entdeckungsfahrten entlang der westafrikanischen Küste begründeten die portugiesische See- und Kolonialmacht und stellen den Beginn der europäischen Expansion dar.
thumbnail
Ferdinand I. (Portugal) wird in Santarém geboren. Ferdinand I. (Dom Fernando I) war der neunte König von Portugal, der letzte Monarch aus dem Haus Burgund. Seine Beinamen lauten der Schöne (port. o Formoso bzw. o Belo) oder auch der Unbeständige (port. o Inconstante).
thumbnail
Elisabeth von Portugal wird in Saragossa geboren. Die Heilige Elisabeth von Portugal, geboren als Isabella von Aragon,, portugiesisch Rainha Santa Isabel, war Prinzessin von Aragonien und von 1282 bis 1325 Königin von Portugal, später Franziskanerin. Sie ist in Portugal eine heute noch populäre Heilige.
thumbnail
Alfons III. (Portugal) wird in Coimbra geboren. Alfons III. genannt der Wiederhersteller (port. Dom Afonso III, o Bolonhês) war der fünfte König von Portugal aus dem Hause Burgund.
thumbnail
Peter von Portugal (1187–1258) wird geboren. Peter von Portugal war ein portugiesischer Infant, iure uxoris ein Graf von Urgell und Herr von Mallorca aus dem Haus Burgund. Er war ein jüngerer Sohn des Königs Sancho I. von Portugal und der Dulce von Barcelona.

Gestorben

thumbnail
Albert Johannes Först stirbt in Eggolsheim. Albert Johannes Först OCarm, portugiesisch Alberto Johannes Först, war ein deutscher Geistlicher und römisch-katholischer Bischof von Dourados.
thumbnail
Wolfgang Günther (Übersetzer) stirbt. Wolfgang Günther war ein deutscher Übersetzer. Er übersetzte aus dem Französischen, Spanischen und Portugiesischen.
thumbnail
Fernando Sylvan stirbt in Cascais, Portugal. Fernando Sylvan war das Pseudonym von Abílio Leopoldo Motta-Ferreira, einem portugiesischsprachigen Dichter und Autor, der aus Osttimor stammt.

1990

thumbnail
Sara Pinto Coelho stirbt in Portugal. Sara Pinto Coelho war eine São Toméer Schriftstellerin, die Prosa und Dramatisches in portugiesischer Sprache schrieb.
thumbnail
Carlos Galhardo stirbt in Rio de Janeiro. Carlos Galhardo war ein berühmter brasilianischer Sänger des in Brasilien sogenannten „Zeitalters des Radios“ (portugiesisch Era do Rádio).
thumbnail
Helmut G. F. Winkler stirbt in Göttingen. Helmut Gustav Franz Winkler war ein deutscher Mineraloge und Hochschullehrer in Göttingen und Marburg. Er gilt als einer der Begründer der experimentellen Petrologie in Deutschland und verfasste ein Lehrbuch zur metamorphen Petrologie, das lange Zeit als Standardwerk galt und fünf Auflagen in deutscher und englischer Sprache sowie Übersetzungen ins Französische, Spanische, Portugiesische und Russische erlebte.
thumbnail
Jacob do Bandolim stirbt in Rio de Janeiro. Jacob do Bandolim, eigentlich Jacob Pick Bittencourt, war ein brasilianischer Mandolinist und Komponist. Sein Künstlername leitet sich von der Mandoline ab, die auf portugiesisch bandolim heißt.
thumbnail
João Teixeira Pinto stirbt in Negomano, Portugiesisch-Ostafrika. João Teixeira da Rocha Pinto war ein portugiesischer Offizier, der in den portugiesischen Kolonien in Afrika diente. Er trug den Beinamen der Teufelshauptmann (portugiesisch Capitão Diabo).
thumbnail
Johannes Bosco stirbt in Turin. Giovanni Melchiorre Bosco war ein italienischer katholischer Priester und Ordensgründer. Er wurde 1929 selig- und 1934 heiliggesprochen. Meist wird er Don Bosco (portugiesisch Dom Bosco) genannt – nach der in den romanischen Sprachen gängigen Anrede Don bzw. Dom für römisch-katholische Priester.
thumbnail
António Maria de Fontes Pereira de Melo stirbt in Lissabon. António Maria de Fontes Pereira de Melo war ein portugiesischer Politiker und Staatsmann aus der Zeit der portugiesischen Monarchie. Er war ein Führer der Regenerationspartei, hatte verschiedene Ministerposten inne und war insgesamt dreimal (1871–1878, 1879 und 1881–1886) Ministerpräsident. Er führte eine der stabilsten Regierungen in der portugiesischen Geschichte dieser Zeit und machte sich um die Modernisierung der Verwaltung und die Industrialisierung des Landes verdient. Seine Regierungszeit ging unter dem Ausdruck Fontismus (Portugiesisch: fontismo) in die portugiesische Geschichtsschreibung ein.
thumbnail
Isabella Maria von Portugal stirbt in Lissabon. Isabella Maria von Portugal (portugiesisch: D. Isabel Maria da Conceição Joana Gualberta Ana Francisca de Assis Xavier de Paula de Alcântara Antónia Rafaela Micaela Gabriela Joaquina Gonzaga de Bragança) war eine portugiesische Infantin aus dem Hause Braganza. Von 1826 bis 1828 war sie Regentin von Portugal, zunächst für ihren in Brasilien weilenden Bruder, König Peter IV., danach für ihre minderjährige Nichte Maria II.
thumbnail
Heinrich Wilhelm Ferdinand Halfeld stirbt in Juiz de Fora, Brasilien. Heinrich Wilhelm Ferdinand Halfeld, portugiesisch Henrique Guilherme Fernando Halfeld, war ein deutscher Ingenieur. Er war maßgeblich an der Entwicklung des Hinterlandes der Provinz Minas Gerais beteiligt, vor allem der Stadt Juiz de Fora.
thumbnail
Domitília de Castro Canto e Melo stirbt in São Paulo. Domitília de Castro Canto e Melo war eine Geliebte Kaiser Peters? I. von Brasilien und ab 1825 Ehrengräfin von Santos, sie wurde 1826 vom Kaiser zur Markgräfin von Santos (portugiesisch Marquesa de Santos) erhoben.
thumbnail
Charlotte Joachime von Spanien stirbt in Queluz. Charlotte Joachime (auf portugiesisch Carlota Joaquina) war eine Prinzessin von Spanien, Königin von Portugal und Kaiserin von Brasilien.
thumbnail
Sebastião José de Carvalho e Mello, Marquês de Pombal stirbt in Pombal. Sebastião José de Carvalho e Mello, Conde de Oeiras, seit 1769 Marquis von Pombal (Markgraf, portugiesisch: Marquês de Pombal), war Erster Minister Portugals während der Herrschaft König Joseph I. und der bedeutendste portugiesische Staatsmann des 18. Jahrhunderts. Ausgehend vom Denken der Aufklärung versuchte er mit einem umfangreichen Reformprogramm das in vielen Dingen noch immer mittelalterliche Portugal in die Moderne zu führen.
thumbnail
Maria Anna Viktoria von Spanien stirbt. Maria Anna Viktoria von Bourbon (auf portugiesisch: Maria Ana Vitória de Borbón) war eine Prinzessin von Spanien und als Gemahlin König Josephs? I. Königin von Portugal. Von 1774 bis 1777 fungierte sie als Regentin für ihre Tochter Maria? I.
thumbnail
Johannes de Britto stirbt in Oriur, Indien. Johannes de Britto war ein portugiesischer Jesuit, Missionar und Märtyrer, der auch als „Portugiesischer Franz Xaver“ bezeichnet wird. Er ist ein Heiliger der katholischen Kirche.
thumbnail
Maria Francisca Elisabeth von Savoyen stirbt in Palhavã. Maria Francisca Elisabeth von Savoyen (auf portugiesisch: Maria Francisca Isabel de Sabóia, princesa de Nemours) war von 1666 bis 1668 sowie 1683 Königin von Portugal.
thumbnail
Baruch de Spinoza stirbt in Den Haag. Baruch de Spinoza war ein niederländischer Philosoph mit sephardischen (iberisch-jüdischen) Vorfahren und Muttersprache Portugiesisch. Er wird dem Rationalismus zugeordnet und gilt als einer der Begründer der modernen Bibelkritik.
thumbnail
Luisa von Guzmán stirbt in Lissabon. Luisa von Guzmán (auf portugiesisch: Luisa de Gusmão) war eine spanische Adlige und ab 1640 bis 1656 Königin von Portugal (als Ehefrau, nicht als Herrscherin eigenen Rechts).
thumbnail
Michele Ruggieri stirbt in Salerno. Michele Ruggieri SJ war ein italienischer Priester, einer der Gründerväter der jesuitischen Chinamission und der Co-Autor des ersten portugiesisch-chinesischen Wörterbuchs. Dadurch kann man ihn als einen der ersten europäischen Sinologen bezeichnen.
thumbnail
Heinrich I. (Portugal) stirbt in Almeirim. Heinrich I. (portugiesisch Dom Henrique I), genannt „der Kardinalkönig“ (portugiesisch Cardeal Dom Henrique), war siebzehnter König von Portugal und Kardinal der Römischen Kirche. Er war der letzte Herrscher in der Geschichte Portugals aus dem Haus Avis und regierte von 1578 bis 1580.
thumbnail
Sebastian (Portugal) stirbt in Alcácer-Quibir. Sebastian I., „der Ersehnte“ (portugiesisch Dom Sebastião I. “O Desejado”), aus dem Haus Avis war von 1557 bis 1578 der 16. König von Portugal.

1542

thumbnail
Luís Dias (Pseudo-Messias) stirbt in Lissabon. Luís Dias, der „Messias von Setúbal“ (portug.Messias de Setúbal), der Hafenstadt südlich von Lissabon, war ein portugiesischer Schuhmacher und jüdischer Pseudo-Messias. Er gewann viel Anhänger unter den alten und Neu-Christen, wurde gefangengenommen und 1542 in einem Autodafé in Lissabon zusammen mit dreiundachtzig seiner Anhänger verbrannt.
thumbnail
Johanna von Kastilien (Portugal) stirbt in Lissabon. Johanna von Kastilien (genannt Juana la Beltraneja (spanisch) bzw. auf portugiesisch Joana a Beltraneja oder la hija de la reina (die Tochter der Königin)) war 1462 bis 1464 Fürstin von Asturien und 1475 bis 1481 Königin von Portugal.

1530

thumbnail
Johanna von Kastilien (Portugal) stirbt in Lissabon. Johanna von Kastilien (genannt Juana la Beltraneja (in spanisch) bzw. Joana a Beltraneja in portugiesisch) war Prinzessin von Kastilien und 1475 bis 1481 Königin von Portugal.
thumbnail
Magellan stirbt auf Mactan, Philippinen. Ferdinand Magellan, portugiesisch Fernão de Magalhães, Aussprache: , spanisch Fernando de Magallanes war ein portugiesischer Seefahrer, der im Auftrag der spanischen Krone segelte. Magellan begann die erste Weltumsegelung, konnte sie aber persönlich nicht beenden, da er während der Reise getötet wurde. Die Geschichte seiner Reise ist vor allem durch die Aufzeichnungen des Teilnehmers Antonio Pigafetta bekannt geworden.
thumbnail
Elisabeth von Spanien stirbt in Saragossa. Elisabeth von Spanien, in der Geschichtsschreibung auch Isabella genannt, im Spanischen und Portugiesischen Isabel de Aragón y Castilla oder Isabel de Trastámara y Trastámara war eine Prinzessin von Spanien und von 1495 bis zu ihrem Tod Titularkönigin von Portugal.
thumbnail
Peter von Aragón stirbt in Granollers, Provinz Barcelona. Peter von Coimbra, auf portugiesisch Dom Pedro de Coimbra, Condestável de Portugal, auf katalanisch Pere el Conestable de Portugal war ein portugiesischer Politiker, Militär und Schriftsteller.
thumbnail
Heinrich der Seefahrer stirbt in Sagres. Heinrich der Seefahrer war Initiator, Schirmherr und Auftraggeber der portugiesischen Entdeckungsreisen in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Die von ihm initiierten Entdeckungsfahrten entlang der westafrikanischen Küste begründeten die portugiesische See- und Kolonialmacht und stellen den Beginn der europäischen Expansion dar.
thumbnail
Eleonore von Aragonien stirbt in Toledo. Eleonore von Aragonien (auf portugiesisch: Leonor, infanta de Aragão) war eine Prinzessin von Aragonien (Aragón) und Königin und später Regentin von Portugal.
thumbnail
Ferdinand I. (Portugal) stirbt in Lissabon. Ferdinand I. (Dom Fernando I) war der neunte König von Portugal, der letzte Monarch aus dem Haus Burgund. Seine Beinamen lauten der Schöne (port. o Formoso bzw. o Belo) oder auch der Unbeständige (port. o Inconstante).
thumbnail
Elisabeth von Portugal stirbt in Estremoz. Die Heilige Elisabeth von Portugal, geboren als Isabella von Aragon,, portugiesisch Rainha Santa Isabel, war Prinzessin von Aragonien und von 1282 bis 1325 Königin von Portugal, später Franziskanerin. Sie ist in Portugal eine heute noch populäre Heilige.
thumbnail
Alfons III. (Portugal) stirbt in Lissabon. Alfons III. genannt der Wiederhersteller (port. Dom Afonso III, o Bolonhês) war der fünfte König von Portugal aus dem Hause Burgund.
thumbnail
Peter von Portugal (1187–1258) stirbt. Peter von Portugal war ein portugiesischer Infant, iure uxoris ein Graf von Urgell und Herr von Mallorca aus dem Haus Burgund. Er war ein jüngerer Sohn des Königs Sancho I. von Portugal und der Dulce von Barcelona.

"Portugiesische Sprache" in den Nachrichten