Präfektur Aomori

Die Präfektur Aomori (jap.青森県, Aomori-ken) ist eine Präfektur Japans. Sie befindet sich in der Region Tōhoku auf der Insel Honshū. Sitz der Präfekturverwaltung ist die gleichnamige Stadt Aomori.

mehr zu "Präfektur Aomori" in der Wikipedia: Präfektur Aomori

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Yūto Hara wird in Hachinohe, Präfektur Aomori geboren. Yūto Hara ist ein japanischer Eishockeyspieler, der seit 2009 bei den Tohoku Free Blades in der Asia League Ice Hockey unter Vertrag steht.
thumbnail
Geboren: Ken’ichi Matsuyama wird in MutsuPräfektur Aomori, Japan geboren. Ken’ichi Matsuyama ist ein japanischer Schauspieler, der durch die Rolle des „L“ in Death Note international bekannt ist.
thumbnail
Geboren: Moe Meguro wird in Minamifurano , Hokkaidō geboren. Moe Meguro ist eine japanische Curlerin. Sie spielte auf der Position des Skip beim Team Aomori des Aomori CC in der Präfektur Aomori.
thumbnail
Geboren: Kaori Ichō wird in Hachinohe, Präfektur Aomori, Japan geboren. Kaori Ichō ist eine japanische Ringerin. Sie ist Olympiasiegerin 2004, 2008 und 2012 in der Gewichtsklasse bis 63? kg Körpergewicht (Mittelgewicht).
thumbnail
Geboren: Mayo Yamaura wird in Miyota, Präfektur Nagano geboren. Mayo Yamaura ist eine japanische Curlerin. Sie spielt auf der Position des Second beim Team Aomori des Aomori CC in der Präfektur Aomori.

Tagesgeschehen

thumbnail
Otaru/Japan und Oblast Sachalin/Russland: Teile der japanischen Präfekturen Hokkaidō, Aomori und Iwate werden durch ein Erdbeben der Magnitude 7,3 mit Epizentrum im südlichen Ochotskischen Meer mit Intensitäten auf der JMA-Skala von 3 und darunter erschüttert.
thumbnail
Japan. In der Präfektur Aomori gelingt japanischen Bauarbeitern der Durchstich des mit 26,5 km derzeit längsten Landtunnels der Welt. Es handelt sich um einen Eisenbahntunnel für die Neubaustrecke Strecke Tokio-Aomori, die 2012 fertiggestellt werden soll. Bisheriger Rekordhalter war ein Tunnel in unmittelbarer Nachbarschaft mit 25,8 km.

"Präfektur Aomori" in den Nachrichten