Präsident der Europäischen Kommission

Der Präsident der Europäischen Kommission ist Vorsitzender der Europäischen Kommission, er wird vom Europäischen Rat nominiert und durch das Europäische Parlament für fünf Jahre gewählt. Er gibt die Leitlinien der Kommissionsarbeit vor und soll für eine effektive und kollegiale Arbeitsorganisation der Kommission sorgen. Als Oberhaupt der Exekutive ist sein Amt mit dem eines Regierungschefs auf nationaler Ebene zu vergleichen. Derzeitiger Amtsinhaber ist Jean-Claude Juncker.

mehr zu "Präsident der Europäischen Kommission" in der Wikipedia: Präsident der Europäischen Kommission

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Roy Jenkins stirbt in East Hendred, Oxfordshire. Roy Harris Jenkins, Baron Jenkins of Hillhead OM, PC war ein sozialdemokratischer britischer Politiker und Autor. Unter anderem war er von 1967 bis 1970 britischer Schatzkanzler sowie von 1977 bis 1981 Präsident der Europäischen Kommission.
thumbnail
Gestorben: Franco Maria Malfatti stirbt. Franco Maria Malfatti war ein italienischer Politiker. Der Christdemokrat war von 1970 bis 1972 der 3. Kommissionspräsident der Europäischen Gemeinschaft (siehe dazu Kommission Malfatti).
thumbnail
Geboren: José Manuel Barroso wird in Lissabon geboren. José Manuel Durão Barroso anhören ist ein portugiesischer Politiker und Mitglied der EVP. Seit Ende November 2004 ist Barroso Präsident der Europäischen Kommission (siehe Kommission Barroso I). Am 16. September 2009 wurde er vom Europäischen Parlament für eine zweite Amtszeit von fünf Jahren gewählt (Kommission Barroso II).

1954

thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1951–2000: Jean-Claude Juncker, Luxemburger Politiker, Finanzminister, Premierminister und Präsident der Europäischen Kommission (9. Dezember)
thumbnail
Geboren: Romano Prodi wird in Scandiano, RE geboren. Romano Prodi ist ein italienischer Wirtschaftswissenschaftler und Politiker (zunächst DC, heute PD). Von 1996 bis 1998 und von 2006 bis 2008 war er italienischer Ministerpräsident. Von September 1999 bis November 2004 war Prodi Präsident der Europäischen Kommission.

Sonstige Ereignisse

1973

thumbnail
1973 bis 1977: Präsident der Europäischen Kommission (François-Xavier Ortoli)

Europa

2000

thumbnail
Veranstaltungen > Europäische Musikfeste Europamusicale: „Millennium“ (Prag und Budapest): Schirmherrschaft: Walter Schwimmer, ehemals Generalsekretär des Europarates, David Russell Johnston, ehemals Präsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, Romano Prodi, Präsident der Europäischen Kommission, Johannes Rau, Präsident der Bundesrepublik Deutschland, Václav Havel, ehemals Präsident der Tschechischen Republik und Árpád Göncz, ehemals Präsident der Republik Ungarn. (Europäische Kulturstiftung Europamusicale)

1993

thumbnail
Veranstaltungen > Europäische Musikfeste Europamusicale: (München): Schirmherrschaft Jacques Delors, ehemals Präsident der Europäischen Kommission (Europäische Kulturstiftung Europamusicale)

0

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Nach dem Rücktritt von José Manuel Durão Barroso, der neuer Präsident der Europäischen Kommission wird, wird Pedro Santana Lopes neuer portugiesischer Ministerpräsident.
thumbnail
Der Europäische Rat einigt sich auf den portugiesischen Ministerpräsidenten José Manuel Durão Barroso als neuen Präsidenten der Europäischen Kommission.

Großes Goldenes Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich

2010

thumbnail
Jean-Claude Juncker, Premierminister Luxemburgs und Präsident der Europäischen Kommission (Liste der Träger des Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

Preisträger:
thumbnail
Jean-Claude Juncker, ehemaliger Ministerpräsident von Luxemburg und Präsident der Europäischen Kommission (Winfried-Preis)

Tagesgeschehen

thumbnail
Brüssel/Belgien: Das Europäische Parlament bestätigt den portugiesischen Christdemokraten José Manuel Barroso mit den Stimmen von Konservativen und Liberalen für eine zweite Amtszeit als Präsident der Europäischen Kommission.
thumbnail
Brüssel/Belgien. Der designierte Präsident der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, stellt seinen abgewandelten Vorschlag für die künftige Kommission vor; unter anderem wird darin Franco Frattini den Kandidaten Rocco Buttiglione ersetzen.
thumbnail
Straßburg/Frankreich. Das Europäische Parlament hat den früheren portugiesischen Premierminister José Manuel Barroso mit deutlicher Mehrheit als neuen EU-Kommissionspräsidenten bestätigt. Barroso erhielt in der geheimen Wahl 413 der 723 Stimmen, 251 Abgeordnete stimmten gegen ihn, 44 enthielten sich der Stimme. Er hat nun eine 25-köpfige Kommission zu bilden, welche vor ihrem Amtsantritt am 1. November 2004 nochmals vom EU-Parlament und den EU-Regierungen bestätigt werden muss.
thumbnail
Brüssel/Belgien. In der belgischen Hauptstadt treffen sich die Staats- und Regierungschefs der 25 Staaten der Europäischen Union zu einem Gipfeltreffen. Themen sind zum einen die Verabschiedung der europäischen Verfassung, als auch die Bestimmung des Nachfolgers von KommissionspräsidentRomano Prodi, dessen Amtszeit am 31. Oktober endet.

"Präsident der Europäischen Kommission" in den Nachrichten