Präsident der Vereinigten Staaten

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (englisch amtlich President of the United States of America, AkronymPOTUS) ist in Personalunion das Staatsoberhaupt, der Regierungschef und der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Vereinigten Staaten. Eine Wahlperiode beträgt vier Jahre, eine Wahl in das Amt ist seit 1951 höchstens zweimal zulässig. Aktueller Amtsinhaber und 45. Präsident ist seit dem 20. Januar 2017 der Republikaner Donald Trump.

mehr zu "Präsident der Vereinigten Staaten" in der Wikipedia: Präsident der Vereinigten Staaten

Vereinigte Staaten

thumbnail
Mit der Unterzeichnung durch US-PräsidentFranklin Pierce tritt der Kansas-Nebraska Act in Kraft, mit dem das Kansas-Territorium und das Nebraska-Territorium als Territorien der Vereinigten Staaten gegründet werden. Gleichzeitig wird ein Teil des Missouri-Kompromisses aufgehoben, der die Sklaverei nördlich des 36. Breitengrades verboten hat.

Verschiedenes > Trivia

1848

thumbnail
Alle US-Präsidenten, die zwischen 1840 und 1960 in einem auf 0 endenden Jahr gewählt wurden, verstarben im Amt oder wurden ermordet. Dieser Zufall ist als „Tecumsehs Fluch“ bekannt, da William Henry Harrison, der 1840 gewählt wurde, die von Tecumseh geführten Indianer besiegt hatte. Der 1980 gewählte Ronald Reagan entging diesem Schicksal, hatte jedoch einen Attentatsversuch zu überstehen. Zachary Taylor war 1850 der einzige im Amt verstorbene Präsident, der nicht auf einem 0 endenden Jahr gewählt wurde, nämlich

1812

thumbnail
Vom militärischen Standpunkt ranghöchster Präsident war George Washington als General of the Armies (der Rang wurde ihm allerdings lediglich postum verliehen). Ihm folgen Dwight D. Eisenhower als General of the Army mit fünf Sternen und Ulysses S. Grant als General of the Army mit vier Sternen. Abgesehen von den Präsidenten, die nicht in den Streitkräften dienten, war der rangniederste Präsident James Buchanan im Rang eines Private (Gemeiner Soldat) während des Kriegs von

Vereinigte Staaten von Amerika

thumbnail
US-PräsidentFranklin D. Roosevelt hält in Chicago seine „Quarantäne-Rede“, die sich gegen Deutschland, Italien und Japan richtet. Roosevelt schlägt vor, Staaten mit expansiver Außenpolitik unter „Quarantäne“ zu stellen, sich gegen sie zu stellen und sie so einzudämmen.
thumbnail
Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 1932: Franklin D. Roosevelt wird als Kandidat der Demokratischen Partei zum neuen amerikanischen Präsidenten gewählt.
thumbnail
Die Frauenrechtlerin Victoria Woodhull wird als erste Frau für das Amt des US-Präsidenten vorgeschlagen. Ihre Gegner schmähen daraufhin die Kandidatin als Mrs. Satan.
thumbnail
Im Senat der Vereinigten Staaten scheitert das Impeachment gegen US-PräsidentAndrew Johnson, weil eine Stimme an der erforderlichen Zweidrittelmehrheit fehlt.
thumbnail
Auf dem Schlachtfeld von Gettysburg wird mitten im noch andauernden Sezessionskrieg ein Soldatenfriedhof eingeweiht. US-PräsidentAbraham Lincoln soll als Ehrengast nur ein Grußwort sprechen. Seine Worte, die Gettysburg Address, werden später in die Südwand des Lincoln Memorials in Washington, D.C. eingraviert.
thumbnail
US-PräsidentAbraham Lincoln legt die nationale Feier des Thanksgiving auf den vierten Donnerstag im November eines Jahres fest.
thumbnail
Das Parlament von South Carolina hebt gültige Zollgesetze des Bundes aus den Jahren 1828 und 1832 in seinem Staatsgebiet auf. Es löst damit die Nullifikationskrise aus. US-PräsidentAndrew Jackson setzt daraufhin mehrere Schiffe der Kriegsmarine nach Charleston in Marsch.

Werke > Romane > In der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung

1996

thumbnail
Befehl von oben
englischer Originaltitel: Executive Orders
Fortsetzung von Ehrenschuld. Ryan, der nach dem Flugzeugangriff zum Präsidenten vereidigt wurde, festigt seine zunächst sehr schwere Situation in der Politik mit Hilfe seines Stabschefs Arnie van Damm. Als Islamisten einen Ebola-Anschlag auf die Vereinigten Staaten durchführen, um ihren Angriff auf Kuwait und Saudi-Arabien zu unterstützen, greifen die US-Militärs unter der Führung von Marion Diggs (spielt auch in Im Zeichen des Drachen/The Bear and The Dragon eine wichtige Rolle) ein. Zum Schluss wird der Anführer der Islamisten mit zwei Bomben getötet. (Tom Clancy)

Veröffentlichungen

2015

thumbnail
Der Kindergarten von 1840 bis zur Gegenwart. Ein (fiktiver) Brief an Friedrich Fröbel zur 175-jährigen Geburtstagsfeier seiner vorschulischen Einrichtung, Saarbrücken (Manfred Berger (Pädagoge))

"Präsident der Vereinigten Staaten" in den Nachrichten