Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2000

Die 54. Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika fand am 7. November 2000 statt. Mit einem der knappsten Ergebnisse in der Geschichte der USA wurde George W. Bush zum 43. Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt.

Die Stimmauszählung im Bundesstaat Florida, einem der besonders umkämpften Swing States, dauerte mehr als einen Monat. Am Ende lag Bush dort mit 537 Stimmen vor seinem demokratischen Konkurrenten Gore. Auch nach richterlich angeordneten Nachzählungen in einigen Wahlkreisen und der höchstrichterlichen Überprüfung durch den Supreme Court blieb der Wahlausgang umstritten.

mehr zu "Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2000" in der Wikipedia: Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2000

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Joe Lieberman wird in Stamford, Connecticut geboren. Joseph Isadore „Joe“ Lieberman ist ein US-amerikanischer Politiker. Er vertrat von 1989 bis 2013 den Bundesstaat Connecticut im Senat. Bei der Präsidentschaftswahl 2004 war er ein Bewerber der Demokraten für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten, nachdem er bei der Präsidentschaftswahl 2000 neben Al Gore für das Amt des Vizepräsidenten kandidiert hatte.

Ereignisse

2000

thumbnail
George W. Bush wird am 7. November in einer knappen Entscheidung zum 43. Präsidenten der USA gewählt. (2000er)

"Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2000" in den Nachrichten