Prag

Prag (tschechischPraha [ˈpraɦa]; Audio-Datei / HörbeispielAussprache?/i) ist die Hauptstadt und zugleich bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik. Mit über 1,2 Millionen Einwohnern belegt Prag den vierzehnten Rang der größten Städte der Europäischen Union. Die Hauptstadt Prag ist auch eine von 14 Regionen Tschechiens. Prag ist eine der reichsten Regionen Europas.

Prag ist die historische Hauptstadt Böhmens und war eine bedeutende königliche und kaiserliche Residenzstadt im Heiligen Römischen Reich, besonders unter den Luxemburgern und Habsburgern. Schriftlich wurde Prag erstmals im 10. Jahrhundert erwähnt. Seine Umgebung ist allerdings seit der Frühgeschichte dicht besiedelt. Die slawische Besiedlung begann im 6. Jahrhundert in einem Gebiet, das zuvor seit über 500 Jahren von den germanischen Markomannen bewohnt worden war, und noch zuvor von den keltischen Boiern. Nach der Errichtung zweier Burgen durch die Přemysliden im 9. und 10. Jahrhundert kamen auch jüdische und deutsche Kaufleute ins Land. Um 1230 wurde die Siedlung zu einer königlichen Stadt erhoben und im 14. Jahrhundert wurde Prag als Residenzstadt Karls IV. zu einem politisch-kulturellen Zentrum in Europa. Mit der Karls-Universität wurde hier 1348 die erste Universität in Mitteleuropa gegründet. Auch das Konservatorium und die Technische Universität gehören zu den ältesten ihrer Art in Europa. Über Jahrhunderte hinweg war Prag eine Stadt, in der sich tschechische, deutsche und jüdische Kultur begegneten.

mehr zu "Prag" in der Wikipedia: Prag

Die Werke Hans Bocksbergers des Älteren

1548

thumbnail
Malarbeiten im Hradschin in Prag (Hans Bocksberger der Ältere)

Werk > 1560–1569

1566

thumbnail
„Portrait eines 44-jährigen Mannes“ in Prag (Lucas Cranach der Jüngere)

Werke

1679

thumbnail
Entwurf für die Theatinerkirche (Kostel Panny Marie u Kajetán?) in Prag (Guarino Guarini)

Literatur

1906

thumbnail
Prosadichtung Die Weise von Liebe und Tod von Rainer Maria Rilke in Prag

Publikation > Bücher

1924

thumbnail
Hypnose und Suggestion. Ullstein, Berlin (Reihe: Wege zum Wissen Nr.11; Übers.: Leningrad 1925, Moskau 1927; Prag1931; Tallinn 1991) (Arthur Kronfeld)

Leben > Von Hamburg über Umwege nach Berlin: Lehrjahre (1918–1927)

1927

thumbnail
folgten die von William Steinberg in Prag uraufgeführte 1. Sinfonie und das Streichtrio. (Paul Dessau)

Werk > Villen

1930

thumbnail
Haus Müller, Prag, Nad Hradnim vodojemem 14, Tschechien (Adolf Loos)

Widerstandsgruppen in Deutschland > Widerstand aus der Arbeiterbewegung > Sozialdemokratischer Widerstand

Tabellarischer Lebenslauf

1980

thumbnail
Ausstellung N?mecká Secese (Jugendstil in Deutschland) im Waldstein-Palais in Prag (16. September–2. November) (Carl Otto Czeschka)

Werk > Einzelausstellungen

1993

thumbnail
Museum Moderner Kunst in Prag (ONA B.)

Leben > Reisen

1993

thumbnail
Schweiz, Italien, Frankreich, Prag (Walter Gutbrod)

Einzelausstellungen und Projekte

1994

thumbnail
Thesen der Gegenreformation, Forum Stadtpark, Prag (TCH) (Martin Gostner)

1994

thumbnail
Thesen der Gegenreformation. Forum Stadtpark, Prag (TCH) (Martin Gostner)

Bauwerk > Realisiert

1996

thumbnail
das Tanzende Haus (Tančící dům) in Prag , mit Vlado Milunić (Frank Gehry)

Bauten und Entwürfe

1996

thumbnail
Tanzendes Haus (Tan?ící d?m) in Prag mit Vlado Miluni? (Frank Gehry)

Chronologie der Projekte > 1990er

1998

thumbnail
Teilnahme am Internationalen Chorwettbewerb in Prag, Tschechien (1. Platz) (Landesjugendchor Brandenburg)

Werk > Hörfunkbeiträge

1998

thumbnail
„Ich war ein junger osteuropäischer Barbar“. Ein Porträt und Gespräch mit dem Prager Autor Jáchym Topol. Bayerischer Rundfunk (Bernhard Setzwein)

Werk

1999

thumbnail
Fenix K+K Hotel in Prag (Gerhard Garstenauer)

1992

thumbnail
Amokläufer, Frankfurt am Main (Helmut Eisendle)

1914

thumbnail
Denkmal an die tschechische Theaterschauspielerin Hana Kvapilová (1860–1907), Kinského zahrada, Prag (Jan

1851

thumbnail
Kolossalstatue Karls des IV. für Prag (Jacob Daniel Burgschmiet)

1786

thumbnail
– Soliloque d’un penseur. Prague chez Jean Ferdinande noble de Shonfeld imprimeur et libraire (Giacomo Casanova)

1723

thumbnail
Inszenierung von „Costanza e Fortezza“ in einem von ihm errichteten Freilichttheater mit einer 65 Meter tiefen Bühne im Park des Hradschin in Prag anlässlich der Krönungsfeier von Karl VI. zum König von Böhmen. (Giuseppe Galli da Bibiena)

1686

thumbnail
Prag, als Kupferstich publiziert von Cornelius Decker (Folbert van Alten-Allen)

1681

thumbnail
erfolgte die Reparatur der kaiserlichen Orgel des Albrecht Wenzel Rudner aus Prag. Sie stammte aus dem Jahre 1598 und befand sich in der St. Elisabeth-Kirche in Zwickau in Böhmen. (Andreas Tamitius)

1679

thumbnail
die Kirche Santa Maria di Ettinga in Prag (Guarino Guarini)

1644

thumbnail
führte er den Umbau (Innenhof) an der "Casa santa", der Loretokapelle am Hradschin in Prag in Nachfolge von Giovanni Battista Orsi weiter; nach seinem Tod übernahm 1646 Silvester Carlone den Weiterbau. (Andrea Allio der Jüngere)

Bauwerk

2000

thumbnail
Corso Prag, Tschechien (Ricardo Bofill)

Künstlerische Werke und Projekte > Kuratorische Arbeiten

2005

thumbnail
Real Biennale in den Katakomben des Palais Goltz-Kinsky in Prag, Co-Kurator zusammen mit Mark Divo (Jan Theiler)

Leben

2008

thumbnail
Czech Music Information Centre (Prag, Tschechische Republik) (Svitlana Azarova)

Werk > Theater

2009

thumbnail
Plakat für die Aufführung Raskolnikov. Theater Ty-já-tr, Prag (Leo Birinski)

2007

thumbnail
Tschechische: Kate?ina Bohadlová , Titel Raskolnikov, eingeführt in Prag (2009, als szenische Lesung schon ). (Leo Birinski)

2007

thumbnail
Tschechische: Kateřina Bohadlová , Titel Raskolnikov, eingeführt in Prag (2009, als szenische Lesung schon ). (Leo Birinski)

1912

thumbnail
Tschechische: Vincenc Červinka , Titel Mumraj, eingeführt in den Theater: Národní divadloPrag , Národní divadlo Brünn ( auf der alten Bühne Theater in der Veveří Straße), Amateurtheater Maryša Prag (1976), Činoherní klub Prag (1991), Divadlo na Vinohradech in Prag (2009) usw. (Leo Birinski)

1912

thumbnail
Tschechische: Vincenc ?ervinka , Titel Mumraj, eingeführt in den Theater: Národní divadlo Prag , Národní divadlo Brünn ( auf der alten Bühne Theater in der Veve?í Straße), Amateurtheater Maryša Prag (1976), ?inoherní klub Prag (1991), Divadlo na Vinohradech in Prag (2009) usw. (Leo Birinski)

"Prag" in den Nachrichten