Prag

Prag (tschechischPraha [ˈpraɦa]; Audio-Datei / HörbeispielAussprache?/i) ist die Hauptstadt und zugleich bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik. Mit über 1,2 Millionen Einwohnern belegt Prag den vierzehnten Rang der größten Städte der Europäischen Union. Die Hauptstadt Prag ist auch eine von 14 Regionen Tschechiens. Prag ist eine der reichsten Regionen Europas.

Prag ist die historische Hauptstadt Böhmens und war eine bedeutende königliche und kaiserliche Residenzstadt im Heiligen Römischen Reich, besonders unter den Luxemburgern und Habsburgern. Schriftlich wurde Prag erstmals im 10. Jahrhundert erwähnt. Seine Umgebung ist allerdings seit der Frühgeschichte dicht besiedelt. Die slawische Besiedlung begann im 6. Jahrhundert in einem Gebiet, das zuvor seit über 500 Jahren von den germanischen Markomannen bewohnt worden war, und noch zuvor von den keltischen Boiern. Nach der Errichtung zweier Burgen durch die Přemysliden im 9. und 10. Jahrhundert kamen auch jüdische und deutsche Kaufleute ins Land. Um 1230 wurde die Siedlung zu einer königlichen Stadt erhoben und im 14. Jahrhundert wurde Prag als Residenzstadt Karls IV. zu einem politisch-kulturellen Zentrum in Europa. Mit der Karls-Universität wurde hier 1348 die erste Universität in Mitteleuropa gegründet. Auch das Konservatorium und die Technische Universität gehören zu den ältesten ihrer Art in Europa. Über Jahrhunderte hinweg war Prag eine Stadt, in der sich tschechische, deutsche und jüdische Kultur begegneten.

mehr zu "Prag" in der Wikipedia: Prag

Dreißigjähriger Krieg

thumbnail
Prag wird von kursächsischen Truppen unter Hans Georg von Arnim-Boitzenburg eingenommen.

Österreichischer Erbfolgekrieg

thumbnail
Während des ersten schlesischen Kriegs gegen das Haus Habsburg und seine Verbündeten im Österreichischen Erbfolgekrieg wird Prag von Franzosen, Sachsen und Bayern eingenommen. Karl Albrecht von Bayern steht an der Spitze dieses Heeres.

Geschichte > 20. Jahrhundert > Nachkriegszeit und DDR

1968

thumbnail
Das FDGB-Ferienheim Paul Gruner empfing am 1. Juli erste Urlauber.
Im Zusammenhang mit den Unruhen zum Prager Frühling wurden von der SMAD sowjetische Truppen in das Osterzgebirge abkommandiert. Diese kampierten wochenlang in den Wäldern um Cämmerswalde und rückten am 21. August in Richtung Prag vor.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
In Prag beginnen in der Deutschen Botschaft 40 von 68 DDR-Flüchtlingen einen Hungerstreik, um ihren Forderungen nach Ausreise in die Bundesrepublik Nachdruck zu verleihen.
thumbnail
Sowjetische Truppen ziehen sich aus Prag, Bratislava und Brno zurück.
thumbnail
Josef Beran, Erzbischof von Prag, wird von der tschechoslowakischen Regierung abgesetzt und interniert.
thumbnail
Wallenstein besetzt Prag.

1348

thumbnail
Karl IV. lässt sich in Prag nieder.

1142

thumbnail
Belagerung Prags durch Konrad von Znaim

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen

thumbnail
Die Tschechische und Slowakische Föderative Republik (?SFR) wird aufgelöst. Es entsteht die Tschechische Republik mit der Hauptstadt Prag und die Slowakei mit der Hauptstadt Bratislava als unabhängige Staaten. (31. Dezember)

Politik

thumbnail
Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder besucht Prag/Tschechien
thumbnail
Die Bürgerrechtsgruppe Charta 77 wird in Prag gegründet

Politik > Städtepartnerschaften

2008

thumbnail
Tschechien? Stadtbezirk Prag 6, Tschechien, seit (Bayreuth)

1990

thumbnail
Tschechien? Prag, Tschechien – seit (Frankfurt am Main)

1967

"Prag" in den Nachrichten