Prager Frieden (1866)

Der Prager Frieden war ein Friedensvertrag vom 23. August 1866. Geschlossen wurde er (im Hotel Zum blauen Stern) zwischen Preußen einerseits und dem Kaisertum Österreich andererseits. Zusammen mit anderen Abkommen Preußens, mit süd- und mitteldeutschen Staaten, beendete der Vertrag den Deutschen Krieg.

Die bereits im Vorfrieden von Nikolsburg am 26. Juli 1866 getroffenen Vereinbarungen einer Neuordnung der deutschen Staatenwelt unter Ausschluss Österreichs wurden damit manifestiert. Inzwischen waren die süddeutschen Staaten Württemberg am 13. August, Baden am 17. August und Bayern am 22. August im Rahmen von Friedensverträgen mit Preußen dem Vertrag von Nikolsburg beigetreten.

mehr zu "Prager Frieden (1866)" in der Wikipedia: Prager Frieden (1866)

Deutscher Bund / Italien

thumbnail
Frieden von Prag, Österreich und Preußen beenden den Deutschen Krieg.

Friedensschlüsse

thumbnail
Prager Frieden (1866), zwischen Preußen und Österreich

"Prager Frieden (1866)" in den Nachrichten