Geschichte > Die klassische Phase > Großbritannien

1973

thumbnail
Manfred Mann's Earth Band: Messin' , Solar Fire und Nightingales & Bombers (1975)

1973

thumbnail
Mike Oldfield: Tubular Bells , Hergest Ridge (1974) und Ommadawn (1975)

1971

thumbnail
Jethro Tull: Aqualung , Thick as a Brick (1972) und A Passion Play (1973)

Musik

1977

Musikproduktionen und Bands:
thumbnail
Chabo (Dirk Edelhoff)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1986

Film > Dokumentation:
thumbnail
9012Live: The Solos (über die Progressive Rock-Band Yes) (Steven Soderbergh)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2004

thumbnail
Musikalischer Werdegang > Weitere Projekte: Noekk: Nach der Auflösung Empyriums 2002 gründete Stock mit Thomas Helm das Progressive-Rock-/Doom-Metal-Projekt Noekk, bei dem er unter dem Pseudonym F. F. Yugoth agierte. Das erste Lebenszeichen Noekks war die Dead-Can-Dance-Coverversion How Fortunate the Man with None auf der Kompilation Tribute to Dead Can Dance – The Lotus Eaters , auf die in den Jahren 2005 bis 2008 drei Studioalben folgten. Hauptkomponist sämtlicher Noekk-Lieder war nicht Stock, sondern Thomas Helm alias Funghus Baldachin. (Markus Stock)

1976

thumbnail
Liste gescheiterter Supergroupprojekte: Eine Progressive-Rock-Supergroup mit John Wetton von King Crimson, Rick Wakeman von Yes und Bill Bruford von Yes und King Crimson

1971

thumbnail
Bearbeitungen > Andere: veröffentlichte die Progressive Rock-Gruppe Emerson, Lake and Palmer unter dem Titel Pictures At An Exhibition eine moderne Fassung von Mussorgskis Komposition. Dieser Bearbeitung ist zu verdanken, dass das Werk seinerzeit einem breiteren Publikum bekannt wurde. (Bilder einer Ausstellung)

1970

thumbnail
Die Planeten in anderen musikalischen Werken: Die Progressive-Rock-Band King Crimson spielte bei ihren Live-Auftritten 1969 ein vereinfachtes Arrangement von Mars; auf ihrem zweiten Album In the Wake of Poseidon erschien es unter dem Titel The Devil's Triangle. (Die Planeten)

"Progressive Rock" in den Nachrichten