Proms

Die Proms sind eine traditionelle Sommerkonzertreihe in London. Alljährlich finden zwischen Juli und September täglich Konzerte mit klassischer Musik, insgesamt über 70 an der Zahl, statt, hauptsächlich in der Royal Albert Hall in Kensington.

mehr zu "Proms" in der Wikipedia: Proms

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Andreas Scholl (Sänger) wird in Eltville am Rhein geboren. Andreas Scholl ist ein international bekannter deutscher Countertenor. Der musikalische Schwerpunkt seines Repertoires liegt in der Barockmusik. Er war 2005 der erste Countertenor-Solist bei der Last Night of the Proms in London und trat 2006 und 2011 an der Metropolitan Opera auf.
thumbnail
Gestorben: Edward Elgar stirbt in Worcester. Sir Edward William Elgar, 1. Baronet OM GCVO war ein britischer Komponist. Sein bekanntestes Werk ist der „Pomp & Circumstance March No. 1“, dessen Trioteil die Hymne Land of Hope and Glory entlehnt ist, die unter anderem jedes Jahr bei der Last Night of the Proms gespielt wird.
thumbnail
Geboren: Edward Elgar wird in Broadheath bei Worcester geboren. Sir Edward William Elgar, 1. Baronet OM GCVO war ein britischer Komponist. Sein bekanntestes Werk ist der „Pomp & Circumstance March No. 1“, dessen Trioteil die Hymne Land of Hope and Glory entlehnt ist, die unter anderem jedes Jahr bei der Last Night of the Proms gespielt wird.

Kunst & Kultur

Musik & Theater:
thumbnail
In London wird das erste Promenadenkonzert in der Queen’s Hall aufgeführt. Dirigent ist Henry Wood.

"Proms" in den Nachrichten