Provisorische Regierung (Russland)

Die russische provisorische Regierung war die Regierung Russlands von der Februarrevolution 1917 und der Abdankung von Zar Nikolaus II., durch die die Zarenherrschaft in Russland beendet wurde, bis zur Oktoberrevolution desselben Jahres.

mehr zu "Provisorische Regierung (Russland)" in der Wikipedia: Provisorische Regierung (Russland)

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Wiktor Michailowitsch Tschernow stirbt in New York. Wiktor Michailowitsch Tschernow, Pseudonyme Jul. Gardenin, W. Tsch. Tutschkin und Boris Olenin, war Gründer der Partei der Sozialrevolutionäre und Landwirtschaftsminister in der Provisorischen Regierung in Russland.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2007

Film:
thumbnail
Holiday Switch (Nicole Eggert)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Die Revolution in Russland: Der Ministerpräsident Alexander Kerenski der Provisorischen Regierung ruft die von den radikalen Linken nach der Februarrevolution geforderte Russische Republik aus. Die Bolschewiki planen unterdessen einen Aufstand.
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Einen Tag nach der Übergabe der Regentschaft durch seinen Bruder Nikolaus II. im Zuge der Februarrevolution übergibt der russische Zar Michail II. die Macht an die provisorische Regierung unter Georgi Jewgenjewitsch Lwow und Alexander Fjodorowitsch Kerenski, ohne jedoch ausdrücklich abzudanken. (16. März)

1917

thumbnail
Die Revolution in Russland: 15. März: Zar Nikolaus II. dankt ab; damit endet die Romanow-Dynastie. Bildung der Provisorischen Regierung.

"Provisorische Regierung (Russland)" in den Nachrichten