Pune

d1

Pune (Marathi: पुणे, Puṇe, ehemals Punavadiपुनवडी, früher anglisierend Poona(h)) ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Maharashtra. Mit 3,1 Millionen Einwohnern in der eigentlichen Stadt und 5 Millionen in der Agglomeration (Volkszählung 2011) ist sie Industriezentrum (Automobile, Leichtindustrie, Softwareentwicklung und Maschinenbau) sowie kultureller Mittelpunkt der Region mit Universität, Theater, Kinos und Museen. Pune gilt als neuntgrößte Stadt Indiens; nach Mumbai ist sie die zweitgrößte Stadt in Maharashtra.



Geschichte




Die ersten bekannten Herren der an einem strategisch günstigen Platz an der Handelsstraße zwischen dem Dekkan und dem Arabischen Meer gelegenen Ansiedlung waren die Rashtrakutas (9. Jahrhundert); danach gehörte sie bis 1327 zum Reich der Yadava, die in Devagiri, dem späteren Daulatabad residierten, das von der Tughluq-Dynastie des Sultanats von Delhi im Jahre 1327 endgültig erobert wurde. Doch auch das Sultanat von Delhi war zu weit entfernt, als dass es den Dekkan hätte kontrollieren und beherrschen können und so blieb Pune weitgehend eigenständig, bis das Mogulreich bzw. das konkurrierende Sultanat von Ahmednagar die Kontrolle übernahm.Unter den Marathen des 17. Jahrhunderts wurde Pune zur Hauptstadt und zum militärischen Hauptquartier eines selbständigen Staates, der sich jedoch stetigen Angriffen der in Bijapur residierenden Adil Shahi-Dynastie ausgesetzt sah, die sich jedoch im Jahre 1686 den Truppen des Mogulreiches unter Aurangzeb beugen musste, dessen Truppen bereits in den Jahren 1660 und 1670 Pune wiederholt besetzt hatten. Nach dem Tod Aurangzebs (1707) waren die Marathen weitgehend die unangefochtenen Herrscher über den Dekkan. Im Jahre 1720 wurde Baji Rao I. zum Premierminister (Peshwa) des Marathenstaatswesens ernannt; dieser machte sich in Pune weitgehend unabhängig und seine Nachfolger herrschten über die sich stark entwickelnde Stadt und weite Teile des Umlandes bis zur Ankunft der Briten.Pune war Schauplatz des Dritten Anglo-Marathen Krieges (1817). Im Jahre 1820 wählten die Briten Pune zu ihrem präsidialen Zweitsitz neben Bombay (heute Mumbai), um der Sommerhitze und dem Monsun zu entfliehen. Ihre Garnison im Nordwesten der Stadt wird immer noch von den indischen Streitkräften genutzt, und eine Reihe von Kolonialgebäuden wie die Stadthalle und das Dekkan College sind erhalten geblieben....

mehr zu "Pune" in der Wikipedia: Pune

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: B. K. S. Iyengar stirbt in Pune. B. K. S. Iyengar war ein indischer Yoga-Lehrer und Gründer des Iyengar Yoga, einer Form des Hatha Yoga. Iyengar ordnete die Asanas systematisch. Er galt als einer der führenden Yoga-Lehrer weltweit und praktizierte und lehrte Yoga über mehr als 75 Jahre. Er schrieb zahlreiche Bücher über Praxis und Philosophie des Yoga. Seine bekanntesten Werke sind „Licht auf Yoga“, „Licht auf Pranayama“ und „Light on the Yoga Sutras of Patanjali“.
thumbnail
Gestorben: Ajmal Kasab stirbt in Pune, Indien. Mohammed Ajmal Amir Kasab war ein pakistanischer Terrorist. Er war der einzige überlebende Attentäter der Anschläge am 26. November 2008 in Mumbai.
thumbnail
Gestorben: Burjor Khurshedji Karanjia stirbt in Pune. Burjor Khurshedji Karanjia war ein indischer Filmjournalist, Filmfunktionär und Buchautor.
thumbnail
Gestorben: Dilip Chitre stirbt in Pune, Indien. Dilip Purushottam Chitre, war ein indischer Schriftsteller, Maler und Regisseur.
thumbnail
Gestorben: Josef Neuner stirbt in Pune, Indien. Josef Neuner SJ war ein Jesuit und katholischer Theologe. Er war einer der Verfasser des Konzilsdekrets „Nostra Aetate“.

Asien

1885

thumbnail
In Indien wird der Indische Nationalkongress in Pune von Hindus und Moslems gemeinsam gegründet.

Britisch-Indien

thumbnail
Mahatma Gandhi beginnt einen Hungerstreik im Gefängnis (Pune).

Natur & Umwelt

1961

Andere Talsperren-Katastrophen in Indien:
thumbnail
Panshet und Khadakwasla bei Pune, 1000 bis 2000 Tote (Machhu II)

Partnerstädte

1966

thumbnail
Pune (Indien), seit (Tromsø)

Religion

thumbnail
Der Sektenführer Bhagwan Rajneesh zieht vom indischen Pune in die USA

Städtepartnerschaften

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1995

thumbnail
Gründung: Suzlon Energy Ltd. ist ein indischer Hersteller von Windkraftanlagen, mit Sitz in Pune, Bundesstaat Maharashtra. Er ist derzeit der größte asiatische und weltweit - gemessen an der bis 2011 installierten Leistung - viertgrößter Windturbinenhersteller. Suzlon erzielte im Jahr 2008 einen Umsatz von 2,808? Mrd.? US-$. Das Unternehmen ist seit 2005 an der Börse in Mumbai gelistet und beschäftigt weltweit rund 13.000 Mitarbeiter in 32 Ländern.

1990

thumbnail
Gründung: KPIT Cummins Infosystems ist eine IT-Dienstleistungs- und Beratungsfirma mit Sitz in Pune, Indien. Die Firma bietet Lösungen für Mittel- und Großunternehmen in den Bereichen Automobilelektronik, Industrielle Automation und Chipdesign, Business IT (BPO/KPO), sowie IT-Dienstleistungen für Banken und Versicherungen an.

I > Indien?Indien

2007

thumbnail
– 30 Manuskripte des Rigveda, Bhandarkar-Institut, Pune (Weltdokumentenerbe)

"Pune" in den Nachrichten