Quelle GmbH

Die Quelle GmbH (Name ab 2006) ist seit dem 2. Mai 2013 ein in Burgkunstadt ansässiger eigenständiger Versandhandel und ein Tochterunternehmen der Otto Group.

mehr zu "Quelle GmbH" in der Wikipedia: Quelle GmbH

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hans Dedi stirbt in Fürth. Johannes (Hans) Dedi war ein deutscher Unternehmer und Kaufmann. Nach der Heirat mit Louise Schickedanz, einer Tochter von Gustav Schickedanz, trat Dedi in das Quelle-Versandunternehmen ein. Er leitete von 1977 bis 1988 den Schickedanz-Konzern.
thumbnail
Gestorben: Grete Schickedanz wird als Grete Lachner in Fürth. Grete Schickedanz war eine deutsche Unternehmerin. Sie leitete das Versandhaus Quelle.
thumbnail
Geboren: Thomas Middelhoff wird in Düsseldorf geboren. Thomas Middelhoff ist ein deutscher Manager und war bis November 2014 Managing Partner der in New York ansässigen Hedge-Fonds-Beratung und -Vermittlung Pulse Capital Partners LLC. Er amtierte von November 1998 bis Juli 2002 als Vorstandsvorsitzender des Medienkonzerns Bertelsmann AG und von Juni 2004 bis Februar 2009 der Arcandor AG (bis 2007 KarstadtQuelle AG). Am 1. September 2009 wurde durch das Amtsgericht Essen das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Arcandor AG eröffnet; hiervon betroffen waren auch Tochterfirmen wie Karstadt und das Versandhaus Quelle. Middelhoff hatte seinen Posten einige Monate zuvor aufgegeben. Seitdem war bzw. ist er in mehrere juristische Auseinandersetzungen verwickelt.
thumbnail
Geboren: Hans-Gerd Jauch wird in Bad Honnef geboren. Hans-Gerd Hermann Jauch ist ein deutscher Wirtschaftsjurist, Krisenmanager und Insolvenzverwalter. Jauch ist Gründungspartner von GÖRG Rechtsanwälte, der in den letzten Jahren in den Medien mit Abstand meistgenannten Wirtschaftskanzlei. Er war Geschäftsführer in den eigenverwalteten Insolvenzverfahren Babcock Borsig und Agfaphoto. Ebenfalls als Geschäftsführer liquidiert er seit 2010 zahlreiche notleidende geschlossene Immobilienfonds mit einem Immobilienvermögen von 2? Mrd. Euro. 2011 wurde er Insolvenzverwalter von Arcandor, Primondo und Quelle, dem größten deutschen Insolvenzverfahren der Nachkriegszeit.
thumbnail
Geboren: Madeleine Schickedanz wird in Nürnberg geboren. Madeleine Schickedanz ist eine deutsche Aktionärin. Das einzige Kind von Grete (1911–1994) und Gustav Schickedanz (1895–1977), dem Gründer des ehemaligen (bis 1999) Quelle Versandhauses, hält mit einem Aktionärspool derzeit 24,55? % der Aktien der Arcandor AG (früher KarstadtQuelle AG), die am 9. Juni 2009 Insolvenz anmelden musste.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

620 n. Chr.

Gründung:
thumbnail
Profectis Technischer Kundendienst ist der ehemalige Technische Kundendienst von Quelle, der von Beginn an bundesweit tätig war. 1999 erfolgte der Zusammenschluss mit dem Kundendienst von Neckermann und Karstadt. Im Jahr 2000 wurde daraus ein selbstständiges Unternehmen, das seitdem unter dem Namen Profectis auftritt und 100%-ige Tochter der Quelle war.

Geschäftsfelder

2009

thumbnail
Quelle GmbH Beschluss der Liquidierung am 19. Oktober (Arcandor)

Tagesgeschehen

thumbnail
Fürth/Deutschland: Die Quelle GmbH wird nach 82-jährigem Bestehen und erfolglosen Verkaufsanstrengungen liquidiert.
thumbnail
Berlin/Deutschland: Das insolvente Versandhaus Quelle erhält einen Notkredit von 50 Millionen Euro, den sich der Bund und je zur Hälfte die Länder Bayern und Sachsen teilen.
thumbnail
München und Essen/Deutschland: Bayern hilft dem Versandhandelshaus Quelle mit einer Bürgschaft über 21 Millionen Euro, unter anderem zur Finanzierung des Quelle-Katalogs.
thumbnail
Essen/Deutschland: Der Handels- und Touristikkonzern Arcandor stellt für sich und seine Tochtergesellschaften Karstadt, Primondo und Quelle einen Insolvenzantrag.

Wirtschaft

thumbnail
Aus für das Versandhaus Quelle.
thumbnail
Quelle bietet als erstes Versandhaus Tiefkühlkost an.
thumbnail
Gründung des Fürther Versandhauses Quelle

"Quelle GmbH" in den Nachrichten