Quezon

Koordinaten:13° 56′ N, 122° 0′ O

Quezon ist eine Provinz auf den Philippinen in der Region CALABARZON (Region IV-A). Die Provinz wurde nach Manuel Quezon benannt, dem zweiten Präsidenten der Philippinen. Ihre Hauptstadt ist mit einer Einwohnerzahl von 246.392 (Stand: 1. Mai 2010) die Stadt Lucena City.



Geschichte




Ursprünglich war das Gebiet, das heute von der Provinz Quezon eingenommen wird, aufgeteilt in die Provinzen Batangas, Laguna und Nueva Ecija. Zwischen 1571 und 1572 wurde diese Gegend von Juan de Salcedo zum ersten Mal erforscht, als dieser mit seiner Expedition in die heutigen Camarines-Provinzen vordrang.Im Jahre 1591 wurde die Provinz unter dem Namen Kaliraya oder Kalilayan gegründet, nach dem damaligen Namen des Ortes Unisan, der die Hauptstadt der Provinz bildete. Etwa zur Mitte des 18. Jahrhunderts verlagerte man den Hauptsitz nach Tayabas und benannte die Provinz erneut gemäß ihrer neuen Hauptstadt um.Plünderungen und Beutezügen durch die Moros erhöhten sich während der spanischen Regierungszeit. Dabei war ein vordringliches Ziel der Piraten, den Kolonisationsplänen der Spanier entgegenzuwirken, die speziell die Ausbreitung der Christianisierung voranzutreiben versuchten. Die Zerstörung von Kalilayan im Jahre 1604 durch eine große Flotte Moropiraten zwang die Einheimischen somit, nach Palsabangon, dem heutigen (Pagbilao), umzusiedeln.Über die Jahrhunderte wuchs jedoch der Unmut der philippinischen Bevölkerung innerhalb der spanisch beherrschten Gebiete. Das bedeutendste Ereignis in der Provinzgeschichte war demnach mit der Confradia Revolte im Jahre 1841 ein Aufstand, der von dem später unter dem Namen Hermano Pule bekannt gewordenen Apolinario dela Cruz angeführt wurde. Unter dem einheimischen General Miguel Malvar war die Provinz 1892 schließlich auch eine der ersten, die sich zu Beginn der Philippinischen Revolution gegen die spanische Herrschaft erhob. In der Folge übernahm die philippinische Revolutionsregierung am 15. August 1898 die Kontrolle über die Provinz.Ab 1899 annektierten amerikanische Truppen den philippinischen Archipel. Unter ihrer Kontrolle wurde am 2. März 1901 eine Zivilregierung eingerichtet, die ihren Hauptsitz in dem Ort Lucena hatte.Die japanische Besatzung während des Zweiten Weltkrieges begann am 23. Dezember 1941, als die Kaiserlich Japanische Armee in Atimonan landete. Am 4. April 1945 wurde die Provinz schließlich befreit, nachdem Truppen der philippinischen und amerikanischen Streitkräfte den Ort Lucena erreicht hatten....

mehr zu "Quezon" in der Wikipedia: Quezon

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Bernard Bonnin stirbt in Quezon. Bernard Bonnin war ein philippinischer Schauspieler.
thumbnail
Gestorben: Paraluman stirbt in Tayabas City, Quezon. Paraluman war eine philippinische Schauspielerin.
thumbnail
Geboren: Emilio Marquez (Bischof) wird in Lopez, Quezon, Philippinen geboren. Emilio Z. Marquez ist katholischer Bischof von Lucena.
thumbnail
Geboren: Paraluman wird in Tayabas City, Quezon geboren. Paraluman war eine philippinische Schauspielerin.
thumbnail
Geboren: Lorenzo Tañada wird in Gumaca, Quezon geboren. Lorenzo Martinez Tañada war ein philippinischer Politiker und langjähriger Senator, der vor allem durch seine Opposition gegen den US-amerikanischen Einfluss auf den Philippinen bekannt wurde.

Tagesgeschehen

thumbnail
Quezon/Philippinen: Ein Erdbeben mit der Stärke 7,9 auf der Richterskala löst eine Tsunamiwarnung für die Länder am pazifischen Ozean aus.

"Quezon" in den Nachrichten