Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Nicolás Lapentti wird in Guayaquil geboren. Nicolás Alexander Lapentti Gómez ist ein ehemaliger ecuadorianischer Tennisspieler. Sein jüngerer Bruder Giovanni Lapentti wurde ebenfalls Tennisspieler. Beide sind Neffen des French-Open-Siegers Andrés Gómez. Ihr Vater Nicolás Lapentti Carrión war Präfekt der ecuadorianischen Provinz Guayas.
thumbnail
Geboren: Alberto Spencer wird in Ancón, Provinz Guayas geboren. Alberto Pedro Spencer Herrera gilt als der beste ecuadorianische Fußballspieler der Geschichte.
thumbnail
Geboren: Demetrio Aguilera Malta wird in Guayaquil, Provinz Guayas geboren. Demetrio Aguilera Malta, eigentlich Raúl Demetrio Aguilera Malta, war ein Schriftsteller, Maler und Diplomat aus Ecuador.
thumbnail
Gestorben: Mercedes de Jesús Molina stirbt in Riobamba. Mercedes de Jesús Molina y Ayala war eine christliche Wohltäterin, Mystikerin, Missionarin und Ordensgründerin, die (in Anlehnung an Rosa von Lima) auch Rosa vom Guayas genannt wird. Sie ist eine Selige der römisch-katholischen Kirche.

Wirtschaft

thumbnail
Das erste Dampfschiff in Südamerika, benannt nach dem Fluss Guayas, nimmt an der Westküste des Kontinents seinen Betrieb auf. Der Konstrukteur Vicente Rocafuerte war bis 1839 Staatspräsident Ecuadors. Das Schiff ist im Wappen des Landes verewigt.

"Río Guayas" in den Nachrichten