Raddampfer

Ein Raddampfer ist ein Dampfschiff, das von zwei seitlichen Schaufelrädern (Seitenraddampfer) oder einem sich am Heck befindenden Rad (Heckraddampfer) angetrieben wird. Raddampfer zum Schleppen von Lastkähnen werden Raddampfschlepper genannt.

Raddampfer wurden hauptsächlich im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert gebaut, als die Dampfschifffahrt Stand der Technik im Schiffbau war. Die langsam laufenden Dampfmaschinen waren sehr gut zum Antrieb der bis zu mehreren Metern im Durchmesser großen Schaufelräder geeignet.

mehr zu "Raddampfer" in der Wikipedia: Raddampfer

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Gunnar Hammershaimb stirbt in Winterthur. Gunnar Hammershaimb war ein färöischer Schiffbauingenieur, der hauptsächlich in der Schweiz tätig war. Im Rahmen seiner Tätigkeit bei Sulzer hat er unter anderem eine nach einheitlichen Prinzipien gestaltete Flotte von Raddampfern für die Schifffahrtsgesellschaft des Genfersees (CGN) konstruiert, deren erhaltene Schiffe inzwischen grösstenteils unter Denkmalschutz stehen.
thumbnail
Geboren: Gunnar Hammershaimb wird auf den Färöern geboren. Gunnar Hammershaimb war ein färöischer Schiffbauingenieur, der hauptsächlich in der Schweiz tätig war. Im Rahmen seiner Tätigkeit bei Sulzer hat er unter anderem eine nach einheitlichen Prinzipien gestaltete Flotte von Raddampfern für die Schifffahrtsgesellschaft des Genfersees (CGN) konstruiert, deren erhaltene Schiffe inzwischen grösstenteils unter Denkmalschutz stehen.
thumbnail
Gestorben: William Murdoch stirbt in Handsworth bei Birmingham. William Murdoch, gelegentlich auch Murdock, war ein schottischer Ingenieur und Erfinder in der frühindustriellen Phase Großbritanniens. Als ein Schüler James Watts erdachte er eine Reihe wichtiger Anwendungen der Dampfmaschine, wie das Lokomobil (1784) und eine Weiterentwicklung des Raddampfers. Besonderen Ruhm erwarb er sich durch die Erfindung der Gasbeleuchtung mittels Stadtgas (1792).
thumbnail
Geboren: William Murdoch wird in Bello Mill Cottage, Lugar, in der Grafschaft Ayrshire, Schottland geboren. William Murdoch, gelegentlich auch Murdock, war ein schottischer Ingenieur und Erfinder in der frühindustriellen Phase Großbritanniens. Als ein Schüler James Watts erdachte er eine Reihe wichtiger Anwendungen der Dampfmaschine, wie das Lokomobil (1784) und eine Weiterentwicklung des Raddampfers. Besonderen Ruhm erwarb er sich durch die Erfindung der Gasbeleuchtung mittels Stadtgas (1792).

Wirtschaft

thumbnail
In der deutschen Geschichte der Binnenschifffahrt befährt das erste Dampfschiff den Rhein. Von London kommend tuckert der britische Schaufelraddampfer The Defiance flussaufwärts bis Köln.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1838

Werk:
thumbnail
hölzerner Passagier-RaddampferGreat Western (verkehrte zwischen Bristol und New York) (Isambard Kingdom Brunel)

Sonstige Ereignisse

1844

thumbnail
HMS Jackal , ein eisernes Kanonenboot mit Schaufelradantrieb, das vom Stapel lief und 1887 verkauft wurde.

Ereignisse

thumbnail
Bei stürmischer See prallt der RaddampferBrother Jonathan vor Crescent City an der kalifornischen Küste auf einen bis dahin nicht verzeichneten Unterwasserfelsen und sinkt. 225 Passagiere und Besatzungsmitglieder ertrinken.
thumbnail
Der US-amerikanische RaddampferWashington wird in Bremerhaven mit Salutschüssen empfangen. Die Ocean Steam Navigation Company hat mit ihm die erste regelmäßige Postdampfschiffslinie zwischen Nordamerika und Kontinentaleuropa eröffnet.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1870

thumbnail
Gründung: Die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) ist ein schweizerisch konzessioniertes Unternehmen, welches Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee betreibt. Die SGV ist die grösste Binnenreederei der Schweiz und verfügt über einen eigenen Schiffbaubetrieb. Sitz der Aktiengesellschaft ist Luzern. Ihr Ursprung lässt sich auf das Jahr 1836 zurückführen, als die erste Dampfschiffgesellschaft des Vierwaldstättersees gegründet wurde. 1870 fusionierte diese Gesellschaft mit später gegründeten Konkurrenzgesellschaften zum heutigen Unternehmen. Während der Transitverkehr von Personen und Waren zum Gotthardpass ursprünglicher Anlass der Gründung einer Dampfschiffgesellschaft war, gewann der touristische Verkehr auf dem See in den folgenden Jahrzehnten immer stärker an Bedeutung und stellt seit Eröffnung der Gotthardbahn 1882 den ganz überwiegenden Anteil. Die SGV betreibt heute eine Flotte von fünf historischen Raddampfern und 16 Motorschiffen und ist in das Tarifsystem des öffentlichen Personenverkehrs in der Schweiz eingebunden.

Entwicklungen

1959

thumbnail
Evinrude "Show Boat", einem verkleinerten Nachbau eines Mississippi-Raddampfers (Evinrude (Außenbordmotor))

Musik

1988

Diskografie > Album:
thumbnail
My Love Is a Tango (Guillermo Marchena)

Kunst & Kultur

2012

Galerie:
thumbnail
Polnische Seitenradmotorfähre "Bez Gradic" über die Oder zwischen Güstebieser Loose (D) und Gozdowice (PL)

1900

Galerie:
thumbnail
Riverboat in Memphis um 1900

1892

Galerie:
thumbnail
Raddampfer im Hafen Konstanz

1858

Galerie:
thumbnail
Die Great Eastern, Charles Parsons

"Raddampfer" in den Nachrichten