Raimondo Montecuccoli

Raimondo Graf Montecuccoli (auch: Raimund von Montecuccoli) (* 21. Februar 1609 auf Schloss Montecuccolo in Pavullo nel Frignano bei Modena; † 16. Oktober 1680 in Linz) war ein italienischer kaiserlicher Feldherr, Diplomat und Staatsmann in österreichisch-habsburgischen Diensten.

Raimund von Montecuccoli, aus der gräflichen Familie Montecuccoli-Polignano, war kaiserlicher Kämmerer und Geheimer Rat, Generalleutnant, General-Artilleriedirektor, Gouverneur von Raab, Hofkriegsratspräsident, Inhaber eines Kürassierregiments, Präsident der leopoldinischen Akademie der Naturforscher und Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies. Er war der Schöpfer des ersten stehenden Heeres in Österreich und einer der bedeutendsten Militärtheoretiker und -schriftsteller des 17. Jahrhunderts. Berühmt wurde er durch seinen Sieg gegen ein gewaltiges Türkenheer, das 1664 unter Führung von Ahmed Köprülü, während des Türkenkrieges von 1663/1664, gegen Wien marschierte und in der Schlacht bei Mogersdorf an der Raab (Mogersdorf) vernichtend geschlagen wurde. Er gilt neben dem Prinzen Eugen und dem Erzherzog Karl als einer der bedeutendsten Feldherren Österreichs.

mehr zu "Raimondo Montecuccoli" in der Wikipedia: Raimondo Montecuccoli

Europa

thumbnail
Graf Raimondo Montecuccoli erringt zu Beginn der Herrschaft Leopolds I. einen bedeutenden Sieg über die Türken in der Schlacht bei Mogersdorf. Die Osmanen unter Ahmed Köprülü werden vernichtend geschlagen. Der Frieden von Eisenburg beendet am 10. August den Türkenkrieg 1663/1664.
thumbnail
Der Krieg in Europa: Die Schlacht bei Zusmarshausen in Bayern ist das letzte größere Gefecht im Dreißigjährigen Krieg unter Beteiligung ausländischer Armeen auf deutschem Boden. Die Franzosen und Schweden unter Turenne und Wrangel besiegen die Kaiserlichen unter Melander und Montecuccoli.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Raimondo Montecuccoli stirbt in Linz. Raimondo Graf Montecuccoli (auch: Raimund von Montecuccoli) war ein italienischer kaiserlicher Feldherr, Diplomat und Staatsmann in österreichisch-habsburgischen Diensten.
Geboren:
thumbnail
Raimondo Montecuccoli wird auf Schloss Montecuccolo in Pavullo nel Frignano bei Modena geboren. Raimondo Graf Montecuccoli (auch: Raimund von Montecuccoli) war ein italienischer kaiserlicher Feldherr, Diplomat und Staatsmann in österreichisch-habsburgischen Diensten.

thumbnail
Raimondo Montecuccoli starb im Alter von 71 Jahren. Raimondo Montecuccoli war im Sternzeichen Fische geboren.

"Raimondo Montecuccoli" in den Nachrichten